Springe zu den Kommentaren

-Unknown-: D

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 467 Wörter - Erstellt von: Annie *_* - Aktualisiert am: 2012-01-15 - Entwickelt am: - 1.039 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hi ;DD
Also des ist eine Geschichte von mir, aber erstmal nur die Einleitung! Wenn sie euch gefällt, dann schreibe ich weiter ;DD
Also: Bitte ich brauch ein Feedback: D Freu mich auch über Verbesserungsvorschläge C
: Also viel Spaß <3

1
1. Zoeyzella Simoniella-Black
Die Uhr schlug 12. Jayson schreckte aus seinem unruhigen Schlaf auf, wie jeden Tag. Er setzte sich vorsichtig auf, um Liliana, seine Frau, die neben ihm schlief nicht zu wecken. Er hatte letzten Abend beschlossen zu gehen. Er war eine Gefahr für sie und er würde nicht länger zulassen, dass sie dieser ausgesetzt war. Leise stand er auf und packte im Mondschein vorsichtig seine Sachen zusammen. Er durfte nichts zurücklassen. Liliana durfte sich an nichts mehr erinnern. Er kniete sich vor sie und fuhr ihr sanft über die Haare.
"Es tut mir so Leid, Lil!", flüsterte er und küsste sie auf die Stirn, dann legte er seinen Mittelfinger und seinen Zeigefinger an ihre Schläfe.
"Dimenti!", flüsterte er. Liliana riss die Augen auf und starrte durch ihn hindurch. Jayson spürte, wie ihre ganzen Erinnerungen und Gefühle für ihn sich durch seine Magie in Luft auflösten. Er wollte hier nur noch weg. Fluchtartig verließ er das Haus.

Am nächsten Tag stand das gesamte Dorf Ilysas vor einem Rätsel, denn Jayson Black war von einem Kaufmann auf dem Weg vor dem Dorf gefunden worden. Er sah auf, als würde er schlafen, aber in Wirklichkeit war er tot. Keine Verletzungen, kein Gift, keine Krankheit! Das einzige Problem an Jaysons Gesundheit war, dass er nicht mehr lebte. Den Dorfbewohnern wurde die ganze Geschichte zu unheimlich und der Fall wurde nicht weiter untersucht. Keiner trauerte um ihn, denn zu Lebzeiten hatte er nie Freunde gehabt. Er war schon immer anders gewesen und die einzige Person, die eigentlich trauern hätte müssen, seine Ehefrau Liliana, wusste nicht mehr wer er war. Es war als hätte es ihn nie gegeben.

9 Monate später kam ein Mädchen zur Welt, die ihre Mutter Liliana Simonialla Zoeyzella Simoniellla-Black taufte. Sie wuchs ohne Vater auf und auch ohne seine Welt, in die sie auch gehörte. Ihre kleine Kinderhand umschloss ihre Bettdecke und sie drehte sich auf die andere Seite ohne auf zu wachen. Sie schwebte schon jetzt in großer Gefahr ohne es überhaupt zu wissen.

Kommentare (0)

autorenew