Fairy Tail Lovestory Gray Fullbuster

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 5.716 Wörter - Erstellt von: Yumii.x3 - Aktualisiert am: 2012-02-01 - Entwickelt am: - 14.387 mal aufgerufen - User-Bewertung: 3.86 von 5.0 - 7 Stimmen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Ich bin sichtlich nervös, ich stehe mit einem Mikrofon in meiner Hand hinter der Bühne und warte bis ich nach vorne zu der Juri gerufen werde. Ich h
    Ich bin sichtlich nervös, ich stehe mit einem Mikrofon in meiner Hand hinter der Bühne und warte bis ich nach vorne zu der Juri gerufen werde. Ich habe mich bei einem Contest angemeldet, der Gewinner des Castings geht auf Tour und tritt in ganz Fiore auf. Ich fing schon an zu zittern, über einen Monitor der vor mir steht kann ich den Teilnehmer sehen der vor mir an der Reihe war vorzusingen, nicht schlecht… der Typ ist nicht schlecht… Aber es ist MEIN großer Traum mit Musik Karriere zu machen… naja als erstes wollte ich ja mit Magie eine Karriere starten aber, Singen ist meine Leidenschaft. Als die Juri ihr Urteil abgegeben hat und der Junge eine Abfuhr erteilt bekam war ich an der Reihe. Nun stand ich da, vor der Juri und natürlich total hibbelig. Die Frau auf der rechten Seite fing an zu reden „Hallo, wer bist denn du? erzähl mal was über dich.“ Ich antwortete ihr höflich „Hallo, mein Name ist Melody Scarlet, bin 17 Jahre alt, ich komme aus Marmoria und ich benutze die Aera und die Kansó the Knight Magie.“ Der Mann auf der linken Seite meinte dann „okay… Melody, was möchtest du denn heute singen?“ Ich antwortete ihm „ich werde heute next 2 you von Chris Brown feat Justin Bieber singen.“ Dann meldete sich ein kleiner verschrumpelter Mann von der Mitte „na dann viel Spaß“ Es herrschte für einige Sekunden stille, bis das Lied anfing zu spielen. Ich fing an zu singen „You've got that smile, That only heaven can make. I pray to God everyday. That you keep that smile. Yeah, you are my dream, There's not a thing I won't do. I'll give my life up for you, cause you are my dream.” Schon bei den ersten Zeilen des Liedes begann bei mir ein Kopfkino. „And baby, everything that I have is yours, You will never go cold or hungry. I'll be here when you're insecure, Let you know that you're always lovely. Girl, cause you are the only thing that I got right now.” In meinem Kopf tauchten Bilder von früher auf… “One day when the sky is falling, I'll be standing right next to you, Right next to you. Nothing will ever come between us, I'll be standing right next to you, Right next to you.” Es tauchten Bilder von meinen Freunden auf… von Natsu, MiraJane, Juvia, Gray, Elfman, Opa Makarov, Onkel Luxus… „You had my child, You make my life complete. Just to have your eyes on little me, That'd be mine forever. And Baby, everything that I have is yours You will never go Cold or hungry I'll be there when you're insecure, let you know that you're always lovely, Girl, cause you are the only thing I got right now. One Das when the sky is falling, I'll be standing right next to you, Right next to you. Nothing will ever come between us. I'll be standing right next to you, Right next to you.” Und dann taucht da natürlich auch ein Bild von meiner Schwester Erza auf, und ein Lächeln schlich sich beim Singen auf meine Lippen… ob sie mein Casting via TV Ausstrahlung mitverfolgen würde? „Weßre made for one another. Me and you. And I have no fear I know we'll make it through One day when the sky is falling I'll be standing right next to you, Ohh ohh ohh ohhhhh. One day when the sky is falling, I'll be standing right next to you, Right next to you. Nothing will ever come between us, I'll be standing right next to you, Right next to you. Oh nah nah, Oh yeah Stand by my side, when the sky falls Oh baby, I'll be there You've got that smile, That only heaven can make. I pray to God everyday, to keep you forever.” Die letzten Strophen sang ich mit solch einer Energie dass ich am Ende des Liedes schwer Luft holen musste.



    Währenddessen in der Gilde Fairy Tail:

    Schon von draußen hörte ich das in der Gilde Fairy Tail der Tag schon wieder gelaufen ist. Alle schreien durcheinander und Makarov unternimmt nichts dagegen. Ich betrat die Gilde und dann kam schon ein Teller auf mich zu geflogen, dann hieß es aus der hintersten Ecke „Sorry Erza war nicht meine Absicht.“ Ich sah mich um und wer von denen waren jetzt wohl die lautesten? Wer wohl Natsu und Gray, was ja mal so typisch für dich beiden ist. Ich schritt auf die beiden zu und blieb einige Zentimeter hinter ihnen stehen. Dann drehten sie sich langsam zu mir um und spielten wieder einmal best Friends. Ich kaufe es ihnen immer ab weil, wenn ich ihnen sage das sie das nur spielen dann gibt es noch mehr Zoff zwischen den beiden. Wenigstens waren jetzt Natsu und Gray ruhig, fehlte nur noch der ganze Rest. „ruhe jetzt, wir sind doch hier nicht im Kindergarten!“ schrie ich durch die ganze Gilde, und tatsächlich ist es jetzt mucksmäuschenstill. Danach schaltete ich den Fernseher in MiraJanes Bar ein und schaltete einen bestimmten Sender ein von dem ich nur die Zahl und nicht den Namen wusste. Und genau rechtzeitig wie mir aufgefallen ist. Meine Schwester war noch nicht an der Reihe, ein Junge hat eine Abfuhr erteilt bekommen, ja Pech. Und jetzt ist meine kleine Schwester dran. Als erstes erzählte sie etwas von sich und dann fing sie an zu singen, sie sang Next 2 You, eines ihrer Lieblingslieder. Ich war so stolz auf sie, es war in der Gilde immer noch leise und die meisten sahen auch in die Richtung des Bildschirms oder lächelten einfach vor sich hin. Gray, Natsu und Lucy saßen rechts neben mir. Natsu war ganz aus dem Häuschen, klatschte und Jubelte dem Bildschirm zu, und Gray schallerte ihm immer wieder eine und bedeutete ihn still zu sein. Am Ende des Liedes grinste meine kleine Schwester wie ein Honigkuchenpferd musste aber schwer Luft holen. Jetzt wartete jeder das Ergebnis ab… die Juroren brauchen aber ganz schön lange. Keiner von ihnen verlor ein Wort ganze 2 Minuten lang. Der kleine Mann in der Mitte nahm einen Schluck Wasser und meinte dann „ich denke… wir müssen hier kein Urteil abschließen und uns beraten weil…“ die Frau auf der rechten Seite fuhr fort „… du so gut gesungen hast das wir dich auch gleich mitnehmen werden Melody.“ Melody's Grinsen wurde noch breiter und sie hüpfte quietschend im Kreis. In der Gilde fingen alle an zu schreien, und stießen auch gleich auf unser kleines ''Supertalent'' an.



    Wieder bei Melody:

    Ich war so überglücklich das ich genommen wurde, es hieß das noch 2 weitere auf die Tournee mitkommen würden. als ich die Bühne verließ, kam der Produzent des Castings zu mir und erklärte mir wann ich wo sein müsste damit wir mit der Tournee starten konnten. Sprich: ich musste in 2 Woche um 16 Uhr in einem Café, CAD, Ca, Cf, RAF'>Café in Marokkasu, dort besprechen wie die Songauswahl und dann treten wir auch gleich als aller erstes in Marokkasu auf. Aber zuerst durfte ich mich 2 Wochen lang entspannen und etwas mit meiner Familie und Freunden unternehmen, da ich diese dann nicht mehr so oft sehen würde. Sofort machte ich mich auf den Weg nach Magnolia zurück zu meinem aller größten Vorbild meiner großen Schwester. Auch wenn wir uns nicht sonderlich ähnlich sahen, erkannte man sofort das wir Schwestern sind. ich saß gerade im Zug der nach Magnolia fuhr, sah aus dem Fenster und bewunderte die Landschaft. Der Zug hielt an und ich stieg aus diesem heraus. Ich atmete die frische Luft ein und lief erst einmal auf die wunderschöne Saftige Wiese die in der Nähe von meiner Heimatstadt liegt. Dort legte ich mich hin und genoss die Sonnenstrahlen die auf mich herabschienen. Ein Schatten fiel über mein Gesicht und als ich die Augen öffnete flog Happy kreisend um meinen Kopf mit einem fetten Grinsen im Gesicht. Ich begrüßte ihn „Happy! Meine aller liebste Lieblingskatze, komm her!“ und umarmte ihn fest. Er keuchte auf weil ich ihm nach allem Anschein die Luft zum Atmen raubte, als ich ihn wieder los ließ packte er auf einmal meinen Fuß und flog in die Lüfte. Ich fing an wie ein kleines Mädchen zu schreien und hielt mir den Rock zu Recht, bevor ganz Magnolia meine Reizwäsche zu Gesicht bekam. Ich schrie Happy an „Happy! Was soll das denn jetzt! Lass mich sofort runter!“ ich wusste sofort wohin mich Happy bringen würde, zu der Gilde Fairy Tail. Er antwortete dann irgendwann zu meiner Aussage von vorhin „okay“ und ließ mich fallen. Ich fing nur noch mehr an zu schreien denn man fällt ja nicht jeden Tag einfach so vom Himmel weil eine fliegende Katze einen los lässt.



    Wieder bei der Gilde Fairy Tail:

    Ich hörte ein schreien von draußen, Happy ist gerade hereingeflogen, kam zu mir, Lucy, Natsu und Erza und meinte „Leute ihr solltet mal ganz schnell nach draußen gehen“ und verschwand wieder. Wie Happy es gesagt hat gingen wir alle nach draußen, ich sah in den Himmel und entdeckte ein Mädchen mit langen schwarzen Haaren und ebenso schwarzen Augen vom Himmel fallen. Meine Augen weiteten sich vor Schock und ich fragte „ist das da oben nicht Melody?“ woraufhin alle genauso geschockt wie ich nach oben sahen. Knappe 10 Meter musste sie noch fallen damit sie auf den Boden klatschte doch bevor das passiert platzierte ich mich genau unter ihr und fing sie schließlich auf. sie hatte ihre Augen geschlossen und war sichtlich angespannt. Es herrschte Stille zwischen uns allen. Als Melody ihre Augen wieder öffnete sah sie sich als erstes um wer sie aufgefangen hatte und warum es hier so still war. Und dann fing sie an zu quietschen und schrie so laut das mein Trommelfell fast platzte „GRAY!“ und warf sich um meinen Hals, sodass ich umkippte und jetzt auf dem Boden saß. Danach stand sie mit leicht geröteten Wangen auf, entschuldigte sich, half mir auf und rannte dann schließlich zu ihrer großen Schwester Erza, wobei diese anfing breit zu grinsen.



    Aus der Sicht von Melody:

    Ich sprang meiner Schwester regelrecht in die Arme, wobei ich mir weh tat wegen ihrer Rüstung. Ich verstehe nicht wieso sie die Tag Täglich an hatte, naja ist ja auch egal. Nachdem ich meine Schwester begrüßt hatte, machte ich das gleiche bei Natsu. Doch ein Gesicht war mir neu… ich stellte mich vor das Mädchen mit den blonden Haaren und fragte „du bist mir neu… wer bist du wenn ich mal so fragen darf?“ sie antwortete mir höflich „Hallo, ich bin neu in der Gilde und heiße Lucy-“ ich unterbrach sie weil ich sie fest umarmte und sprach „herzlich Willkommen in unserer Gilde Lucy!“ sie war sichtlich überrascht das ich sie einfach so umarmte aber so ist halt meine Art… ich kann einfach nicht anders. Natsu meinte dann nach einigen Minuten „das sollten wir Feiern das unsere kleine Melody wieder da ist!“ Gray, Lucy, Happy und Erza stimmten sogleich mit einem „Ay“ ein. wir gingen alle in eine nahegelegene Bar und tranken was das Zeug hielt. Mit Gray veranstaltete ich einen Wettbewerb: wer als erstes umkippt oder sich vor Übelkeit übergibt hat verloren. Nach meinem 13 Bier war ich nicht nur angetrunken sondern auch ziemlich bescheuert. Ich redete wie eine verrückte und lachte was das Zeug hielt. Nach meinem 15 Bier lief ich einfach so auf die Toilette und übergab mich in diese. Als ich fertig war meinen Mageninhalt aus zu lehren ging ich wieder zurück zu den anderen, setzte mich wieder neben den nicht mehr ganz nüchternen Gray und meinte „so ich hab verloren… du hast das Wetttrinken gewonnen.“ Er lallte nur „yaey… gwonnen ik binn unslagba.“ Ich antwortete ihm etwas nüchterner als zuvor „ja da hast du recht.“ Ich sah mich in der Bar nach den anderen um doch von denen fehlte jede Spur. Das die einfach so ohne ein Wort zu sagen gegangen sind? ist ja mal wieder typisch. Ich drehte mich zu Gray und meinte dann „komm schon Gray wir gehen nach Hause.“ Er antwortete mit einem nicken. Ich legte seinen rechten Arm um meine Schulter damit er später nicht irgendwo auf der Straße liegt und pennt. Als wir so die leeren Straßen von Magnolia entlang gingen sprach Gray auf einmal „weischt tu was…“ ich antwortete ihm „nein, was denn?“ er fuhr fort „tu bischt ziemlisch süß gewordn kleine.“ Ich antwortete ihm „danke… das ist schön von einem betrunkenen Gray Fullbuster zu hören.“ Und fing an zu kichern. Er meinte dann nur „mhm“ vor seinem Haus angekommen kramte er nach seinem Schlüssel und ich sperrte die Haustür auf. in seiner bescheidenen Bude angekommen brachte ich ihn in sein Bett woraufhin er sehr schnell eingepennt ist. Danach bin ich selber in meine alte Wohnung gegangen und hab mich schließlich auch schlafen gelegt.





    Als ich am nächsten Morgen aufwachte, ging ich als erstes duschen. Das heiße Wasser prasselte auf meine Haut, das tat vielleicht gut. Nach dem Duschen fühlte ich mich mal wieder sauber und fühlte mich so richtig aufgeputscht. Ich ging nur mit einem Handtuch bekleidet in die Küche und machte mir ein Brot mit Salami und Käse. Gerade streute ich Salz und Pfeffer auf das Salami-Käse Brot als ich jemand links neben mir jemand „morgen Melody“ sagte. meine Augen wurden zu schlitzen und ich drehte meinen Kopf in die Richtung woher die Stimme kam die mir 'guten Morgen' wünschte, und wer saß da? Natsu und Happy… an meinem Esstisch und ich fragte sie sogleich „was sucht ihr in meiner Wohnung?“ Natsu antwortete „wir wollten mal vorbeischauen und fragen wies dir so geht.“ Happy meinte daraufhin nur „Ai!“ ich seufzte danach nur und setzte mich einfach zwischen die beiden und aß mein Brot. Natsu und ich fingen ein Gespräch an während Happy genüsslich an seinem Fisch kaute den ich ihm gerade gegeben habe. „du hast ganz schön große Brüste bekommen Melody wenn ich das mal so sagen darf.“ Kam die Bemerkung von Natsu. ich hörte auf zu kauen und schluckte das Brot einfach runter, danach sah ich Natsu giftig an und schrie „wo starrst du hin man!“ und gab ihm eine Ohrfeige. Er antwortete „ich bin doch auch nur ein Mann…“ „und ich nur eine Frau! oder dachtest du ich wär vom männlichem Geschlecht!“ unterbrach ich ihn. Nach ein paar Sekunden kam Gray, mal wieder nur mit einer Boxershorts bekleidet vom Wohnzimmer in das Esszimmer und fragte „was war denn hier los? Du hast so geschrien Melody.“ ich sah ihn perplex an und fragte „woher kommst du denn jetzt bitteschön?“ er antwortete „aus deinem Wohnzimmer woher denn sonst?“ ich fragte „wie seit ihr denn alle in meine Wohnung gekommen!“ Gray zuckte daraufhin nur mit den Schultern. Danach fragte Gray erneut „wieso hast du so geschrien?“ Natsu antwortete für mich „ich hab nur etwas fest gestellt und dann hat sie mich gehauen.“ Und rieb seine Wange. Ich schrie ihn erneut an „ja weil du gesagt hast ich hätte große Brüste du Arsch!“ einige Sekunden herrschte Stille, Gray unterbrach diese und sagte „Natsu hat dabei aber wirklich recht…“ ich lief purpurrot an und schrie durch mein ganzes Haus „du auch noch! Was soll denn das! Verschwindet aus meinem Haus!“ und schlug Gray auf seinen Hinterkopf. Dieser fragte dann nur „wieso dass denn?“ eine Ader auf meiner Stirn fing schon an zu pulsieren und ich schrie ihn an „na weil ich nur mit einem Handtuch bekleidet bin du Volldepp!“ Natsu zuckte nur mit den Schultern und meinte „na und? Gray ist auch nur in Boxershorts.“ Bevor ich nur irgendwas sagen konnte schrie Gray „wie bitte was? Ich hab nur meine Boxer an? Wo sind meine Klamotten hin!“ und rannte in das Wohnzimmer um diese zu suchen. Meine flache Handöperfläche schlug ich mir auf meine Stirn, packte Natsu und Gray am Kragen und schmiss sie aus meiner Wohnung, und Grays Kleidung gleich hinterher.



    Ich bewegte mich langsam in mein Badezimmer um mir meine langen schwarzen Haare trocken zu föhnen. Als dies geschehen war ging ich in mein Zimmer um mich um zu ziehen, heute zog ich mir eine schwarze Hot Pans, ein weißes Top mit einem pinken Netzoberteil darüber und meine weißen Chucks. Meine Haare band ich zu einem hohen Pferdeschanz zusammen. Um 13 Uhr verließ ich das Haus und begab mich in die Gilde zu den anderen. Als ich dort eintraf kam mir gleich Lucy entgegen und meinte „wie wär es, da du nur 2 Wochen hier bleibst gehen wir alle zusammen zu den heißen Quellen.“ Ich war etwas überrumpelt aber sagte trotzdem zu. Ich und Lucy saßen nebeneinander an der Bar und tranken jeweils einen Cocktail als ich fragte „wer kommt denn alles mit zu den heißen Quellen?“ sie antwortete „höchstwahrscheinlich, Erza, MiraJane, Gray, Natsu und Happy.“ Ich nickte und schlürfte weiter an meinem Cocktail danach sagte mir Lucy noch das wir uns um 15 Uhr vor den heißen Quellen trafen. Ich stimmte erneut zu und machte mich auf den Heimweg. Zuhause angekommen aß ich noch schnell etwas und dann war es auch schon 14:45 Uhr und ich musste wirklich schon langsam los. Als ich am Eingang der Quelle ankam stand MiraJane und Erza schon da, fehlten nur noch die anderen 4. Allmähich trudelten sie auch langsam ein und wir gingen rein. Die Mädchen gingen in die Mädchenumkleide und die Jungs in die Jungenumkleide. die Seite der Frauen und die der Männer wurde von einer Mauer getrennt, wodurch die Männer nicht zu uns gelangen konnten. Ich legte mein Handtuch ab und stieg in das brutal heiße Wasser, meine Arme legte ich auf die kühlen Steine, schloss meine Augen und entspannte mich. Nach und nach kamen die anderen auch in das Wasser und wir redeten über dies und das. Mir ist aufgefallen das bei uns eigentlich nur wir in dem Becken waren sonst keiner. Bei den Männer drüben hörte es sich so an als wär bei ihnen nur Natsu, Gray und Happy, da die beiden schon wieder streiten. Ab und zu kam einmal Happy zu uns geflogen und redete mit uns aber kaum hat man ein Thema gefunden über das man mit der kleinen Katze reden konnte flog dieser auch schon wieder zurück zu Natsu. nach einer Stunde in dem warmen Wasser hatte ich genug davon, stieg aus dem Wasser, band mir ein Handtuch um und ging in die Frauenumkleide. Dort angekommen ging ich sofort auf den Spiegel zu, und öffnete meine Haare die ich zu einem Dutt zusammengebunden hatte sodass sie über meinen Körper vielen. ich war die einzige hier als ich auf einmal Schritte hörte. Ich drehte mich nach links woher diese kamen und erstarrte… ich fragte „ähm… Gray? Das hier ist die Umkleide für FRAUEN und nicht für MÄNNER, das weist du schon oder?“ er nickte und nahm mich von oben bis unten unter die Lupe, woraufhin meine Wangen einen leichten Rotschimmer auf den Wangen bekam, ich stotterte „Gray, hör auf mich an zu starren und geh aus der Umkleide.“ Kurz nachdem ich gesprochen hatte küsste mich Gray ohne Vorwarnung ohne nichts, einfach so. als er den Kuss löste starrte ich ihm geschockt in die Augen, er wurde leicht rot unter der Nase und sprach! „Entschuldigung… das wollte ich schon immer einmal tun…“ und ging. Ich stand da total perplex und geschockt zugleich, dieses Ereignis was sich gerade abspielte musste ich zuerst einmal verdauen. Ich zog mich um und lief geradewegs nach Hause.



    Dort angekommen legte ich mich auf die Couch und machte mir Gedanken über Gray… nach mindestens einer halben Stunde fing ich an zu seufzten und sprach „das gibt's doch nicht, ich hab mich doch tatsächlich in ihn verliebt…“ „in wen hast du dich verliebt?“ fragte jemand. Vor Schreck viel ich doch tatsächlich von der Couch und landete mit meinem Bauch auf dem Boden. Ich sah auf und wer stand da vor mir, natürlich meine große Schwester Erza. Ich rappelte mich wieder auf und antwortete ihr „wenn du mich versprichst es niemanden zu erzählen verrat ich's dir okay.“ Sie nickte und fragte „also… in wen nun?“ ich antwortete ihr schnell „Gray…“ sie nickte und meinte dann „okay, ist ja nicht verwunderlich, so wie du ihn immer angesehen hast seit du wieder zurück bist.“ Ich sah sie geschockt an und fragte hysterisch „wie bitte ich hab ihn angestarrt? Wieso weis ich das nicht!“ sie zuckte nur mit den Schultern und meinte „sag es ihm.“ Ich antwortete ihr lachend „hahaha nein, nein, nein nie im Leben. Kannst du vergessen Schwester.“ Sie zuckte mit den Schultern und meinte „deine Sache, also dann ich geh mal wieder.“ Ich nickte und setzte mich wieder auf die Couch.



    Der Rest der 2 Wochen verging schnell und in dieser Zeit bekam ich Gray überhaupt nicht zu Gesicht… außer wenn ich mal in der Gilde war, um MiraJane, Elfman und Juvia zu besuchen aber auch da kehrte er mir seinen Rücken zu oder ignorierte mich haushoch. Heute ist der letzte Tag… ich packte gerade meine Sachen zusammen als es an der Tür klopfte, ich machte auf und da standen Erza, Lucy, Elfman, Juvia, Natsu und MiraJane, sie alle sind gekommen um sich von mir zu verabschieden. Sie begleiteten mich noch alle bis zum Bahnhof und warteten bis ich den Zug betreten hatte. ich bekam einen traurigen Gesichtsausdruck da ich wusste das Gray nicht mehr kommen würde um sich von mir zu verabschieden, aber trotzdem sah ich mich immer wieder hoffnungsvoll und doch heimlich um, um ihn vielleicht doch ausfindig zu machen aber die Suche blieb vergebens, Erza flüsterte mir aufmunternd zu „er wird schon kommen, keine Sorge.“ Mein Gesichtsausdruck wurde noch trauriger und ich flüsterte ebenso leise wie sie „nein, wird er nicht…“ und dann fuhr auch schon mein Zug vor. ich stand auf, nahm meine Koffer, betrat den Zug, setzte mich auf einen Platz und sah zu Boden bis der Zug dann doch noch los fuhr.





    Die Fahrt dauerte mindestens 2 Stunden bis der Zug in Marokkasu hielt. Dort angekommen packte ich meine Koffer und den Stadtplan worauf auch das Café, CAD, Ca, Cf, RAF'>Café verzeichnet war in dem wir uns treffen sollten. Als dort ankam saßen der Produzent, die Juri vom Casting ein Mädchen das so wie sie aussieht schon 20 ist und ein Junge im Alter von 18 Jahren an einem Tisch. Ich stellte meine Koffer im Eingang neben der Tür wo man die Jacken aufhängen konnte hin und setzte mich zu den 6 Personen. Ich wurde gleich freundlich von allen begrüßt und dann wurde uns auch schon der Plan ausgeteilt wann wir wo auftreten und was jeder einzelne singen. Als erstes treten wir in Hargeon auf und ich sollte von Gmy Class Heroes ft. Adam Levine – Stereo Love singen, 2 Tage danach trete ich in Shirotsume mit Telling the World von Taio Cruz auf, in Oshibana trat ich mit Your Love von Nicki Minaj und 4 Wochen danach in Clover mit Firework von Katy Perry und wieder 2 Wochen darauf auf Galuna Island mit Marry me von Bruno Mars, in Oak Town sang ich das Lied Titanium von David Guetta feat. Sia, ein paar Tage nach diesem Auftritt waren wir in Balsam, dort sang ich von Pitbull – Give me everything tonigt. Und zu guter Letzt in Magnolia dort sang ich von Celine Dion – My heart will go on.



    Das alles dauerte eine Ewigkeit… als wir in Magnolia auftraten sind nur Makarov, MiraJane und Elfman zu meinem Auftritt gekommen, die anderen waren auf Missionen… das hat mich schwer getroffen als ich sah das sie nicht anwesend waren. Aber die Auftritte wurden einen Tag danach im Fernsehen übertragen sodass mich Erza und der Rest hören konnten wie sich mein Gesang immer mehr verbessert hatte, und ich so meine Schwester stolz machen konnte. Nach den ganzen Auftritten schlug der Produzent vor dass wir alle zusammen in den Urlaub fahren würden. die 2 anderen die das Casting außer mir auch noch gewonnen hatten mochte ich sehr, die 20 Jährige Frau Mey habe ich schon lange in mein Herz geschlossen und mit ihr kann man sich wirklich gut unterhalten aber der Junge, Luca, versucht sich ständig an mich ran zu machen und flirtet mit mir… ich hasse ihn, warum habe auch immer ich so ein Pech… naja wir einigten uns für den Urlaub auf einer kleinen Privatinsel auf der immer die Sonne scheint und unsere Apartments am Strand lagen. Wir machten ziemlich lange Urlaub… denn nach einem ganzen Jahr stand ich wieder am Bahnhof von Magnolia… wie wohl die anderen darauf reagieren dass ich wieder da bin? Mal sehen.



    Ich schlenderte mit meinen Koffer durch die Straßen meiner aufgeweckten Heimatstadt in die Richtung meiner Wohnung. In dieser angekommen stellte ich meine Koffer in mein Zimmer und ging in die Küche um den Staub von den Schränken und sonstigem zu wischen. Von draußen konnte ich mir sehr wohl bekannte Stimmen hören. Ich stellte mich an das Fenster um nach unten sehen zu können, und da gingen doch tatsächlich Erza und Lucy die Straße runter. Schnell lief ich aus dem Haus und schrie ihnen vor Freude weinend hinterher „Lucy, Erza! Ich bin wieder zuhause!“ sofort drehten sich die beiden Frauen um und sahen mich überrascht aber glücklich an. Ich lief ihnen Entgegen und riss beide zu Boden. Ich fing an zu lachen und knuddelte beide Mal so richtig durch. Als wir 3 wieder standen und uns den Dreck von der Kleidung bzw. bei Erza 'Rüstung' klopften fragte ich sie gleich „und habt ihr meinen Auftritt im Fernsehen gesehen?“ Lucy grinste mich an und meinte „na klar, was denkst du denn?“ und Erza nickte lächelnd. Zusammen gingen wir in die Gilde von Fairy Tail damit ich den Rest meiner Freunde begrüßen konnte. Als ich durch die Tür trat überfiel mich sogleich Juvia und zerquetschte mich total. ich bekam kaum noch Luft als MiraJane hinter Juvia sprach „erdrück doch unseren kleinen Superstar nicht so Juvia.“ Woraufhin sie sich von mir löste und ich MiraJane umarmte. Danach folgte der Rest der Gilde, es fehlten aber trotzdem noch 3 und zwar Gray, Natsu und Happy. kaum hatte ich mir einen Drink bei MiraJane bestellt kam Natsu in die Gilde mit Happy im Schlepptau, er schrie durch die ganze Gilde „Melody! Du bist wieder zuhause!“ und lief auf mich zu, ich schrie noch „Nein, Natsu langsamer!“ doch dieser dachte doch gar nicht einmal und prallte gegen mich, wodurch wir beide zu Boden vielen und er auf mir drauf lag. Nach ein paar Sekunden wo ich ihn giftig anblickte verfielen wir in Schallendem Gelächter. Happy landete auf Natsus Schulter und meinte „Melody! Schön dass du wieder hier bist.“ Und hatte einen Smilie im Gesicht. Auf einmal wurde Natsu von mir runtergezogen und zum Vorschein kam Gray der Natsu mit einem mörderblick ansah und fauchte „was soll das denn?“ ich stand auf und betrachtete Gray von oben bis unten, er hatte sich wirklich nicht verändert… außer dass er mehr Muskeln hatte. er ließ Natsu los und sah mir durchdringlich in die Augen und ich in seine. Mein Gesicht erhitzte sich und somit wusste ich dass ich gerade rot anlief, aber das war mir im Moment ziemlich egal. Ich versuchte irgendetwas aus seinen tiefgründigen Augen herauszulesen an Gefühlen aber es gelang mir irgendwie nicht. Erza trat neben mich und flüsterte „du starrst ihn an…“ meine Augen wandten sich denen von Grays ab und ich fragte Erza flüsternd „wirklich?“ sie nickte nur.



    Als ich meinen Drink leer hatte sagte ich dann an die anderen gewandt ich geh dann mal nachhause, meine Koffer müssen noch ausgepackt werden und ich muss mich noch ein wenig ausruhen, es war eine anstrengende Fahr hierher. Zuhause angekommen, betrat ich gerade mein Schlafzimmer als es an meiner Haustüre klingelte. Ich öffnete sie und vor mir stand Gray, sichtlich verwundert über sein Erscheinen fragte er „kann ich rein kommen?“ ich nickte stumm und öffnete die Tür weiter damit er hineintreten konnte. Er setzte sich auf das Sofa, spielte mit seinen Fingern und meinte dann „es tut mir leid…“ ich fragte ihn „was tut dir leid?“ er antwortete „na das von vorhin, dass ich dich nicht begrüßt habe und so… und mir tut es auch leid dass ich nicht da war als du weggefahren bist…“ ich lächelte ihn warm an und meinte „ach, vergeben und vergessen wie ich immer sage.“ Er fing an zu grinsen und wurde leicht rot. Dann fing er auf einmal an „ou ähm… willkommen zurück kleine.“ Und umarmte mich. Ich fing an zu kichern und fragte ihn „kannst du mir beim Koffer auspacken helfen?“ er nickte und wir machten uns drauf und dran die Koffer zu entleeren. Nach einiger Zeit klingelte es erneut an meiner Haustür ich sprach an Gray gewandt „mach du hier weiter ich geh schon.“ Als ich die Tür ein weiteres Mal öffnete stand auf einmal Luca vor meiner Haustür mit einem Blumenstrauß voller Rosen und lächelte mich an. Er kam ohne zu fragen in meine Wohnung und stellte sich vor mich. Ich fragte ihn geschockt „Luca, was machst du denn hier!“ Gray wurde aufmerksam und stellte sich in die Türschwelle des Wohnzimmers um den ihm unbekannten zu beobachten. Luca legte die Rosen auf den Couchtisch und küsste mich grob. Meine Augen sind vor Schock weit aufgerissen, ich versuchte mich aus seinem Griff zu befreien doch es ging nicht da er zu stark war. Ich fing an zu weinen, da ich gerade im Prinzip meinen ersten Kuss an so einen Vollidioten verloren hatte. in Gray stieg die Wut auf, das konnte ich im Augenwinkel gerademal so erkennen da er auch sofort auf mich und Lucy zugestürmt kam, Luca von mir wegzerrte und ihm seine Faust ins Gesicht schlug. Es entfachte eine wilde Schlägerei. Ich versuchte die beiden auseinander zu bringen doch das war leichter gesagt als getan, die kleben förmlich aneinander. Luca lief zu meiner Haustüre, spuckte Blut und schrie „jetzt kannst du mich vergessen Melody, ich will dich nie mehr wieder sehen!“ ich antwortete ihm kühl „ich hasse dich, wieso sollte ich dich denn noch vergessen wenn ich nie an dich gedacht habe du Dreckssack.“ Er flüchtete in die Richtung des Bahnhofs. Nach 2 Minuten hatte ich immer noch nicht aufgehört zu weinen und setzte mich auf die Couch. Gray hatte ziemliches Nasenbluten und seine Lippe war auch aufgerissen und aus der Wunde tritt ebenfalls Blut aus. Ich feuchtete ein Tuch an, bat Gray sich auf die Couch zu setzen und wischte ihm das Blut von der Nase. während ich ihn von dem roten etwas befreite starrte er mich ununterbrochen an, und wenn sich unsere Blicke getroffen hatten verharrte ich in dieser Position und starrte ihn auch an bis ich mich wieder gefangen hatte. als seine Nase aufgehört hatte zu Bluten, tupfte ich seine Lippe vorsichtig ab. Als ich fertig war starrte ich noch eine kleine Ewigkeit auf seine Lippen und fragte mich: wie ist es wohl wenn ich ihn küssen würde. Gray hob mein Kinn an sodass ich ihm in die Augen sehen musste und küsste eine Träne weg die sich gerade den Weg von meiner Wange nach unten bahnte. Ich hielt die Luft an und fragte heiser „Gray…?“ er unterbrach mich indem er seine Lippen auf die meinen legte und genüsslich die Augen schloss, ich tat es ihm gleich und erwiderte den Kuss. Genau in diesem Moment als ich ihn erwiderte löste er sich von mir, sah mich geschockt an und fragte „wieso hast du ihn erwidert?“ ich antwortete ihm nicht sondern küsste ihn erneut aber dieses Mal leidenschaftlicher und voller Liebe. Er legte seine Starken Arme um meine Hüften und drückte mich näher an sich auf seinen Schoß. Er strich mit seiner Zunge über meine Lippen und bat um Einlass den ich ihm gewährte und es entfach ein Kampf mit unseren Zungen den keiner gewann. Als ich den Kuss löste wegen dem Luftmangel setzte ich zum Sprechen an „Gray ich-“ ich wurde von ihm unterbrochen „ich wei߅ ich dich auch mein Engel.“ Und küsste mich erneut. Danach packten wir die Koffer weiter aus, als wir fertig waren legte er sich auf mein Bett und meinte „du wolltest dich doch nach dem Koffer auspacken ausruhen oder nicht?“ ich fing an zu grinsen und legte mich neben ihm auf mein Bett, er schloss mich in seine Arme und ich kuschelte mich an seine Brust. Dann sprach ich das zu Ende was ich vorhin nicht geschafft habe „Gray, ich liebe dich so sehr.“ Er grinste, antwortete „ich dich viel, viel mehr.“ Und küsste mein Haar.

article
1327090176
Fairy Tail Lovestory Gray Fullbuster
Fairy Tail Lovestory Gray Fullbuster
http://www.testedich.de/quiz30/quiz/1327090176/Fairy-Tail-Lovestory-Gray-Fullbuster
http://www.testedich.de/quiz30/picture/pic_1327090176_1.jpg
2012-01-20
407LB
Fairy Tail

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Bahar ( 10063 )
Abgeschickt vor 227 Tagen
Sein erster kuss war doch von Gray in der umkleide
Raum.....Luca war der zweiter Kuss..?!
Fairy_Prinzess ( 47222 )
Abgeschickt vor 997 Tagen
Bittee mach weiter !!!! *~* die geschichte war toll 👌👌
MinexID ( 72785 )
Abgeschickt vor 1021 Tagen
@ gray is the best!

"Prinzip meinen ersten Kuss an so einen Voll[BEEP]en verloren hatte."
Da steht verloren xD
gray is the best ( 20657 )
Abgeschickt vor 1052 Tagen
Echt gut geschrieben.
Aber ich habe eine Frage und zwar:du hast bei dem Kuss mit Luca ja geschrieben es wäre ihr erster Kuss,aber Gray hat sie doch bei den heißen Quellen schon geküsst?
^^ ( 31399 )
Abgeschickt vor 1055 Tagen
GRAY ^^ I love gray.
Vor allem seine macke mit seiner kleidung ;-)
Midori ( 20562 )
Abgeschickt vor 1130 Tagen
Ich mag deine FF. Die ist gut zu lesen. Aber eine Frage hätte ich noch: Warum war das mit Luca im Prinzip ihr erster Kuss? Gray hatte sie doch schon bei den Onsen geküsst.
amy kub ( 11001 )
Abgeschickt vor 1142 Tagen
ich liebe die story. das war die beste die ich jeh gelesen hatte.
Lea ( 61098 )
Abgeschickt vor 1147 Tagen
Mach bitte eine Fortsetzung damit ich lesen kann. :) :) :) :) :)
Shizorou ( 71241 )
Abgeschickt vor 1184 Tagen
Toll geschrieben wirklich!