Teegebäck und Allerlei

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Kapitel - 4.029 Wörter - Erstellt von: DeNine - Aktualisiert am: 2011-09-01 - Entwickelt am: - 3.814 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Und weiter geht es mit kleinen Geschichten zum Tee.^^
Thema: Kuroshitsuji/Black Butler

Die Inhalte sind mein geistiges Eigentum.
Die Charaktere gehören Yana Toboso.

Viel Spaß beim Lesen.

1
Smile- Lächeln

Fluffig, weiches Fell, spitze, lange Ohren und noch dazu ein kleiner Puschelschwanz.
Ja, dass macht einen Diener der Phantomhives aus.
*Stille*.....WAS! Seit wann ist ein Butler der Phantomhives ein Hase?
Ungläubig betrachte ich mich im Spiegel. Ich stehe oder besser gesagt sitze vor ihm und wollte mein bezauberndes Antlitz betrachten. Doch anstatt meiner perfekt sitzenden Frisur und meines wertvollen Fracks, sehe ich nur ein weißes Nagetier, was die Menschen „Hase“ nennen.
Ruhig, ich wollte meinem Herrn seinen morgendlichen Tee zubereiten, aber verdammt noch einmal, wie soll ich das machen? Ist dies ein Scherz, oder habe ich mir den Kopf angeschlagen.
Nein, dass kann nicht sein, denn schließlich bin ich ein höllisch guter Butler, so etwas passiert mir nicht.
Ich starre, dass schwache Tiere noch einmal an. Blinzelnd stand ich vor ihm, hätte in Selbstmitleid versinken können.

Mit diesem Schicksal wollte ich mich ganz sicher nicht abfinden. Ich musste herausfinden, wie ich mich wieder zurück verwandeln konnte.
Also dann, Hase, flieg flieg. Ach ja, Hasen können nur laufen nicht fliegen, dass waren diese Kreaturen die „Vögel“ genannt werden. Dann auf zum fröhliche Laufen Butlerhase.
Ich hüpfe durch die langen Flure, auf der Suche nach einem Hinweis. Alles scheint normal zu sein, wenn man es so sagen kann. Die Hausangestellten sind alles andere als „Normal“.
Mittlerweile bin ich mir sehr sicher, dass mir jemand einen Streich spielen will. Aber wer ist es?
In Gedanken, über mein unfreiwilliges Dasein versunken, bekomme ich nicht mit, wie sich jemand nähert.
„OOOOOOHHHHHHHHHHHH, wie Süß! Wie bist du denn hier rein gekommen, Bunny?“
Erschrocken von dieser grässlich, lauten Stimme fuhr ich herum, wollte meinen Augen nicht trauen.
Da stand er, Finnian der tollpatschige Gärtner des Hauses. Dem wollte ich ganz sicher nicht in die Fänge geraten, also machte ich mich daran wegzulauf...äh hüpfen.
Doch er war schneller, kaum habe ich mich versehen, werde ich von diesem Nichtsnutz von Mensch in den Armen gehalten.
„Was für ein niedliches Häschen du doch bist. Thihi, ich werd dich mit in mein Zimmer nehmen.
Da werden wir dich erst mal richtig schick machen.“
Und mit diesen Worten, sah ich mich einen innerlichen Tod sterben. Warum immer ich...
Auf den Weg zu seiner Baracke, die er Zimmer nannte, überlegte ich mir schon tausend Strafen für ihn, wenn ich wieder meinen alten Körper haben sollte.

„So Bunny, da sind wir. Das ist mein Reich, ist zwar klein, aber es reicht für mich alleine^^.
Wenn du doch nur reden könntest, das wäre toll.“
Mich starrten zwei große Glubschaugen, voller Erwartung an. Ich hätte ihm am liebsten den Kopf abgeschlagen.
„Ich heiße übrigens Finnian, aber alle nennen mich nur Finny^^. Hmmm....ich werde dir am Besten auch einen tollen Namen geben. Lass mich mal überlegen. Du bist klein, niedlich und hast so einen tollen, fluffigen Schwanz.^^ Ich weiß, ich werde dich Mr. Mumbles nennen. Ist das nicht toll, Mr. Mumbles?“

Ich spürte nur den Drang nach Mord....stirb du kleiner, dummer Vollidiot!
Aber mein Angriff wurde von ihm leicht abgeblockt. „Oh, du freust dich über deinen Namen. Kijaahh, klasse wir werden die besten Freunde werden, Mr. Mumbles. Nur darf dich mein Herr nicht sehen.
Weißt du, ich habe eine tolle Idee, ich werde dich noch auf hübschen. Halt schön still.“
-Einige grausame Momente später -
„Och gottel, du siehst so reizend aus. Hier schau dich mal im Spiegel an.“
Und da sah ich mich. Am liebsten hätte ich mich umgebracht.

Fluffig, weiches Fell, spitze, lange Ohren und ein dazu ein kleiner Puschelschwanz, der mit einer großen rosafarbenen Schleife versehen wurde.

Hier bin ich, Mr. Mumbles, der suizidgefährdete Butlerhase der Phantomhives.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

iloveshinigamis ( 04705 )
Abgeschickt vor 379 Tagen
Echt cool du kannst wirklich gut schreiben (-; und beim butler hasen hab ich mich halb tod gelacht (-; (-;