Naruto Lovestory

star goldstar goldstar goldstar goldstar gold greyFemaleMale
1 Kapitel - 3.208 Wörter - Erstellt von: Amy Uchiha - Aktualisiert am: 2011-08-01 - Entwickelt am: - 8.671 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4.67 von 5.0 - 6 Stimmen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Freue mich wenn ihr es durchlest: )

1
Panisch, als sei der Teufel höchst persönlich hinter ihm her, rannte Shikamaru durch die Strassen Konoha- Gakure. Dann erreichte er sein Ziel das Haus seines besten Freundes Choji. Chojis Vater, öffnete die Tür, als der Chuunin unter seinen Beinen hindurch ins Haus. Er stolperte beinahe die Treppe hinauf, schleuderte in der Kurve und rannte gegen die Tür von seinem Freund.
Choji öffnete die Tür und hatte vor sich ein Bild des Grauens. Sein Kollege sass am Boden und völlig ausser Puste. „Was ist los, Shikamaru?“ Er war überrascht, den Chuunin so gestresst zu sehen. „Du.. du… musst.“ er holte erstmal tief Luft. „helfen!“
Choji bat seinen Freund zu sich ins Zimmer. „Dann erzähl mal..“ fragte er ihn. Draussen war das beste Wetter und eigentlich lag Shikamaru auf einer Wiese und schaute den Wolken nach. Normalerweise setzte er sich nicht unnötig dem Stress aus und das verwunderte Choji so sehr. Shikamaru begann zu erzählen ……

,, Ich lag wie immer auf einer Wiese und beobachtete die Wolken, als plötzlich ein Schatten über mein Gesicht kam. Ich drehte den Kopf und es war Ino. Ich fragte sie was sie hier wollte aber ich bekamm keine antwort. Sie hielt mir einen, naja, nicht schlecht aussehenden Blumenstrauß in der Hand. Ich dachte dieser Strauß wäre für Sasuke aber von wegen. Sie drückte mir den Strauß in die Hand, küsste mich auf die Wange und verschwand so schnell wieder wie sie gekommen war. Jetzt erst fiel mir auf welche Art von Blumen es waren. Ich traute meinen Augen kaum es waren Rosen! Choji! R-O-S-E-N!“
„Ich bin nicht blöd aber was soll das?“
Shikamaru faste sich an die Stirn. „Oh man wie nervend. Rosen gelten als Zeichen der Liebe! Das ist ja schon seltsam oder? Nun gut. Kurze Zeit später dasselbe Spielchen, gleicher Ort andere Wangenseite. Aber anstatt Ino war es dieses Mal Temari aus Suna- Gakure.“ Er verdrehte die Augen. „Und was genau ist dabei dein Problem?“ „Das kommt erst jetzt! Natürlich hat Ino das von Temari gesehen und sich blind vor Wut auf sie gestürmt. Nach kurzer Kampfphase lagen beide sich an den Haaren ziehend am Boden. Ich stand wie eine Ölgötze daneben. Dann stellte sie mich zur Wahl: Ino oder Tamari! „Ach und wofür hast du dich den entschieden?“ Shikamaru fiel vom Sessel.,, Dummkopf wieso renne ich wohl durch ganz Konoha, wenn ich mich für eine der beiden entschieden hätte? Entscheiden? Wieso auch? Es waren halt die falschen ….“ dachte er sich. Stattdessen sagte er:„Gar nicht! Ich bin zu jung für eine Freundin.“ „Hey! Alle in deiner Altersstufe sind bereits vergeben. Und jetzt komm nicht mit dem: Frauen sind nervend und stressen nur, ich will eine Freundin die ich später auch heirate, vorher keine.“ imitierte Choji seinen Freund. „Du stirbst eines Tages als alte Jungfer. Was ist so schlimm an den beiden?“,, Nichts aber ich liebe keinen von beiden!“ antwortete Shikamaru. Jetzt ging Choji ein Licht auf:,, Natürlich! Du liebst dieses Mädchen wo immer bei Naruto rum hängt oder? Warte ….. diese Akane? Richtig?“ Shikamaru ganz perplex:,, Woher …….?“,, Man sieht es dir an wenn sie in der Nähe ist. Wieso sagst du es ihr denn nicht?“ Shikamaru schaute aus dem Fenster und sagte nur:,, Naruto“
"Puh! - Endlich geschafft!" rief Ino, gerade hatte Sensei-Asuma das Ende des Trainings verkündet. "Jep, war ganz schön anstrengend heute! Das macht mich doch glatt hungrig, Leute, weiß einer von euch wo meine Chips liegen?" kam es da von Choji. "Suchst du die hier?" fragte Shikamaru. "Ah, da sind sie ja! Danke Shika!"
"Ach, nichts zu danken! Ich gehe jetzt ok? schon und ihr kennt sie ja?“
,, Shikamaru warte mal …..“ rief Ino doch Shikamaru wollte nicht mit ihr reden und Erfand eine Ausrede:,, Ähm … sorry Ino aber ich habe noch was zu tun. Wir sehen uns morgen Ino!“
"Ok dann bis morgen!" riefen Ino und Choji im Chor.
Er machte sich auf den Weg für nach Hause den für sich auf die Wiese zu legen, wie er es eigentlich vor hatte, war dasWetter zu schlecht.
,, Oh man, jetzt fängt es gleich auch noch an zu regnen! Und dass mitten im Mai! Außerdem habe ich am Wochenende definitiv zu wenig geschlafen! Ich hasse Montage!“ Shikamaru legt zwar noch einen Schritt zu, was ihm gar nicht passt, aber auf der Hälfte des Weges fängt es an zu schütten, wie schon lange nicht mehr * *seuftz*,, Ich glaube dieses Jahr können wir den Sommer echt vergessen! Seit EINER WOCHE regnet es schon! (ok, ok, es schüttet wie seit gestern nicht mehr *grins* ) Shikamaru hatte echt schlecht schlechte laune wie schon lange nicht mehr.
Während Shikamaru die Straße entlang geht, sieht er ein kleines Cafe, dass ihm bis jetzt offenbar nie aufgefallen ist.,, Hä? Was ist das denn? Seit wann ist denn da ein Cafe? - Hm, egal, muss wohl neu sein, ich glaub ich stell mich da unter.“ Das Restaurant, dass den kitschigen Namen "Zu den turtelnden Tauben" trägt, macht eigentlich einen gemütlichen Eindruck, obwohl so ziemlich alles in grell Rosa und in Herzchenform ist. „Mein Gott, wo bin ich nur hier gelandet?“ Shikamaru setzt sich in eine ruhige Ecke und beobachtet die Straße, deshalb fällt ihm die Person am Nachbartisch auch nicht auf, die ihn die ganze Zeit aufmerksam beobachtet.....
„Naja irgendwie ist er ja schon süß wenn er so ein nachdenkliches Gesicht macht .... Und seine Frisur - irgendwie interessant .... Außerdem ist er bestimmt viel muskulöser als es den Annschein macht, wenn man sich jetzt das Hemd wegdenkt ... dann ist er bestimmt super sexy... und ...... --- Oh mein Gott! - Ich habe mir doch wohl nicht grade SHIKAMARU nackt vorgestellt oder? - Akane! Reiß dich zusammen! Naruto will mich eh nur damit ärgern, der mit seiner abstrakten Theorie, von wegen ich stehe auf Shikamaru!“ schockiert von sich selbst nippt Akane an ihrem Kaffee, als sie die Bedienung angewatschelt sehen kommt „Oh, oh! Ohne etwas zu bestellen darf er hier doch nicht sitzen und es sieht nicht so aus, als hätte er sich schon was ausgesucht!“
"Willkommen in den turtelnden Tauben, was möchten sie bestellen?" fragte die Bedienung, sogar die Uniform der Bediensteten war mit grellrosa-Plüschherzchen verziert! Und riss Shikamaru aus seinen Gedanken, die unerklärlicherweise zu Akane abgeschweift waren.
"Hä? - Oh, ja also ..."
"Nimm einfach einen Kaffee, der schmeckt hier ganz gut!" zischte Akane vom Nachbartisch herüber. Verwundert blickte Shikamaru zum Nachbartisch. „Oh, da sitzt ja Akane! - Wahrscheinlich habe ich unbewusst ihre Aura gespürt und deshalb musste ich die ganze Zeit an sie denken!“ Er wusste zwar das das der totale Stuss war was er da dachte, aber irgendeine Erklärung brauchte er ja dafür, dass er die ganze Zeit an sie denken musste. "Äh, ehm h-hallo Akane!" stotterte er "Wie geht's denn so? Und ähm, was machst du hier?".
"Hi Shikamaru! Mir geht es gut soweit. Was ich hier mache? - Ich hatte einfach keinen Bock mehr im Regen nach Hause zu laufen und stelle mich hier unter!" Shikamaru wollte gerade noch fragen, was sie hier mache, da unterbrach ihn die Bedienung: " Das ist aber nett das sie sich so gut mit ihrer Freundin verstehen aber sie müssen auch etwas bestellen sonst müssen sie leider gehen." Shikamaru lief rot an und auch Akane machte einer reifen Tomate durchaus ernsthafte Konkurrenz!"
"Äh, also sie ist nicht meine Freundin und ich nehme einen Kaffee bitte."
" Gerne! " antwortet die Bedienung und watschelt davon ...
Immer noch knallrot im Gesicht wendet sich Shikamaru, der ebenfalls noch roten Akane zu. „Irgendwie ist sie süß wenn sie so rot ist.“ denkt Shikamaru, doch eigentlich wollte er sie ja noch was fragen: " Ehm, Akane, was machst du eigentlich hier in Konoha,? "
Eigentlich war es ihr ja peinlich darüber zu reden, aber andererseits wenn er sie mit einem so fragenden Gesichtsausdruck anguckt, konnte sie ihn ja UNMÖGLICH enttäuschen ( Ja, ja, aber wenn Naruto sie was Fragen hat sie auch kein Problem damit, eine Antwort zu geben! ) "Äh, ehm, Also, naja I-ich habe meinen Sensei um etwas Urlaub gebeten, weil i-ich irgendwie das Gefühl hatte dass.., naja also ich hatte das Gefühl, dass ich im Gegensatz zu den anderen Mädchen aus dem Dorf mein äh, nun ja äh eventuell mein Liebesleben ein klitzekleines Bisschen vernachlässige ..... Ja ähm und deshalb bin ich jetzt hier ..."
Das war ja interessant! Akane sorgte sich um ihr LIEBESLEBEN! Das war ja fast schon zum Lachen! Außerdem machte es Shikamaru aus unerklärlichen Gründen unheimlich glücklich! " Achso, ja Ino beschwert sich auch immer, weil sie keinen Freund hat!" Akane wird jetzt noch ein bisschen mehr rot als vorher, ist aber glücklich, da Shikamaru sie nicht ausgelacht hat und sogar Verständnis dafür hat!
,, Oh man! Der kann wirklich Hammer Süß sein! Die Jungs aus ihrem Dorf hätten sich jetzt über sie lustig gelacht!“ dachte sie sich.
Da fiel Akane ein, dass sie noch ein Hotel brauchte, in dem sie die Nacht verbringen konnte:" Ach Shikamaru, kennst du zufällig ein Hotel hier in der Nähe, das ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat? Ich weiß nämlich noch nicht, wo ich die Nacht verbringen soll!",, Bist du nicht bei Naruto untergebracht?“ fragte er verwirrt.,, Nein wo denkst du hin? Bei Naruto? Neee!“ lachte sie.
"Nun, da gibt es ein ziemlich gutes hier in der Nähe! Es ist ganz einfach: Du musst die Straße runter, dann links und dann die erste wieder links, dann 4mal recht und 2mal links ... ~5 Minuten später~ ... dann rechts und die nächste links und dann ist es ausgeschildert! ",, OK, jetzt checkte sie gar nichts mehr! Shikamaru mit seinem über-200-IQ konnte mit dieser Wegbeschreibung vielleicht was anfangen, ich aber nicht! ",, Tja ähm, ich glaube dass habe ich noch nicht so ganz gecheckt ...."
Etwas anderes hatte er eigentlich auch nicht erwartet, aber den Versuch war es wert gewesen! "Ok, komm mit, ich zeig es dir! " schnell tranken die beiden ihren Kaffe aus und marschierten los, einige Minuten später waren sie auch schon da, mussten aber leider feststellen, dass das gesamte Hotel ausgebucht war.,, Ist ja nicht so schlimm, ich kenn noch ein paar andere, bei denen ist sicher noch Platz!

5 Hotels später ……

" Ok ich glaube wir haben jetzt alle zumutbaren Hotels in Konoha abgeklappert, da dort alles voll ist, kann ich dir nur noch unser Gästezimmer anbieten!" Die Vorstellung bei Shikamaru zu schlafen, machte sie zwar irgendwie nervös, aber ihr blieb ja wohl nichts anderes übrig ... " Ok, danke Shikamaru ich hol noch kurz meine Sachen, die hab ich bei Naruto abgestellt und dann können wir los! "
Shikamaru denkt sich:,, Schon wieder Naruto!"
Als die zwei bei Naruto ankamen hatte Shikamaru noch schlechtere Laune als vorher. Akane klopfte an die Tür und ein halb nackter Naruto öffnete die Tür. Er war nur mit einem Handtuch bekleidet und Shikamaru sagte nur:,, Findest du es in Ordnung wenn du so vor einem Mädchen rum läufst?“,, Hm? Was meinst du Shikamaru?“, fragte Naruto unwissend.
,, Oh Naruto!“ lachte Akane. Naruto der erst vom Duschen kam fragte:,, Ähm Leute? Was macht ihr hier? Nicht das ich mich nicht freuen würde aber …..“ Akane setzte an:,, Tut uns echt leid wir wollten auch gar nicht stören aber ich bin hier um meine Sachen zu holen.“ Naruto bittet die beiden herein. Neugierig wie Naruto ist fragt er:,, Wieso seit ihr eigentlich gemeinsam unterwegs?“ Beide blieben stehen und sagten nichts. Naruto nur:,, Ihr müsst es mir nicht sagen wenn ihr nicht wollt. Oh hier Akane deine Sachen. Hast du ein Hotel Zimmer gefunden?“ Sie nahm allen Mut zusammen und erzählt Naruto das sie bei Shikamaru untergekommen ist. Naruto ist total entsetzt von dem was er hörte:,, DU TUST WAS? Oh das hätte ich dir gar nicht zugetraut Shikamaru! Kleine Mädchen ins Haus locken und …. Ahhhh“ Shikamaru stopfte ihm was in den Mund. Akane schnappte sich ihre Sachen und bedankte sich bei Naruto. Danach gingen sie endlich zu Shikamaru.
Am Haus angekommen dachte sie:,, Was für ein schönes Haus. Nicht schlecht. Hm ….. mir ist nicht wohl bei dem Gedanken hier bei ihm in einen Haus zu übernachten aber immer noch besser als auf der Straße. Und es wird ja schon nichts passieren schließlich sind wir ja nicht allein.“ Sie hatte sich getäuscht als sie das Haus betraten sah Shikamaru ein Brief seines Vaters auf dem Tisch liegen. Er machte ihn auf und laß vor, dass sein Vater die ganze Nacht über nicht im Haus war.
Beide wurden nervös und blieben stumm. Shikamaru hat Akane sein Zimmer zur Verfügung gestellt und er schlief im Gäste Zimmer. Er ließ sie allein und sie schaute sich schweigend um. Sie sah ein Bild von ihm mit Ino und Choji auf dem Nachttisch stehn.,, Ino und Shikamaru sehn toll zusammen aus.“ Der Gedanke machte sie irgendwie traurig und beschloss ein Bad zu nehmen.,, hm … tut das gut“ dachte sie sich noch als sie Geräusche von draußen hört,, Was ist das?“ mit einem Handtuch um den Körper gewickelt schaut sie nach. Als sie die Tür aufmacht schlug sie die Tür gegen Shikamarus Geschicht.,, Oh nein. Das tut mir so leid Shikamaru ….. war keine Absicht!“,, Jaja schon gut …“ sagte er und steht wieder auf. Jetzt erst bemerkte er wie schön sie wirklich war.,, Geht's dir gut? Shikamaru?“,, Oh ähm ja natürlich!“,, Sieht nicht danach aus komm lass mich mal sehen!“ sagte sie besorgt. Shikamaru hingegen:,, Willst du dir nicht erst mal was anziehen? Sonst wirst du noch krank!“ Ihr war nicht aufgefallen das sie nur ein Handtuch um hatte und ging sich umziehen.
In Shikamarus Zimmer “verarztete“ sie seine Nase keiner sagte was. Auf einmal fragte er Akane:,, Bist du eigentlich in Naruto verliebt?“ Sie ließ alles fallen und antwortete nur:,, Wieso willst du das denn wissen?“,, Vertraust du mir nicht?“ fragte er sie. Akane zögerte:,, Doch schon aber ….“,, Aber?“ Er rückte ihr immer näher. Akane war das unangenehm und stand auf. Sie setzte an:,, Shikamaru ich …..“ Dann klopfe es an der Tür und Ino, Choji und Naruto kam zur Tür herein. Und blieben die ganze Nacht. . . . . . . . . .Nach der anstrengten Nacht mit Choji, Naruto, Ino und Akane hat sich Shikamaru aus dem Staub gemacht und liegt nun auf einer Wiese und schaut zu den Wolken.
Shikamaru seufzte entspannt. Es war ein warmer Tag, die Sonne
schien und er konnte seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen.
,, Kann nicht jeder Tag so sein?“ dachte er sich.
„Shikamaru!“, rief eine
altbekannte Stimme. Er musste sie nicht ansehen, um zu wissen,
dass es Akane war. „Akane...Was ist los?“ „Ich
wollte dich was fragen!“ Sie? Mich etwas fragen?
„Was denn?“ Stille. „Hm?“,
überrascht drehte er den Kopf zu ihr, sie saß neben ihm und
starrte auf den Boden. „Darf ich dir Gesellschaft leisten?“, fragte
Akane scheu, fast schüchtern. „Akane?“, sie blickte ihn an. „Was ist
los?“ „Du wolltest doch wissen ob ich in Naruto verliebt bin.“ Er rollte mit den Augen. „Ja, und hatte ich recht? ...“ „Nein! Das ist ja das
Problem!“, kreischte sie, wieder in ihrer normalen Verfassung.
,, Moment, sie ist nicht in Naruto verliebt? ...das heißt ich... äh...“
Shikamaru wurde für den Bruchteil einer Sekunde rot, aber sie
bemerkte es nicht. „Wer ist es denn?“ Akane wurde kirschrot.
In diesem Moment hätte Shikamaru gerne einen Fotoapparat
gehabt.,, Sie ist süß...äh...“ Akane
antwortete immer noch nicht. „Willst du es mir
sagen?“ „Da musst du selbst drauf kommen!“, rief sie und schlug
sich im gleichen Moment die Hand vor den Mund, wieder errötet.
,, Sie ist komisch... ich will wissen, wer es ist! „Frag m- mich doch.“, stotterte Akane.,, Akane stottert!“ Er war zwar verwirrt, aber er spielte mit. „Kenne ich ihn?“ Sie nickte. „Gut?“ „Ja.“ „Ist er stark?“ Akane zögerte, errötete,
wurde wieder blass und lächelte dann überzeugt: „Für mich
schon.“ „Hat er Fans?“ „Nein..., glaube ich.“,, Es war nicht Sasuke,
nicht Neji, was um Himmels Willen wen hatte das Mädchen im Sinn?“ dachte er sich.Er riss den unmöglichen Gedanken ab. „Hat er
dunkle Haare?“ Nicken. „Kiba?“ „Nein..“, sie seufzte traurig. „Es ist
okay... du musst nicht drauf kommen.“ Aus irgendeinem Grund
mochte er Akane jetzt gerne umarmen. „Weiß er es?“ „Er ist
unwissend. Oder er will es nicht wissen.“ Akane sah verzweifelt
aus. „Dabei gebe ich ihm so viele Hinweise, aber er merkt es
nicht.“ „Du warst nicht in Naruto verliebt, oder?“ Akane schüttelte zu
Shikamarus Erstaunen den Kopf.,, Sag schon wer ist es Akane!“ „Ein totaler Idiot.“ Akane lachte.,, Ach …. Ein Idiot also?“ fragte er. „Ja, tatsächlich. Aber ein verdammt intelligenter, gut
aussehender, verträumter und fauler Idiot...“ Es herrschte
sekundenlange Stille. Erst dann registrierten beide, was gerade
gesagt worden war. „Äh, ich gehe dann mal...“, nuschelte eine
verlegende Akane. Sie stand auf und lief los, aber plötzlich stoppte
sie. Ihr Schatten war an Shikamaru's Schatten angebunden. Sie drehte sich um und lief vorwärts, genau auf Shikamaru zu. Er löste das Jutsu und hob das Kinn von Akane an, sodass sie ihn anblickte. „Ich bin
also ein Idiot, ja?“ Es gefiel ihm zu sehen, dass Akane sehr verlegen
war. „Ich bin intelligent? Stark? Gut aussehend?“ Akane blickte in
jede Richtung nur nicht in seine. „Gib mir doch bitte eine Antwort.“ „Ja. Es s- stimmt.“ Als sie schuldbewusst mit ihren braunen Augen ihren Gesprächspartner ansah, traute sie ihren Augen nicht. Shikamaru war rot. Nein... er war signalrot. „Du meinst... du… magst… mich?“ „Nein.“ Shikamaru wirkte verletzt und verwirrt zugleich. „Wer ist es?“ Akane lachte vergnügt, legte dem vollkommen unkonsternierten Shikamaru die Arme um den Nacken und
küsste ihn.
„Idiot!“, flüsterte sie dann liebevoll,
„Ich liebe dich.“

ENDE

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

May14 ( 16246 )
Abgeschickt vor 504 Tagen
Ich finde die Story super und meeeeggaaa süß💝
Majandra ( 19687 )
Abgeschickt vor 807 Tagen
cool
echt süße story
Saphir ( 30193 )
Abgeschickt vor 1061 Tagen
Das war ja mal niedlich aber wieso gerade Ino Temari hätte auch völlig gereicht das nächste mal bitte schreibe oder beschreibe [BEEP] Scene es gibt viele Leserinnen die das wollen wenn du Hilfe brauchst wende dich an mich schreib auch mal einest Pain Ooh Pain *rot werd und verträumt gucken* oh äh ja also das kannste noch besser machen ich fand sie Super ^^