Ist Ihr Radio suizidgefährdet?

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
15 Fragen - Erstellt von: Andrejas - Quiz erstellt am: - 3.402 mal aufgerufen

Das Radio ist unser treuer Begleiter bei vielen Frühstücksorgien. Doch kann es sein, dass sich ihr Radio vernachlässigt fühlt oder es sogar Selbstmordgedanken hütet. Hier finden Sie es heraus! Für ihr Radio, damit es noch lange seine Dienste machen kann, und Sie ihren Guten Draht zum Radio behalten.

  • 1
    Seit wie vielen Jahren erledigt nun ihr Radio dessen treue Dienste bei Ihnen?
    Ich habe es mir erst vor 2 Stunden gekauft
    Seit 1-5 Jahren vermutlich. Ich behalte mir so einen Krampf nicht im Gedächtnis
    Ich kann nicht mehr hören, wegen dem vielen Disko gehen, wahrscheinlich...
    Was ist bitteschön ein Radio?
    Seit ich es mir vor 30 Jahren im Gefängnis zusammengebastelt habe.
  • 2
    Knurrt sie ihr Radio schon seit längerem an?
    Ich habe es bis jetzt erfolgreich verdrängt, aber ja.
    Ähm, naja, es ist halt ein Radio, das knurrt nicht. Aber meine Kaffeemaschine ist recht aggressiv
    Ich konzentriere mich auf meine Morgenzeitung.
    Andrejas, du machst mir ganz schön Angst. Wenn ich mit meinem Radio mal wieder Gassie gehe, nehm ich dich mit zum Psychologen.
  • 3
    Ist ihr Radio zu anderen Personen abgeneigt?
    Nein, es ist sehr tolerant. Vielleicht etwas zu sehr.
    Es beißt und faucht immer gleich. Meine Mutter hat es schon Krankenhausreif geschlagen!
    Es ignoriert andere einfach. So als hätte es Angst ..
    Ich kapier die Frage nicht. Ich lege mich auf ein verbindliches Jein fest.
  • 4
    Verwöhnen Sie Ihr Radio mit ausreichend Streicheleinheiten?
    Bei mir beschränkt es sich auf den Ein- und Ausknopf.
    Wir haben uns auf Kuscheltage geeinigt. Alle M.- und alle S.- Tage sind unsere Kuscheltage. Es freut sich immer wieder darauf!
    Ich habe mich schon öfters mit meinem Kühlschrank darüber unterhalten. Roswitha meint, ich soll mich mit meinem Mixer noch einmal "kurzschließen"!
    Ein Brüderlicher Schulterschlag ist schon immer dabei.
    Ja, Hallo, es ist ein Radio! Dem ist es egal, ob es gestreichelt wird.
  • 5
    Hatten Sie mit ihrem Radio schon mal Probleme?
    Es kommt schön langsam in die Pubertät. Es ist zickig, aber jeder hat so seine Macken.
    Andrejas, es ist ein RADIO!
    Ich achte nicht so sehr darauf. Wir haben ja unsere Kuscheltage.
    In jeder Beziehung kommt es mal zu Problemen, aber ich denke, wir sind ein eingespieltes Team.
  • 6
    Hat ihr Radio viel Kontakt mit anderen Radios?
    Wenn mein E-Herd auch zählt...?
    Immer, wenn ich es Gassie führe, treffe ich auch andere Radios.
    Nein, das arme Teil ist an den Oberschrank angeschraubt. Es tut mir von Herzen weh.
  • 7
    Haben sie schon einmal über die Probleme gesprochen?
    Wir haben einen 500-Punkteplan erarbeitet. Alles wird wieder gut.
    Ja, aber es war nicht sehr gesprächig.
    Nein, ich bin zu schüchtern. Ich will es ja auch nicht kränken!
    Als ob die Welt keine größeren Probleme hätte.
  • 8
    Haben Sie ihrem Radio in vergangener Zeit schon mal gedroht? (Folter, Radioaustausch, ...)
    Mein Radiolein würde ich im Leben kein Haar krümmen!
    Ja, mir ist so das ein oder andere Wörtlein über die Lippen gerutscht.
    Ich habe es nicht nur angedroht, sondern auch durchgeführt. Wie man nur so stur sein kann.
  • 9
    Könnten Sie es sich vorstellen, dass ihr Radio Selbstmord machen würde, wenn es so weiter geht?
    Ich denke nicht.
    NEIN, es ist ein Radio. Ein Radio macht keinen Suizid.
    Ich weiß nicht so recht. Es kommt mir ein bisschen deprimiert vor.
    Ja, aber ich werde mich ändern!
  • 10
    Waren Sie mit ihrem Radio schon mal bei einem Spezialisten?
    Der Mechaniker hat mich ausgelacht.
    Ja, ich bin mit ihm momentan in Behandlung. Ich mag die Kügelchen, die sie mir immer geben!
    So weit kommts noch! Es soll sich gefälligst zusammenreißen!
    Sie wollten das Radio leider nicht behandeln. Bin Kassenpatient.
  • 11
    Haben Sie ihrem Radio einen Namen gegeben?
    Mein Toaster hat gesagt, dass ich ihm keinen Namen geben soll. Tim ist heimlich neidlich auf das Radio.
    Ich bin gerade noch am überlegen. Ich tendiere zu Theodorius-caesalium.
    Es soll sich nicht so aufführen, sonst lernt es mal unseren Recyclinghof kennen.
    Mir würde Rosalinda gefallen. Brian ist sein Favorit.
  • 12
    Kann es sein, dass sie unter irgendwelchen Psychosen leiden?
    Ich werde das auf jeden Fall mal mit meinem Mixer besprechen.
    Ja, aber nach 25-jähriger Therapie hat sich immer noch keine Besserung ergeben.
    Wie kommst du denn jetzt auf mich. Es geht hier um mein armes Radio!
    NEIN! Was erlaubst du dir denn?
  • 13
    Was würden sie tun, wenn ihr Radio unerwartet sterben würde?
    Ich würde mir ein neues kaufen.
    Ich würd es in die Restmülltonne kicken.
    Ab jetzt höre ich im Internet Radio.
    Nach einer stattlichen Beerdigung würde ich mich einer Leidensbruderschaft anschließen.
    Ich könnte nicht mehr weiterleben... Es ist doch mein ein und alles!
  • 14
    Was denkt ihr Radio über Sie? (Nicht flunkern!)
    Es will sich keine Meinung bilden. Es meint, sonst würde ich es nicht mehr benutzen.
    Es ist völlig zufrieden.
    Es könnte mehr Zuneigung gebrauchen.
    Es würde lieber auf einem Recyclinghof vor sich hinvegitieren, als in meinem Bad.
  • 15
    Sind sie froh, den Test überstanden zu haben?
    Ich habe mein Radio von einer ganz neuen Seite kennen lernen dürfen.
    Ich fand es sehr informativ und konnte mein Horizont um viel erweitern.
    Andrejas, du hast wohl nichts bessers zu tun, oder?
    Mir sind die Netzhäute eingeschlafen, muss ich ehrlich zugeben.
    Nix von dem angegebenen. Ich fands aber unterirdischen Niveaus.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben
burzel ( 2.149 )
Posted 13 days ago
Das war eindeutig zu wenig Remain zeit ich hab mich schon beeilt und war erst bei Frage 9... aber sonst wäre das ein echt toller
test