Springe zu den Kommentaren

Zwei Welten-eine Liebe 1

star goldstar goldstar goldstar gold greystar greyFemaleMale
10 Kapitel - 8.221 Wörter - Erstellt von: Shunran - Aktualisiert am: 2011-07-15 - Entwickelt am: - 12.549 mal aufgerufen - User-Bewertung: 3.67 von 5.0 - 6 Stimmen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Durch einen Zufall begegne ich in meiner wahren Welt den echten Naruto und Sasuke aus Konoha! Zum Glück dürfen sie bei mir bleiben. Wir verstehen uns super, sogar mit Sasuke^^ doch diese Tage werden immer seltsamer....NUR WAS FÜR ECHTE LESERATEN ^^

1
Zufällige Begegnungen Heute wachte ich total genervt auf, weil ich wieder mal Hangeweier gehen muss. Schlimm genug das ich diesen Platz, wo alle schw
Zufällige Begegnungen

Heute wachte ich total genervt auf, weil ich wieder mal Hangeweier gehen muss. Schlimm genug das ich diesen Platz, wo alle schwimmen hasse, da gehen wir nicht einmal schwimmen. Immer wünsche ich mir, bei solchen langweiligen Tagen eine Freundin dabei zu haben, doch sie haben nie Zeit, wenn ich sie brauche. Als ich da ankam, bat mich meine Mutter alleine Spaß zu haben und ich machte einen Spaziergang. Plötzlich sah ich zwei Jungs, die sich als Naruto und Sasuke aus meiner Lieblingssendung “Naruto“ verkleidet haben und schnell lief ich zu ihnen. Ich hatte sowieso nichts zu tun, da konnte ich auch gleich zu ihnen gehen, weil ich so ein Riesen Fan von denen bin. Als ich endlich auf der anderen Seite des Sees ankam, sah ich sie mir genauer an und sie sahen sehr echt aus, was mich zum Grübeln brachte. „ Bekomme ich bitte ein Autogramm?“, fragte ich den im Naruto Kostüm. Er guckte mich Komisch an. „Wieso ein Autogramm?“, fragte er ahnungslos. „Na du hast dich doch als Naruto verkleidet.“, sagte ich und guckte ihn an. „Wieso verkleidet und woher kennst du meinen Namen?“, fragte er ängstlich. Ich konnte nicht glauben, was er da sagte. „Ihr seid nicht verkleidet?“, fragte ich ernst. Beide schüttelten den Kopf. „Wie seid ihr hierhergekommen?“, fragte ich langsam. Beide zuckten mit den Schultern und ich guckte genervt. „Und woher kennst du uns?“, fragte Naruto. „Ich…“ „Wie heißt er?“, unterbrach er mich und zeigte auf Sasuke. Ich richtete meinen Blick auf Sasuke, der im wahren Leben viel besser aussah. „Sasuke Uchiha.“, antwortete ich. Naruto guckte mich mit großen Augen an und selbst Sasuke staunte. „Wer bist du?“, fragte mich Sasuke böse und ging in Kampfstellung. Ich seufzte. „Beruhig dich. Ich bin Mila Hofmann.“, sagte ich lächelnd. Er beruhigte sich wieder. 3234uLangsam starrte ich auf meine Uhr. „Ich muss jetzt essen gehen. Kommt doch dieses Stückchen mit.“, sagte ich nett. Beide nickten nur und kamen mit mir. „Also wie seid ihr hier hergekommen.“, fragte ich noch mal. „Das wissen wir ja nicht.“, sagte Sasuke genervt und tat seine Hände in die Hosentaschen. „Wie könnte das denn passiert sein?“, fragte ich genervter. „Keine Ahnung.“, sagte Naruto leise. Als wir ankamen, setzte ich mich. Die beiden schauten mir nur zu. „Sind das deine Freunde, Mila?“, fragte mich meine Mutter und ich starrte sie an. „Ehm. Ja das sind….Mark und Tim.“, log ich. „Wollt ihr euch auch setzten und mit uns essen?“, fragte sie. Sie nickte einfach nur. „Haben sie auch Nudelsuppe?“, fragte Naruto. Meine Mutter lachte. „Nein, aber wenn dein anderer Freund damit einverstanden ist, könnt ihr zu dritt Nudelsuppe kaufen gehen.“, sagte meine Mutter. „ja. Natürlich Mgm das macht mir nichts aus.“, sagte Sasuke. Langsam holte meine Mutter ihr Portmonee aus der Handtasche und drückte mir 20 Euro in die Hand. Ich nickte und ging mit ihnen. „Na dann kommt mal mit.“, meinte ich locker. „Deine Mutter ist nett.“, sagte Naruto unterwegs traurig. „Danke.“, sagte ich genauso traurig. Naruto starrte mich fragend an. „Ich weiß das du…“ Ich brach es nicht übers Herz, es auszusprechen. „Das ich was?“, fragte er neugierig. „Das du nie Eltern hattest.“, fuhr ich fort und Naruto senkte den Kopf. „Aber das macht nichts, denn du hast Freunde, die immer an deiner Seite sind und Sensai Iruka hat immer an dich geglaubt.“, sagte ich lächelnd. „Woher kennst du Sensai Iruka?“, fragte er ahnungslos. Ich kratze mich am Kopf. „Ich kenne jeden von euch, doch es ist zu kompliziert wie ich euch kenne.“, antwortete ich. Als wir im Restaurant ankamen, kauften wir uns Nudelsuppe und gingen wieder zurück. „Was wollt ihr jetzt tun?“, fragte ich unterwegs. „Bis wir nicht wissen, wie wir zurück kommen, kann ich nichts sagen.“, antwortete Sasuke. Ich nickte. „Können wir nicht bei dir bleiben?“, fragte mich Naruto. „Wieso?“, fragte ich genervt. „Weil uns hier sonst niemand kennt und wir kein Geld haben.“, sagte er seufzend. Ich guckte ihn komisch an. „BITTEEE.“, schrie er durch den ganzen Spielplatz. „Das geht nicht!“, brüllte ich kurz zurück. Wir kamen mit verzogenen Gesichtern wieder an. „Was ist denn los?“, fragte mich meine Mutter. „Hat es nicht geschmeckt?“, fügte sie hinzu. „Das ist es nicht… Tim und Mark haben keinen Dach über den Kopf, weil die Eltern… nicht da sind.“, sagte ich traurig. „Verstehe….“, sagte sie immer leiser werdend. „Dann können sie gerne bei uns bleiben. Wir haben ja schließlich ein großes Gästezimmer.“, sagte sie lächelnd. Ich machte große Augen, doch Naruto freute sich nur. „Jedoch bist du für sie verantwortlich.“, sagte sie ernst und ich nickte verständnisvoll. Als wir bei mir Zuhause ankamen, gingen wir in das Gästezimmer. Wir kamen etwas später als gedacht an und es war schon dunkel. „So… hier werdet ihr schlafen.“, sagte ich etwas genervt. „Nicht schlecht.“, sagte Sasuke. „Oh man ist das cool.“, fügte Naruto hinzu und streckte die Arme. „Freu dich nicht zu früh! Wir stellen jetzt nämlich Regeln auf!“, sagte ich ernst und sie nickten. Schnell holte ich mir Stift und Papier und wir fingen an. „Die erste Regel lautet, keine Jutsus.“, sagte ich und schrieb es auf. „Die zweite Regel, keine Waffen!“, sagte ich ernst und schrieb es ebenfalls auf. „Dafür gibt ihr mir gleich all eure Werkzeuge.“ Sasuke nickte. „Wieso dürfen wir die nicht behalten?“, fragte Naruto genervt. „Weil unsere Welt friedlich ist! Es existieren keine Ninjas, Waffen oder Kriege.“, erklärte ich und beide guckten mich erstaunt an. „Die vorletzte Regel, keine Auffälligkeiten über eure wahre Identität.“, sagte ich und schrieb es auf. „Die letzte Regel ist, dass niemand verletzt oder sogar getötet wird und durch Kämpfe fällt man nur unnötig auf.“, sagte ich und schrieb es ebenfalls auf. Zum Schluss klebte ich es wie ein Poster auf die Wand. „Diese Regeln befolgt ihr oder ihr fliegt raus. Verstanden?“, fragte ich noch mal nach. Beide nickten. „Nun hole ich euch normale Anziehsachen. Die Ninja Sachen könnt ihr nicht an behalten.“, sagte ich und holte Sachen von meinem Bruder. „Die müssten euch passen.“, sagte ich und gab Sasuke ein blaues Outfit und Naruto ein Oranges. Es passte ihnen und sie betrachteten sich im Spiegel. „Ganz schön bequem.“, sagte Naruto und lächelte zufrieden. „Freut mich.“, sagte ich lächelnd. „Morgen ist euer erster Schultag.“, erklärte ich. „Wieso erster Schultag?“, fragte Naruto dumm. „Weil ihr normale Schüler seid.“, antwortete ich. Langsam drehte ich mich zur Uhr und stand auf. „Es ist schon spät ich schlage vor ihr zieht eure Schlafanzüge an, die ich euch gleich bringe und geht schlafen.“ Beide nickten und ich holte zusätzlich Handtücher und Zahnbürsten. „Hier sind noch andere Dinge.“, sagte ich hektisch und fiel mit den Sachen hin. „Alles in Ohrdung?“, fragte mich Naruto und Sasuke half mir hoch. „Ja, klar. Danke.“, sagte ich und guckte Sasuke in die Augen, doch er sagte nichts. Als ich fertig angezogen war, kam ich noch mal zu ihnen hoch. „Seid ihr fertig?“, fragte ich und beide nickten. „So.. dann wecke ich euch morgen.“, sagte ich und ging auf Naruto zu. „Guten Nacht.“, sagte ich und umarmte ihn. „ja…Dir auch.“, sagte er verwirrt. „Dir auch guten Nacht.“, sagte ich und gab Sasuke die Hand, weil ich weiß, dass er keine Zärtlichkeiten mag. Er schüttelte sie. „Dir auch.“, murmelte er wie immer Monoton. Schnell ging ich in mein Zimmer und schlief ein.
article
1309977699
Zwei Welten-eine Liebe 1
Zwei Welten-eine Liebe 1
Durch einen Zufall begegne ich in meiner wahren Welt den echten Naruto und Sasuke aus Konoha! Zum Glück dürfen sie bei mir bleiben. Wir verstehen uns super, sogar mit Sasuke^^ doch diese Tage werden immer seltsamer....NUR WAS FÜR ECHTE LESERATEN ^^
http://www.testedich.de/quiz29/quiz/1309977699/Zwei-Welten-eine-Liebe-1
http://www.testedich.de/quiz29/picture/pic_1309977699_1.jpg
2011-07-06
407D
Naruto

Kommentare (9)

autorenew

Ai 007 (45333)
vor 655 Tagen
DU MUSST ANDERE GESCHICHTEN SCHREIBEN!!!!!!!
Das ist eifach nur cool.
Sakina uchiha (10833)
vor 721 Tagen
Mega geile Geschichte ich mußte sogar weinen
Love_Naruto_Ever (04819)
vor 953 Tagen
Einfach nur DER HIT !!!
HAMMER GEILE GESCHICHTE!!!!!
*auf dich stolz sei *
LoveMangasEver02 (53452)
vor 953 Tagen
Die Story war der HIT!!!!
Schreib weitere Geschichten !
Du hast was in dir
Deine Fantasie ist unbeschreiblich
Ich finde das absolut klasse !!!
Vor allem das Kirara und Pikachu dabei waren
Naruto Inuyasha und Pokemon sind cool
@miriam (01379)
vor 984 Tagen
Ich habe in meinen Leben viele Sorys gelesen und sie bewertet aber ich muss sagen das e💗elent war richtig klasse und mir gefählt es. Ich bin jaeinogen Jahren hier drine und lese nur die besten der besten. Es hat mirega gefallen und ich kann dir nur raten das du es weiter machen sollt geschichten zu schreiben werde viele darüber berichten. Du hast mich jetzt als großen Fan gewonnen und werde weiter hin deine geschichten lesen. ^^ bitte höre nicht auf du hast was besonderes!
Yolo 💗 (72502)
vor 1116 Tagen
Dein ernst Pika und kiri xD 3 Animes in einem ? Naruto Pokemon und INUYASHA!!???
Sonst megaa geil
angel (15954)
vor 1165 Tagen
wow eine sehr, sehr schöne geschichte gleicht einem schönen buch. ein wenig verwirrt wa ich ja schon aber das ist mal was völlig anderes !!!
ich bin begeister!
ein RIESIGES LOB an dich das war klasse

mach weiter so
Riuchiha (05675)
vor 1189 Tagen
Gott war das süß *-* Mach bitte weiterhin so tolle story's
DarkNightBerry (71553)
vor 1241 Tagen
sehr schöne Story *-*