Madara Uchihas kleine Schwester 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar goldFemaleMale
10 Kapitel - 6.494 Wörter - Erstellt von: Suki - Aktualisiert am: 2011-11-15 - Entwickelt am: - 13.154 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4.91 von 5.0 - 22 Stimmen- Die Geschichte ist fertiggestellt

So hier ist der zweite Teil meine Geschichte:)
Ich hoffe sie gefällt euch und noch einmal ein ganz ganz großes Dankeschön an alle die mir so liebe Kommentare geschrieben haben <3

1
Genau jetzt musste die Sonne untergehen, alles um uns herum versank in einem Rot-Orangen Licht und es war als ob sich die Natur mit Absicht gegen mich
Genau jetzt musste die Sonne untergehen, alles um uns herum versank in einem Rot-Orangen Licht und es war als ob sich die Natur mit Absicht gegen mich verschwor.
Durch das Gen-Jutsu wurde alles um uns herum Still, die Vögel hörten auf zu zwitschern und es war kein einziger Ton mehr zu vernehmen. Sasuke hatte seine Augen immer noch geschlossen und ich konnte einfach nicht den Gedanken los werden wie knuffig er doch aussah.

So ein Mist! Was sollte das denn jetzt. Obwohl alles um uns herum kitschiger als in dem besten Liebesfilmen aussah, bekam ich eine Gänsehaut und mein Herz war kurz vorm Explodieren.
Oh Gott ich konnte meine Augen einfach nicht von ihm nehmen, immer noch formten seine Lippen sein typisches arrogantes Lächeln. Kurz setzte mein Herz aus, als ich die Ähnlichkeit zwischen Sasuke und einem Bruder bemerkte. Meine Konzentration war dahin und Sasuke öffnete genervt die Augen.

„War das etwa schon zu schwer für dich oder was?“, er ließ mich los und schaute mich nur abwertend an. Wütende auf ihn und auch auf mich selber drehte ich mich um meckerte ihn an. „Nein natürlich nicht! Ich war nur kurz abgelenkt und außerdem war mein Tag nicht gerade entspannend gewesen, wenn du dich noch daran erinnern kannst!“. Was war bloß los mit mir gewesen, wie konnte ich auch nur eine Sekunde denken er wäre süß?

Er packte mich am Arm und drehte mich zu sich um. Ich starrte ihn genervt an, wieder versetzte es mir einen Stich als ich sein aktives Sharingan sah, verdammt. Fast schon schockiert über die Ähnlichkeit mit Itachi riss ich meine Augen kurz auf. Natürlich blieb meine Reaktion von Sasuke nicht unbemerkt.

„Du bist echt verwirrt! Was ist denn los mit dir?“, fragte er belustigt. Ich versucht mich aus seinem Griff zu befreien und war wirklich verwirrt. Man was war nur los mit mir. „Lass mich los ich…“, doch er hob nur eine Augenbraue hoch und antworte mit seiner gewöhnlichen Arroganz „Kleine, jetzt reg dich mal ab! Ich dachte du wärst schon lange Erwachsen, also komm mal wieder runter. Ich hab doch noch gar nichts gemacht, ich war sogar nett und hab nicht Madara gerufen.“. Ungläubig sah ich ihn an, vorher war es mir nicht aufgefallen, aber jetzt erinnerte mich einfach alles an ihm an Itachi. Er schüttelte mich kurz am Arm „Hallo? Jemand da? Hörst du mir überhaupt zu oder was?“. „Ja…jetzt lass mich los!“, schrie ich ihn schon fast an.
article
1321041077
Madara Uchihas kleine Schwester 2
Madara Uchihas kleine Schwester 2
So hier ist der zweite Teil meine Geschichte:)Ich hoffe sie gefällt euch und noch einmal ein ganz ganz großes Dankeschön an alle die mir so liebe Kommentare geschrieben haben <3
http://www.testedich.de/quiz30/quiz/1321041077/Madara-Uchihas-kleine-Schwester-2
http://www.testedich.de/quiz30/picture/pic_1321041077_1.jpg
2011-11-11
407D
Naruto

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.