Zerbrochen - Teil 1 (SasuLuka)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.210 Wörter - Erstellt von: Luka Kagamine - Aktualisiert am: 2012-01-01 - Entwickelt am: - 2.853 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Die Geschichte spielt nicht in unserer allseitsbekannten Naruto – Welt, sondern in der realen Welt . Deshalb keine Kämpfe oder Missionen .
Außerdem ist eine Sasuke &' Luka - Story <3
Hoffe es gefällt trotzdem. (:

1
Luka: Langsam und genervt öffnete ich meine Augen und blickte aus dem Fenster. Grell schien die Sonne und die Vögel hatten das zwitschern bereits an
Luka:

Langsam und genervt öffnete ich meine Augen und blickte aus dem Fenster.
Grell schien die Sonne und die Vögel hatten das zwitschern bereits angefangen.
Es war mein 2. Frühling in Konoha und ich hatte mich relativ gut eingelebt.
Ich hatte viele Freunde, war meistens gut gelaunt, immer positiv und optimistisch.
Trotzdem hatte ich viele Neider. Fragt mich nicht wieso, ich weiß es selber nicht._.

Ich stand auf, band mir meine langen braunen Haare hoch, huschte in die Küche
und setzte meinen morgendlichen Cappuccino auf. Danach drehte ich das Radio auf, setzte mich und trank mein Heißgetränk. Dabei dachte ich an meinen, seit Jahren verschollenen,
Zwillingsbruder Yuu.

Genauso wie ich hatte er diese kristallklaren blauen Augen und die hellbraunen Haare von
Unserer Mutter geerbt. Ich hatte immer ein gutes Verhältnis zu ihm.. bis er dann auf einmal
Verschwand und einfach nicht mehr auftauchte. Man hatte Suchtrupps ausgesandt, doch
Nie hat man ein Anzeichen von ihm gefunden und so stellte man die Suche ein.

Völlig in Gedanken versunken stand ich auf und schleppte mich zu meinem Kleiderschrank,
aus dem ich ein schwarzes Top, eine helle Röhrenjeans, eine beige Strickjacke und meine
Lieblingskette mit dem Herzanhänger rausholte. Ich zog mir meine Ballerinas an und verließ das Haus.

Sasuke:

Da hatte ich mal einen Tag frei und trotzdem saß ich an meinem Schreibtisch und lernte für die nächsten Arbeiten. Manchmal fragte ich mich, wozu ich das eigentlich tat.

Ich lehnt mich in meinem Stuhl zurück und warf meine Arme hinter den Kopf.
Nach ungefähr 5 Minuten setzte ich mich zurück an den Schreibtisch, klappte die Bücher zu und verließ das Haus.

Ich ging durch die Stadt, in den Wald und setzte mich auf eine Parkbank direkt an dem kleinen See. Lange war alles still und man hörte nur die leichte Brise zischen, doch da fragte jemand.

Person: Darf ich mich dazu setzen?: lächel:
Sasuke: Klar..: leicht lächel und dann wieder weg guck:
Person: Ich bin Luka: lächel: Darf ich fragen wer du bist?
Sasuke: Ich bin Sasuke, Sasuke Uchiha: keine Miene verzieh:
Luka: Freut mich: auf Boden starr:

Luka:

Peinlich. Ich wusste nicht was ich weiter sagen sollte, also schwieg ich.
Mir war so was noch nie passiert. Dieser Typ war komisch, keine Frage.
Ich stand auf, verabschiedete mich mit einem Winken und einem Lächeln und ging. Ich war völlig verwirrt. Was war nur los? Hatte er mir die Sprache verschlagen?
Kann nicht sein, ich kannte ihn doch gar nicht.

Ich lief aus dem Wald, durch die stark besuchten Straßen Konohas, auf dem Weg nach Hause. Ich sah ein Geschäft in dem sie leckeres Sushi verkauften und da ich langsam Hunger bekam betrat ich den Laden und kaufte eine Schachtel. Glücklich über mein Sushi kam ich zu Hause an.

Als ich dann vor meiner Haustür stand, lief es mir kalt den Rücken runter, denn sie stand offen. Sofort dachte ich an einen Einbrecher. Aber was könnte er denn stehlen wollen?
Oder war es jemand der es auf mich abgesehen hatte? Völlig perplex drückte ich die Tür langsam nach vorne, als sie das knarren begann. Ich hörte Schritte, die immer lauter wurden. Die Person kam auf mich zu.
Die Angst packte mich und ich ließ meine Sushi – Schachtel fallen, dies stellte sich aber als großen Fehler heraus, denn jetzt wusste die Person das ich zu Hause war.

Völlig neben der Spur trat ich wieder aus der Wohnung und schloss die Tür. Ich rannte aus meinem Wohngebäude, direkt zu meiner besten Freundin Mira.
Als ich dann in ihrem Wohnzimmer saß und ihr die eben geschehene Story
Verzapfte, geriet sie in Panik. Sie schlug vor zwei ihrer Kumpels anzurufen, damit sie
Herkommen und wir zusammen meine Wohnung betreten.
Schnell haute sie die Nummer in die Telefontasten und bat die beiden vorbei zu-
Kommen.
Keine 10 Minuten später standen sie auch schon vor der Tür und klingelten.
Ich öffnete die Tür und wen ich da vor mir stehen sah, ließ mich erstarren.
Es war der Typ von vorhin im Park.

Sasuke: Hey, Mira hatte angerufen.
Luka: Ja, es geht um meine Wohnung.
Naruto: Dann mal auf!: lautes aufgesetztes lachen:
Luka: Genau.: leicht lächel:

Vor der Haustür.

Luka: Da sind wir. Als ich vom Spazieren wieder kam, stand die Tür offen und ich
Vernahm Schritte.

Sasuke: Und dann bekamst du Angst?
Luka: Ja..: verlegen auf den Boden schau:
Sasuke: Dann gucken wir uns das mal an: Luka anlächel, ihre Hand nehm und in die Wohnung zieh:

Sasuke:

Ich nahm ihre Hand und schlurfte sie hinter mir in ihre Wohnung.
Ich knipste das Licht an. Bei dem Geräusch des Schalter schrak sie zusammen und krallte sich an mir fest. Ich sah sie aus dem Augenwinkel an und reichte ihr meine Hand erneut.

Langsam betrat ich das Wohnzimmer und sah eine Person auf der Couch sitzend und
Cola trinkend die uns freundlich anlächelte.

Auch Luka sah diesen Jungen.

Luka:

Ich konnte gar nicht fassen, wer da saß.
Ich war so verwirrt und froh..

In meinen Augen bildeten sich heiße Tränen, die langsam an meinen Wangen runterkullerten. Sie tropften von meinem Gesicht aus auf den weißen Teppich, auf welchen sie kleine Flecken hinterließen.
Ich sah hoch, direkt in die kristallblauen Augen meines Besuchers.
> Yuu. < flüsterte ich leise und wischte mir die Tränen aus dem Gesicht. Yuu grinste mich groß an.

, Hast du mich vermisst, Schwesterherz? ', fragte er, als ob er nur ein paar Tage
Weggewesen sein. Ich konnte nicht antworten..







Soo, erstmal danke fürs' lesen ^-^
Das war der erste Teil: D
Der nächste kommt dann mit der Zeit.
Bitte Mailt' mir wie ihr die Geschichte bis jetzt findet.
Ich nehme auch gern Tipps an oder wenn jemand erwähnt werden möchte, in der Story, sagt bitte Bescheid.
Liebe Grüße, Luka Kagamine <3
article
1324849129
Zerbrochen - Teil 1 (SasuLuka)
Zerbrochen - Teil 1 (SasuLuka)
Die Geschichte spielt nicht in unserer allseitsbekannten Naruto – Welt, sondern in der realen Welt . Deshalb keine Kämpfe oder Missionen .Außerdem ist eine Sasuke &' Luka - Story <3Hoffe es gefällt trotzdem. (:
http://www.testedich.de/quiz30/quiz/1324849129/Zerbrochen-Teil-1-SasuLuka
http://www.testedich.de/quiz30/picture/pic_1324849129_1.jpg
2011-12-25
407D
Naruto

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Yui ( 53664 )
Abgeschickt vor 575 Tagen
Mach bittttttttttttteeeeeeeee schnel weiter