Eine Geschichte aus Naruto

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 921 Wörter - Erstellt von: Naddl - Aktualisiert am: 2011-12-01 - Entwickelt am: - 4.540 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4.22 von 5.0 - 9 Stimmen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Die Geschichte geht über ein Mädchen namens Saria. Es ist meine 1. FF und die Story weicht sehr von der Serie ab. Wer so was nicht mag sollte die FF also auch nicht lesen. Ansonsten viel Spaß.:)

1
Aus Sarias Sicht:

Ich rannte um mein Leben, einen Kampf mit der Anbu wollte ich vermeiden, da ich mit einen von ihnen recht gut befreundet war, doch sie kamen immer näher und ich konnte nicht schneller rennen, da alles nass vom Regen war.,, Mist!'' fluchte ich wütend. Auf einer Lichtung bremste ich und drehte mich schlitternd um. Schlamm spritzte auf und ich verzog das Gesicht. Wieso musste der blöde Kage denn auch herausfinden das ich eine Nuk-nin bin.

12 Anbus kamen aus dem Wald gerannt und bremsten sofort als sie mich sahen.,, Ihr habt die Wahl: entweder ihr sterbt, oder ihr verschwindet und habt beim Kagen meine Spur verloren, also wofür entscheidet ihr euch?'', schlug ich ihnen Kühl vor. Ohne ein Wort zusagen griffen sie an.

Ich sprang einfach hoch, machte ein paar Saltos in der Luft und kam am anderen Ende der Lichtung wieder an. 2 der Anbus krachten in einander. Wie dumm konnte man eigentlich sein? Ich zog meine 2 Katanas, die eigentlich für jeden normalen Menschen viel zu schwer wären, aber ich hatte ein Jutsu erfunden, damit sie leichter wurden und inzwischen kann ich sie perfekt führen. Mein Bruder war ja auch einer der legendären sieben Schwertkämpfer und hat mir das meiste beigebracht. Einer nach dem anderen viel nun zu Boden. Ich war so schnell, dass nicht einmal das Sharingan mich erfassen konnte, geschweige denn ein normales Auge.

Als dann alle tot waren lies ich das Wasser aus der Gegend um meine Schwerter gleiten, um das Blut ab zu waschen. Als ich gerade meine Schwerter weg gesteckt hatte spürte ich drei Chakren. Eines davon kam mir irgendwie bekannt vor, es ähnelte dem Chakra von meinem Nii-saan. Die anderen beiden kamen von zwei Uchias.

Aus Kisames Sicht:

Ich spürte ihr Chakra schon vom weiten. Sie hatte es noch nie für nötig gehalten es zu unterdrücken. Ich musste grinsen.,, Kann deine Schwester ihr Chakra nicht unterdrücken?'' fragte Itachi monoton.,, Doch kann sie, aber sie tut's nicht.'' antwortete ich gelassen. Dann kamen wir an der Lichtung an. Tobi rannte sofort auf Saria los ohne zu gucken ob sie überhaupt alleine war und ob Gefahr drohte. Wieso Itachi darauf bestanden hatte ihn mitzunehmen war mir noch immer ein Rätsel.

Aus Itachis Sicht:

Madara rannte einfach auf das Mädchen zu, um es zu umarmen, dabei schrie er irgendwas. Genervt schüttelte ich den Kopf. Er benahm sich wie immer wie ein Kleinkind. Kurz bevor er sie jedoch umarmen konnte, wich sie so schnell aus das nicht einmal ich sie ihre Bewegung sehen konnte und dabei war mein Sharingan aktiviert.

Aus Madaras/Tobis Sicht:

Das Mädchen war wirklich klein, vielleicht 1. 40 und sie war (das hatte Kisame jedenfalls behauptet) 14 Jahre alt, doch sie wich so schnell aus das ich das gar nicht sehen konnte, dass hätte ich ihr nicht zugetraut. Einige Meter von mir stand sie nun ihre Katanas hatte sie gezogen beide waren jeweils fast ein Meter lang. Wie konnte sie das Gewicht bloß halten? Misstrauisch musterten mich ihre Augen eines war ein Grünes das andere ein Blaues Katzenauge, dass nur halb von ihren langen, Schwarzen Haaren bedeckt war, da diese vom Regen durchnässt waren. Aufmerksam beobachtete ich sie durch meine Maske hin durch, obwohl es dunkel war konnte man ihr ansehen wie schön sie war. Ich musste leicht grinsen. Sie war mehr als nur schön. F*ck was dachte ich da denn eigentlich?

Aus Sarias Sicht:

Der Typ mit der Maske machte mir Angst. Wir standen einfach da und sahen uns an. Dann kamen die anderen beiden, der Uchia sah nicht schlecht aus, dachte ich mir, doch ich konnte nicht mehr weiter denken, da ich drohte gerade von meinem Nii-saan erdrückt zu werden, was daran lag, dass er mich umarmte.,, Lass mich los Kisa!'' keuchte ich und er lies mich los.,, Kommst du mit nach Akatzuki, oder müssen wir dich zwingen?'' fragte der 2. Uchia.,, Wie wär's wenn du mir erstmal sagst wie du heißt?'' erwiderte ich spöttisch.,, Das ist Itachi und das ist Tobi. '' stellte Kisa mir die beiden schnell vor. Der verrückte hieß also Tobi, der Name passte ja, genauso dumm wie dieser Tobi selbst, doch es beunruhigte mich trotz allem, dass er ein Uchia war, denn diese waren verdammt stark.,, Ja, ich komm mit und merk dir eins: ihr hättet mich nie besiegt. Ich komme nur wegen meinem Bruder mit.'' sagte ich wieder an Itachi gewandt und fügte in Gedanken noch hinzu und vielleicht auch wegen dir...

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Jeanne ( 42206 )
Abgeschickt vor 400 Tagen
Bitte schreib schnell weiter die Geschichte von dir ist echt gut
LG Jeanne
Anna ( 56551 )
Abgeschickt vor 732 Tagen
Ich liebe deine FF... Du musst die unbedingt weiter schreiben... Ich freu mich schon auf die nächsten teile