Springe zu den Kommentaren

Schon wieder: Eine Naruto/Akatsuki-Story

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.777 Wörter - Erstellt von: Deidara_Freak_280 - Aktualisiert am: 2011-08-01 - Entwickelt am: - 5.240 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Sasuke ist - bei mir - noch in Konoha, will aber nach dieser Mission gehen.
Ich hab' auch einen neuen Clan erfunden, lasst euch überraschen!

1
Ich schreckte aus dem Schlaf. Verdammt, was war hier so furchtbar hell! Stöhnend richtete ich mich auf. Na toll! Welches A*schloch hatte denn die Vorhänge aufgemacht!
Ich sprang aus dem Bett und riss die Vorhänge zurück an ihren Platz. Da fiel mir ein kleiner Zettel in die Hände: Sche*ße! In - ich schielte kurz zur Uhr an der Wand - 6min musste ich bei Tsunade sein. Der Tsuchikage war immer viiiiel gechillter gewesen, wenn es um so was ging... Trotzdem sprang ich durch das dunkle Zimmer zum Schrank und zog ein enges schwarzes Top in Netzoptik und eine lange schwarze Lederhose aus meinem Schrank. Kurz bevor ich aus dem Haus rannte, schnappte ich mir meine große schwarze Sonnenbrille. Als ich die Haustür öffnete, brannte das Sonnenlicht - trotz Sonnenbrille - schmerzhaft in meinen Augen.
Kaum, dass ich in Tsunades Arbeitszimmer stürmte, brüllte sie mich auch schon an.
"SUKI! DAS IST SCHON DAS VIERTE MAL DAS DU ZU SPÄT KOMMST! NICHT MAL NARUTO KOMMT SO OFT SO VIEL ZU SPÄT... Nun, jetzt bist du ja da...
Also, du bekommst eine neue Mission, zusammen mit Team Kakashi."
Ich sah zu Naruto, der mir hysterisch zuwinkte, ich verdrehte die Augen. So ein Idiot! Warum musste ausgerechnet der ein Jinchuriki sein! Dann zu Sakura, die mir freundlich zulächelte - ich ignorierte sie - und zu Sasuke, der mich zuerst kritisch anschaute, dann blitzte Erkennen in seinen Augen auf. Er nickte mir zu, ich ihm.
"Was ist jetzt unsere Mission? Sag, doch endlich, Tsunade! Komm schon!", rief Naruto laut.
Tsunade lächelte. "Ganz ruhig, Naruto. Ihr sollt bei Iwagakure nach Informationen über Akatsuki suchen, und dann einen VIP von Suna aus nach Konoha eskortieren." Ich hörte Sasuke grummeln.
Kakashi nickte und drehte sich um, um zu gehen. Wir anderen folgten ihm.
Kakashi sagte, er erwarte uns in 1/2 Stunde vor dem Tor.
Ich packte mein geliebtes Leopardenfell, meinen schwarzen Opal und alle meine Kunais, Senbons, Katanas und anderen Waffen ein, die alle eine extraharte Diamantklinge hatten. Und natürlich noch Kleidung zum Wechseln, dann begab ich mich auf den Weg.

Kommentare (0)

autorenew