Springe zu den Kommentaren

Mord im Wald

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 474 Wörter - Erstellt von: Darkvampire - Aktualisiert am: 2011-09-01 - Entwickelt am: - 1.594 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Leider habe ich noch keinen Titel für die Geschichte gefunden aber ich würde gerne erfahren wie ihr die findet.
Zuerst werde ich euch nur den PROLOG der Geschichte schreiben wenn ihr dann noch mehr hören wollt dann schreibt mir bitte.
Nur eins ist Gesagt es geht um Mord und Aufklärung eines Mordes.

1
Prolog
Nun zog mich Elena hinter sich her sie wollte mir einen Ort zeigen den sie gefunden hatte, wo eine kleine Hütte stand."Verdammt Elena wieso hast du es so eilig! Wir haben doch noch Zeit" schrie ich sie an aber sie zog mich bloß hinter sich her. Wir kamen an einen Graben an sie blieb stehen und ich lief in sie rein."Was ist denn nun schon wieder Elena?" zischte ich sie an und sah in den dem Graben lagen Skelette einzelne Körperteile, mein Magen drehte sich und ich hatte das Gefühle dank des Geruches zu brechen."Verdammt Elena Geh da doch nicht hin. Lass uns Lieber wieder zurück gehen" sagte ich leicht ängstlich und hielt meine Nase zu. Sie sprang über den Graben und ging auf den Schuppen zu." Nun komm Karin es wird schon nichts schlimmes hier sein!" sagte sie und ging hinter
den Schuppen. Ich seufzte und spurtete um übern Graben zu springen und stand am Ende so dass ich sie noch sehen konnte. Sie ging auf einen Mann zu der dabei war eine Frau die Körperteile abzutrennen. Elena trat versehentlich gegen kleinen Holzpflock von dem eine Flasche runterfiel und zersplittere. Der Mann drehte sich Blitzschnell zu Elena um und sah sie erschrocken an er hob eine seiner Blutigen Hände hoch in der er ein Messer hielt. Elena blieb zuerst erschrocken stehen doch dann drehte sie sich zu mir um und rannte los schnappte sich meine Hand und zog mich rennend hinterher ich sah über die Schulter erfolgte uns ich wusste nicht ob er mich auch von vorne gesehen hatte. Elena zog mich weiter hinter ihr her ich sah etwas weiter hinten die Lichter vom Zeltplatzt wo ihre und meine Eltern warteten ich sah hektisch nachhinten er war immer noch hinter uns." Elena da vorne der Zeltplatzt dort müssen wir hin" zischte ich unter Atemnot und nun zog ich sie diesmal in die Richtung ich sah wieder hinter uns er war weg! er war weg ich und Elena rannte in das Zelt und schnappten erstmals Luft.

Kommentare (2)

autorenew

Loona (89040)
vor 328 Tagen
SCHREIB WEITER TOTAL GUT UND SPANNEND
lol (13954)
vor 1167 Tagen
Wow du must unbedingt weiter schreiben das ist echt total spannend