Sue und Kakashi Lovestory (Naruto)

star goldstar goldstar goldstar greystar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.477 Wörter - Erstellt von: Su-san - Aktualisiert am: 2011-07-15 - Entwickelt am: - 9.117 mal aufgerufen - User-Bewertung: 3 von 5.0 - 17 Stimmen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Name: Sue Sunja Alter: erst 24, dann 28 Aussehen: erst lang dann kurze blonde Haare, Blaue Augen, eher klein aber sehr beweglich. Trägt meist nur hel
    Name: Sue Sunja

    Alter: erst 24, dann 28

    Aussehen: erst lang dann kurze blonde Haare, Blaue Augen, eher klein aber sehr beweglich. Trägt meist nur helle Sachen aber wenn sie auf Mission geht dann dunkle Sachen.

    Fähigkeiten: ist sehr gut in Nin-Jutsu und Gen-Jutsu, hat ein Kekkai Genkei benutzt es aber nicht. Sie liest gerne und viel deshalb hat sie auch ein IQ 250, dass weiß natürlich nur Tsunade. Und hat Heilungs-jutsus drauf.

    Vergangenheit: man weiß leider nicht viel nur das sie einen Bruder hatte der bei einer Mission ums Leben kam, nachdem sie in Konoha gelandet war hatte Tsunade sie aufgenommen.

    Als ich wieder zuhause angekommen bin ging ich als erstes zu meiner Mutter und Sie war REIN zufällig der Hokage von Konohagakure. Ich ries die Tür auf, da Kotetsu und Izumo mich gar nicht mehr erkannten, bis ich dann sagt “Hallo, Mama”. Sie blickte auf (mit großen Augen) und “Sue” was machst du den hier. Kotetsu und Izumo kamen gerade rein als meine Mutter es sagte. “WAS…..” schrieen beide. “Das hättest du auch sagen können, Sue” sagten Izumo und Kotetsu. Leider wurde meine Mutter stinkich und schmiss sie raus. “Musste das jetzt sein”, “Ja, musste den schließlich bist du doch gerade gekommen” da hatte sie recht. “ wie geht es dir Sue, du bist ja eine hübsche junge Frau geworden “ “ach, Mama”. <oje,…> dann ging ich ein Schritt zu i und verbeugte mich und sagte “Tsunade-sama, ich bitte sie hiermit um hie Leben und Arbeiten zu dürfen”, in der Zeit wo ich gefragt hatte lief ihr eine Träne über die Wange, “Da ich meine Mission zu Ende geführt habe und Hier bleiben will”. “Aber natürlich darfst du” grinste sie mich an. Seit dem Tod meines Vater vor 17 Jahren hatte sie mich wieder angeschaut da ich meinen Vater damals sehr ähnlich war aber das hat sich geändert jetzt sah ich aus wie Mutti. Nachdem meine Mama mir den Schlüssel für eine Wohnung ganz ihr in der Nähe von Ihr und vom Kakashi war ich sehr glücklich, denn Kakashi ist und bleibt mein bester Freund. Aber ich werde Kakashi erst morgen sehen da er mit seinen Team auf einer Mission ist. Also ging ich durch die Straßen Konohas und sah mir in Ruhe die Läden an. Dann kam mir Ino entgegen und schrie “Sensai Sue” und umarmte mich und fragt wie lange ich diesmal bleibe ich erzählte ihr natürlich alles und freute sich darüber, wir verabschieden uns und gingen nach Hause. Am nächsten Tag kam tatsächlich Kakashi zu meiner Mutter, ich weiß es daher weil ich gerade drin stand allerdings erst mit den Rücken zu ihm. “Du kannst jetzt gehen” sagte sie zu mir und ich verschwand da ich ein Anbu bin sollte es nicht jeder wissen den Kakashis Team war ja mit dabei. Mutti, Kakashi und Jiraya wussten davon sonst niemand. Als ich nachhause ging hatte es gar nicht lange gedauert als es klingelt ich ging zu Tür und Kakashi stand davor anscheinend wollte er sich bei mir vorstellen als ich ihm aber um den Hals sprang hatte er sich erst gewundert, “Ähm… kenn ich dich *rot anläuft*”, “*seuftst* Kakashi ich bin es, S…” dann kam ich nicht weiter weil ein kleiner Junge Kakashi zu rannte und ihm zu mir schubste, er hatte mich umgeworfen und unsere Lippen lagen aufeinander. Er Entschuldigte sich sofort und half mir auf dann erst hat er mich erkannt “SUE…. *rot anläuft*”, er hatte wohl damit nicht erwartet, naja gut, ich gebe ja zu er und ich wir hatten uns schon einmal geküsst kurz bevor ich auf die Mission ging. Seit dem Tag an kann ich ihm nicht vergessen. “Ja ich bin es”, ich lächelte kurz bevor ich ihn rein bitte und natürlich hatte er ja gesagt. Er hatte mich gefragt was ich die letzten 5 Jahre nicht in Konohas verbracht habe. Ich erzählte ihm meine Mission. Dann war es schon abends, ich hab ihn gefragt ob er noch bis zum Abendbrot bleibt, er meinte “ Es tut mir leid, Sue aber … ich kann nicht, weil meine Freundin auf mich wartet“, wo ich das gehört habe, hab ich mich umgedreht und meinte “ ist schon in Ordnung, wir sehen uns ja bald, ciau”, meine Stimme war schon sehr leise als ich wollte. “Entschuldige, Tschüss”. Mir liefen die Tränen als die Tür Hinter Ihm zu viel. Ich weinte Bitterlich weil ich ihn so sehr liebe aber er liebt eine andere. Am nächsten Morgen ging ich zu Mutti da sie mit mir reden wollte. Ich klopfte an “Herein” sagte sie dann mit leicht genervter stimme. “Oh, Hallo mein Kind, weißt du warum ich dich ihr her gerufen habe”, ich schüttelte den Kopf. “na schön, es geht um Kakashi, er hat … “, “eine Freundin” sprach ich hinein. Sie machte große Augen und meinte “Woher weißt du das”. “Er war gestern bei mir”, “ist das den für dich in Ordnung?”, “Ja, ich hab in ja nicht gebeten er solle auf mich warten”, ich legte meinen Kopf schräg als ob es mich den kleinsten kümmerte. “Also gut,…”, “jetzt kommen wir aber zu was anderen als was möchtest du ihr arbeiten?”, ich würde gerne in die Ausbildung zur Ironin machen, wenn ich darf und neben bei als Lehrerin arbeiten?”, “meinst du das schaffst du. “Ja” “du bist unverbesserlich, mein Kind”, ich lächelte und sagte “so ganz die Mutter, mhm…”, die nächsten 3 Jahre waren sehr anstrengend, da ich am Tag Lehrerin und in der Nacht die Ausbildung als Ironin machte war ich sehr geschafft wenn ich mal Urlaub hatte und mich in den Wald hinlegte, (Nur zu Information sie hatte nach diesen Jahren die Arbeit als Lehrerin aufgegeben und arbeitet als Konoichin) eines Tages kam Jiraya und Naruto wieder, da ich in der Zeit bei meiner Mutter war und ihr geholfen habe bin ich gleich auf Jiraya gestürzt, da ich ihn über 8 Jahre nicht gesehen hab ich weiß aber das er vor 3 -jahren da war, in der Zeit hatte ich viel zu tun. Leider hatten wir nur ganz kurz geredet da ich weiter musste ins Krankenhaus um der Nachtschicht zu helfen. Auf einmal stoße ich mit jemanden zusammen, als ich auf blickte stand da Kakashi, er hat mich auch diesmal nicht wieder erkannt, da ich meine Haare kurz geschnitten hatte und demzufolge nicht aussah wie eine Frau. “Tschulige” sagte ich und verschwand. Wenn man so bedenkt das ich mich wie verwandelt kam als mir Kakashi sagte er habe eine Freundin, glaube ich. >er sieht mal wieder gut aus<, was denk ich schon wieder. Dann ging ich weiter zum Krankenhaus leider dauerte es nicht lange schon stand ein Anbu vor mir und sagt ich solle zurück zur Tsunade, ich drehte mich um und ging zurück.
    Kakashis Sicht: ich war so vertieft das ich nicht mitbekam das ich mich jemanden zusammen stieß. Ich konnte nicht erkennen wer das war vielleicht eine Frau weil sie sich mit einer Frauenstimme Entschuldigte. Nun ging ich zur Tsunade. Dort standen schon Naruto und Sakura sie warteten schon auf mich. Tsunade schrie mich mal wieder an, nur weil ich zu spät kam, als allerdings noch jemand kam war sie wie ausgewechselt. Als ich mich umdrehte stand die Frau von Vorhin dort. “Sensai Sue” sagte Sakura. “Sue” sagte ich leise vor mich Hin das allerdings hat sie gehört, “Ja, genau, du Trampel”. Was ist mit ihr geschehen, sie hat kurze Haare und ist ein Ironin geworden, das erkenne ich an ihrer Kleidung. “Kakashi schau sie nicht so an” Mahnte mich Tsunade. “Eure Mission ist es, einen Mann namens Sabuka Mishimoto zu finden und nach Konoha zu Bringen da er Informationen hat über Akatzuki, die Mission ist kein Kinderspiel meine Lieben, denn Akatzuki will ihn umbringen, seit gewarnt, ach noch was ich schicke euch meine Tochter mit weil sie den Mann kennt und weiß wo er sich befindet”. “in einer halben Stunde am Tor, ja, ach kakashi komm bitte nicht zu spät klar”, sagte Sue. Ich nicke nur weil sie auf einmal so anders war. Hat das was mit mir zu tun.
    Sues sicht: Einer halben Stunde und jetzt geht es los, endlich. Ich war wie immer die erste kurze Zeit später Sakura und Naruto und wie erwartet zum Schluss Kakashi. Wir liefen seit ca. 1 Stunde durch den Wald. Dort wo wir hin müssen ist es ca. 1-2 Wochen bis wir da sind sagte ich zu denn aber irgendwie fühle ich mich so beobachtet seit wir von Konoha verlassen haben. Ich blickte zu Kakashi wo unsere Blicke sich trafen blickte er weg. Was ist nur mit ihm los. Als wir unser Lager aufgeschlagen hatten bin ich und Sakura baden gegangen. Sie erzählte mir das Kakashi sich schon so verhalten habe als er erfahren hat das du mitkommen würdest und sagte mir dass er keine Freundin hehr hat seit damals als du kamst. Nach dem Baden sind wir zurück zum Lager gegangen, Kakashi war aber nicht da also ging ich ihn suchen da es gleich was zum Essen gab. Ich habe Ihn an einen Felsvorsprung gefunden und hatte etwas vor sich hin gesprochen als ich sein Namen rufte hatte er sich ruckartig umgedreht und meinte ich solle ihn alleine lassen. Natürlich hörte ich nicht und ging zu Ihm. “Du siehst aus als ob du jemand zum reden bräuchtest”, “ach ja,….” “JA, wenn du nicht sagst was los ist dann ….” “Was dann”, “ach vergesse es, nach SO ein Streit hab ich kein Bock”. dann ging ich zurück zum Lager paar Minuten später kam auch Kakashi. “wurde auch langsam Zeit … “ mummelt ich. “Was ist denn los?, Sensai Sue”sagte Sakura. Ich schüttelte den Kopf und ging. Leider war ich nicht alleine denn ein paar feindliche Ninjas hatten mich umzingelt. Die konnte ich auch besiegen leider waren die auch bei unserem Lager. Sakura, Naruto kämpften noch aber wo ist Kakashi hin. Ich suchte ihn, ich hatte ihn auch gefunden, er hatte ganz schön zu tun, mit dem Gegner aber das ist doch mein Bruder aber er wurde doch umgebracht, “Kakashi, VERSCHWINDE” rief ich und schubste Ihn weg. “Noch ein paar min. Später wärst du tot gewesen, Kakashi” rief ich ihn noch zu bevor er dann bewusstlos wurde. Ich Kämpfte gegen meinen eigenen toten Bruder, er wieder rum erkannte mich nicht und kämpfte bis er nicht mehr konnte da ich ja immer stärker war als er aber dafür hatte er die Ausdauer, ist ja gut das Kakashi schon mit ihm gekämpft hatte dachte ich. Mein Bruder lag auf dem Boden und bewegte sich nicht mehr. Dann rannte ich zu Kakashi der noch unmächtig war, ich suchte eine Höhle für uns alle und heilte Kakashi. Ich beauftragte Naruto und Sakura die sollen schon los machen, da ich immer zwei Karten einstecke habe ich ihnen das Ziel eingekreist und Sakura gegeben. Nach ein paar Stunden wachte Kakashi wieder auf. Er versuchte auf zu stehen, ”bleib liegen” sagte ich ruhig. Ohne zu murren legte er sich wieder hin. Nachdem ich ihm was zum Essen gegeben hab, bedankte er sich für alles und aß die Suppe die ich vorher zubereitet habe bevor Sakura und Naruto gegangen sind. “Wo sind den Sakura und Naruto”, “Sie sind vorgegangen”,” … ach so…., sag mal warum hast du mir geholfen, sonst bist du nicht so jemand der einen einfach so Hilft?” “Naja, erstens: ich kannte den Mann, er war mein Bruder aber er müsste Tot sein, denn er wurde bei einer Mission getötet und zweitens: ähm … wie soll ich sagen *rot anleuf*… ich …. mag dich” ich ging dann weg um keine Abfuhr zu bekommen aber er hatte mich gehindert auf zu stehen, ich drehte mich um und ….. Er küsste mich. Meine Augen rissen sich auf als er das tat, doch dann habe ich ihn erwidert.

    1 Jahr später: Kakashi wo bist du, ich ging schon zu seiner Wohnung da ich ihn schon den ganzen Tag lang suchte. Ich klingelte und klingelte an seiner Haustür leider war er auch nicht daheim, also ging ich nach Hause. Ich öffnete die Tür und ging in die Wohnung rein, irgendwas stimmt hier nicht, ich ging die Stube und da stand er. “Hier bist du, ich such….” weiter kam ich nicht da er mir ein Kuss schenkte und sagte “ Hallo Schatz, ich hab eine Überraschung für dich”,” … eine Überraschung…. ”, “Ja, schließ deine Augen”, das tat ich auch, dann spürte ich etwas auf meine Hand eine Art Schachtel oder so. ich öffnete meine Augen und sah zwei Ringe dann schaute ich in die Augen von Kakashi und er Fragte mich dann “ Sue, wir kennen uns schon seit unsere Kindheit, und ich liebe dich über alles und …. Sue möchtest du mich heiraten?” da habe ich nicht lange gezögert und sagte …. “Ja, ich will dich Heiraten” nach dem ich das sagte nahm er mich auf seine Arme und hüpfte auf sein Dach und rief “ICH WERDE BALD HEIRATEN”, nach einen halben Jahr hatten wir geheiratet.

    “Oh Gott, wo ist Kakashi, ich muss es ihm jetzt sagen”, ich rannte durch die halbe Stadt und ich fand ihn dann, er trainierte gerade mit sein neuen Team da Sakura und Naruto schon erwachsen sind, bekam er ein neues Team. “KAKASHI….” er drehte sich um und ich lief in seinen Armen “Was ist los Schatz, was ist passiert?”, ich grinste ihn an und zog ihn vom Trainingsplatz weg. “Kakashi, …. Wir bekommen …”, “ein Kind” ich blickte zu ihm rauf und “Woher weißt du das” jetzt schaute er runter und sagte “ich habe zwar gerade geraten und … “schon nahm er mich auf seinen Armen und schon waren wir auf den Dächern Konohas und rief “ICH BEKOMME EIN KIND VON MEINER LIEBEN FRAU” er hob mich hoch wieder hoch und wir gingen nach Hause. Nach etwa 8 Monaten bekamen wir Zwillinge sie hießen Obito und Rin.

    *ENDE*



    ich hoffe diese Geschichte gefällt euch, schreibt mir, wenn ihr wollt. Das Bild ist übrigens Sue wo sie noch lange Haare hatte

article
1310229606
Sue und Kakashi Lovestory (Naruto)
Sue und Kakashi Lovestory (Naruto)
http://www.testedich.de/quiz29/quiz/1310229606/Sue-und-Kakashi-Lovestory-Naruto
http://www.testedich.de/quiz29/picture/pic_1310229606_1.jpg
2011-07-09
407D
Naruto

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Fhhjccchtchhdhxhxhcxhxhxhx ( 8.123 )
Abgeschickt vor 363 Tagen
Irgendwie schon.... Überfall Rechtschreibfehler und Zeitsprünge.... Und vorallem konnte man nicht erkennen wann sie was gedacht,gesagt oder getan haben!

Die Idee von der story war eine gut nur die Umsetzung.... Na ja
Julien ( :d3b2 )
Abgeschickt vor 746 Tagen
Das ende kam mir zu schnell und Tsunade hät ja auch noch kommen müssen und was ist mit ihren Bruder
lilli ( 1.178 )
Abgeschickt vor 764 Tagen
Du hast so schnell zwischen den Zeiten gewechselt.
5Jahre vorbei. 3Jahre vorbei.1Jahr vorbei.
Love?!1 ( 1.178 )
Abgeschickt vor 764 Tagen
Es sind nicht nur die Rechtschreibfehler, man blickt nicht ganz durch, weil du so wenig Platz zwischen den Zeilen gelassen hast...Sonst ganz gut!
Payhton ( :958c )
Abgeschickt vor 887 Tagen
Ich meine Rechtschreibfehler
Payhton ( :958c )
Abgeschickt vor 887 Tagen
Also ich fand die Geschichte
In ortnung und gut
Nur da waren viele
Schreibschrift fehler drinne
dragongirl69 ( 146.3 )
Abgeschickt vor 927 Tagen
haufenweise Rechtschreibfehler und was ist bitte eine ironin meinst du etwa iryonin oder vielleicht jonin???
Hasenfuss3 ( 3.195 )
Abgeschickt vor 967 Tagen
gut gedeutsch, herzliche Gluckwunsch