Harry Potter - Splitted Generations

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 3.397 Wörter - Erstellt von: Cat - Aktualisiert am: 2012-01-15 - Entwickelt am: - 7.007 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Das ist kein richtiger Teil;)
ich stell erstmal das rein was ich schon fertig habe xD
also nur ein Kapitel T^T (3 aber es sin nur 2 Jahre ...)
aber es wird diesmal richtig lang (wer meine FF schon kennt weiß wir kurz die war o.o)
es dauert echt lange mit schreiben
aber ich stelle immer wieder ein Kapitel rein wenn es fertig ist ;D
und wenn ich alles fertig habe stell ich es komplett rein *-*
bitte mails schreiben:>
würd mich supi freuen <3

1
Noch etwas vorneweg das was in Klammern steht sage ich() oder ist in der Vergangenheit[] geschrieben. Sorry wenn ich was Kopiere aber ich wusste nicht wie ich das sonst schreiben sollte ;/

6 Monate vor Cat's Geburt…

[Angespannt warteten Tsukino und Ryo Tomoko auf ihr Flugzeug nach England. Es war schon recht dunkel draußen und ihr Gepäck in einen dieser Wagen die dann zum Flugzeug gebracht wurden. Tsukino war mit ihrer Tochter im 3 Monat schwanger und konnte es nicht erwarten in England zu landen. Sie beide wussten dass sie Japan wahrscheinlich nicht mehr so schnell wiedersehen würden, doch das war ihnen egal. Ihr Kind sollte auf die Hogwarts Schule gehen. Angespannt unterhielten sich die beiden um das neue kleine Haus was sie erst kürzlich gekauft hatten. Es war neben den Dursleys:( ich weiß das es da sofort bei einigen ‚Klick‘ macht. Es sind die Pflegeeltern von unsrem kleinen Harry) Muggel. Sie hassten Muggel. Doch auf die Schnelle konnten sie nichts andres kaufen und das Haus hatte einen Garten. Dann endlich kam eine Durchsage: „An alle Fluggäste: Der Flieger 581 nach London kann nun betreten werden. Wir bitten alle Reisenden vorsichtig einzusteigen und alles auszuschalten.“ Tsukino und Ryo hatten erste-Klasse Tickets und brauchten sich nicht so zu beeilen. Sie blickten, bevor sie ins Flugzeug stiegen, noch einmal zurück in ihre Heimat die sie nicht mehr so schnell wiedersehen würden.]

6 Jahre später…

[„Catherine Tsukino Yuri Tomoko! Das Thema mit der Muggelschule hatten wir jetzt schon zum 20-mal. Du wirst dort nicht hingehen!“ „Aber Mum! Jedes Kind muss dort hin. Was soll außerdem die Nachbarschaft dazu sagen das die Familie Tomoko ihr Kind nicht auf in die Grundschule schickt?“ Ich wusste das ich damit ihren wunden Punkt getroffen hatte. Wäre mir das 2 Monate früher aufgefallen, hätte ich es wahrscheinlich geschafft dass ich jetzt schon meinem einzigen besten Freund Harry sagen können dass wir auf dieselbe Grundschule gehen würden. Klar, er ist 1 Jahr jünger aber mich interessiert das nicht. Meine Eltern nerven mich eh schon mit ihrem dummen Rassismus. „Das stimmt. Tsukino, du weißt wie wichtig es für uns ist das die Nachbarschaft uns nicht für unnormal abstempelt und zaubern kann sie ja schon genug.“ „Siehst du? Selbst Dad ist dafür.“ Und nun hatte ich sie schon. „Meinst du Ryo?“ „Aber natürlich meine ich das so…“ „Ok. Wir werden uns dann gleich mit dem Papierkram beschäftigen.“ „YEAH! DANKE!“ Mein Sieg! Eltern 0 Tochter 1 Punkt. Das nennt man ja Diplomatie. Allerdings raus konnte ich nicht. Nachdem was gestern geschehen war. Ich hatte ausversehen das teure Gemälde so stark zerstört das es nicht mehr repariert werden konnte. Nicht mal mit Magie! Daraufhin wurde mir mein schöner Zauberstab, der übrigens aus Kirschbaumrinde (schön nicht? ^^) und Tigerhaarfaser besteht weggenommen und ich bekam Hausarrest.

Zeitsprung

Nach 2 Wochen war es dann endlich soweit! Grundschulzeit beginnt für mich! Ok. Freunde fand ich keine, aber das störte mich nicht. In der Anfangszeit lernte ich nur das was ich schon konnte: Schreiben und Lesen.

Zeitsprung (wieder weiß ;>) 1 Jahr später

Nach 1 Jahr Schule für mich wurde Harry eingeschult. Da sein dummer (Kraftausdrücke. Wer sie nicht mag sollte nicht weiterlesen) Cousin ihn so runtermachte hatte er außer mir keine Freunde. Mich wollte er einmal verprügeln doch er hat sich mit der faschen angelegt. (>: D) Ich war mindestens 5-mal schneller als er. Harry stand etwas abseits und musste lachen als er mich und ihn beobachtete. Immer wieder versuchte er mich zu schlagen doch er verletzte sich selber da er immer auf den Boden krachte. Da es an dem Tag regnete und überall Schlamm lag wurde er immer brauner und verschmierter. Irgendwann war er so aus der Puste das er in der nächsten Schlammpfütze liegen blieb. Ich nahm mir dann einen Stock und hockte mich neben ihm. Immer wieder pickte ich ihn ins Gesicht und fragte ihn immer wieder ob er Ok ist. Natürlich interessierte es mich gar nicht aber Harry fiel fast hin vor Lachen. Aber nach einer Stunde kamen meine Eltern hoch und sprachen mich darauf an. Anfangs waren sie so bitter ernst das ich Angst hatte das ich wieder ein Verbot bekam aber dann lachten sie los und gratulierten mir dafür. Wieso er mich angegriffen hatte sagte ich nicht.

Wieder ein Zeitsprung =) (ziemlich oft nicht? ^^ sorry aber ich will das schnell hinter mir bringen ;D)

Ich glaube als ich die Grundschule beendete änderte sich alles für Harry denn er war jetzt seinem Cousin vollkommen ausgeliefert…]

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.