Springe zu den Kommentaren

Kiba und du Teil 11-15

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 12.739 Wörter - Erstellt von: Notperfect - Aktualisiert am: 2011-05-15 - Entwickelt am: - 4.457 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier ist die Fortsetzung. Hoffe sie gefällt euch. Ich freue mich sehr über Kommis und ich habe auch versucht die Verbesserungsvorschläge durchzusetzen.

1
Teil 11: Die Spionagepferde








1 Monat später (Ich hab mir das gespart wieder zu beschreiben wie Kazumi 4 Wochen im Krankenhaus liegt.):


„ Kazumi Inoto, Ino Yamanaka, Hinata Hyuga, Sakura Haruno, Tenten und Temari Sabakuno könnt ihr alle reiten?“ Wir schauen uns nur an und dann zu den Jungs die auch hier stehen: Shino, Choji, Sai, Neji, Naruto und Lee. „ Ja.“ Sagen wir gleichzeitig und sehen sie fragend an. „ Gut… eure Mission kann nämlich nur auf Pferden gehen und da die Jungs eh nicht reiten können müsst ihr sie hinter euch nehmen und sie mitnehmen… Die Pferde sind vor dem Haus und ihr könnt sie euch aussuchen… ich komme natürlich mit runter.“ Wir nicken und rasen alle runter. Dort stehen 6 Pferde. Sie sehen so aus: ein dunkelbrauner Zweibrücker(http://www.rzv-alftal.de/img/pferde/ar ogno_klein.jpg ), ein Westfale mit dem Fell Fuchs, ein Percheron mit dem Fell Apfelschimmel (http://www.wissenschaft.de/sixcms/media.php/1434/ rubio.jpg ), ein schwarzer Irish Cob Tinker(http://www.tinker-zucht.de/img/hengst_01_a. jpg ), ein Shire Horse mit dem Fell brauner( http://www.beepworld.de/memberdateien/members40/re iterhofsisa/pferd13.jpg ) und ein Anglo Araber mit dem Fell Schimmel(http://www.pferdethema.de/wp-content/uplo ads/2008/05/roxana-trab1.jpg oder http://www.araber.de/pferde_db_img_gross/farid2.jp g ). „ Also…ich sage euch etwas über diese Pferde… der dunkelbraune da ist ein Hengst, 1, 65 groß und heißt Douglas, der Fuchs ist 1, 70 groß, ein Hengst und heißt Tjarko, der Apfelschimmel ist 1, 75 groß, eine Stute und heißt Dream, der Rappe ist 1,80 groß ( die Größen können sehr abweichen und sie haben natürlich alle eine sehr lange Mähne + ein langes Pony und langen schweif), ein Hengst und heißt Komet, der Braune ist eine Stute, heißt Zora und ist 1, 80 groß und der Schimmel ist eine Stute, 1, 60 groß und heißt Dair. Ihr müsst euch jetzt ein Pferd aussuchen und jeweils einen Jungen mit drauf nehmen! Und noch etwas. Es sind sehr gute Missions- und Spionage- Pferde, weshalb sie auch nur einfarbig sind. Also geht gut mit ihnen um!““ „ LEE!“ „ GUY!“ „ Tut mir leid Tsunade-sama, aber Lee und ich müssen unser monatliches extrem Training machen.“ Sie nickt nur und lässt sie gehen. „ Gut… dann lasse ich einen neuen Ninja holen. Shizune! Lass Kiba ausrichten er soll hierher kommen und erklär ihm alles!“ sie nickt und rennt schnell in die Richtung des Inuzuka- Clan Haus. „ Hey Kazumi. Kommt's du mit dir ein Pferd suchen?“ „Na klar Ino, aber… ich glaube eher das ein Pferd mich ausgesucht hat…“ Komet kommt langsam auf mich zugelaufen und ich steige auf um dann mit ihm zu kuscheln. Ich lege mich mit dem Oberkörper auf den Hals und umschlinge ihn was ihm sichtlich gefällt den er schließt die Augen. „ Ino! Du kannst doch Dair nehmen. Sie passt perfekt zu dir.“ Sie lächelt mich an und geht zu ihr um aufzusteigen. Hinata und Tenten streiten sich gerade um Tjarko, Temari steigt auf Zora auf und Sakura geht zu Dream und steigt gleich auf. Tenten und Hinata schauen sich blöd um und sehen das nur noch Douglas und Tjarko da sind. Sie scheinen sich geeinigt zu haben den Hinata geht zu Douglas und Tenten zu Tjarko. „Naruto, Sai, Shino, Choji und Neji ihr steigt jetzt zu jemanden auf das Pferd aber wartet noch auf Kiba, Ja?“ Fragt Tsunade und natürlich nicken sie. Nach 5 Minuten kuscheln, kennen lernen und mit den anderen reden kommt endlich Shizune mit Kiba der riesige Augen hat. „ Das ist das Team mit dem du die Mission durchführen wirst… der Teamleiter ist Shino.“ Er nickt und Shizune geht weg. „Gut dann setzt euch auf die Pferde!“ Sie zucken zusammen aber gehen zu uns und wir heben sie hoch. Sai und Tenten, Temari und Shino, Ino und Kiba, Sakura und Neji, Hinata und Choji und ich und Naruto. „ Gut dann reitet los… Alles was ihr benötigt ist in der Tasche links von euch und die für die Jungs rechts von euch. Die Informationen sind in der zweiten linken Tasche bei Komet. Ich wünsche euch viel Glück.“ Bei dem letzten Teil hat sie sich umgedreht und ist wieder in ihr Büro gegangen. Wir reiten alle los und Neji, Sai und Choji sind schon beim ersten schritt des Pferdes runter gefallen und der Rest, außer Kiba, klammert sich um die Mitte der Vorderperson. Leider geht Komet weiter und Galoppiert irgendwann. Ich sitze fest im Sattel nur Naruto fällt runter und klammert sich so sehr an mich das ich mit runterfalle. Zum Glück lande ich aber sanft da Naruto unter mir ist. Komet Galoppiert weiter, so schnell das ich ihn bald nicht mehr sehe. „ Jutsu des vertrauten Geistes!“ eine Rauchwolke ist neben mir und ich stehe schnell auf und springe auf die Rauchwolke. „ Renn bitte Komet hinterher.“ „ Sorry aber ich muss wieder weg!“ schon sitze ich auf dem Boden und renne schnell Komet hinterher. „ Kazumi warte! Kiba runter!“ er springt schnell runter und ich bleibe abrupt stehen. Ino Galoppiert an mir vorbei und ich springe schnell auf. „ Weißt du wohin er ist?“ „ Nein aber… warte… ja bei dem See den ich euch mal gezeigt habe mit den Wasserfällen.“ Sie nickt und lässt ihr Pferd schneller werden. Der Rest kommt uns hinterher und nach 2 Minuten sind wir an der Lichtung angekommen und sehen einen trinkenden Komet. Schnell springe ich ab und renne zu ihm. Er erschreckt sich erstmal, sammelt sich dann aber wieder und ich kann aufsteigen. „ Scheiße… die Informationen sind weg!“ ich fluche die ganze Zeit laut vor mich hin bis ich bemerke das sie nur verrutscht ist und jetzt am Bauch hängt. Lachend kratze ich mich am Hinterkopf und hole sie mir um die Rolle wieder an den richtigen Platz zu hängen. „ Hilfst du mir mal bitte hoch?“ schnell schaue ich runter zu einem völlig verdreckten Naruto und strecke meine Hand zu ihn aus. Er nimmt sie an und schwingt sich, unelegant, zu mir hoch. Ich nicke meinen Freundinnen zu und wir reiten weiter, im Schritt damit sie nicht wieder runter fallen. Leider sind sie im Schritt manchmal so schnell das sich die Jungs wieder an uns festhalten und wir die Pferde wieder langsamer gehen lassen müssen. Leider heißt das auch das wir, anstatt 34 Stunden bis ins nächste Dorf, jetzt ca. 68 Stunden brauchen. Genervt seufze ich etwas laut auf und lasse meinen Kopf hängen. „ Wenn die Kerle doch nur sich halten könnten…“ flüstere ich und setze eine fröhliche Maske auf damit niemand sieht wie genervt und gelangweilt ich gerade bin. „ Hey Ino! Wollen wir hier nicht mal für ein bisschen Tempo sorgen!“ fröhlich schaut sie mich an und ihre Augen funkeln. „ Natürlich! Aber… was machen wir mit den Jungs?“ „ Ähmm…. Hmmm…. Lassen wir sie doch hinterher rennen!“ Alle Mädchen müssen lachen und die Jungs schmollen und sagen „ Ha… Ha… Ha…Ha…Ha… sehr witzig!“ Wir bringen die Pferde zum stehen und die Jungs gehen, wenn auch manche ungewollt, runter. Natürlich nutzen wir die Gelegenheit aus und lassen die Pferde angaloppieren. Ich bin ganz vorne und der Rest hinter mir und die Jungs? Sie sind ganz weit hinten… bis auf Naruto, Sai und Kiba. Sie sind ganz dicht hinter uns. „ KAZUMI VORSICHT!“ schreit Ino und ich sehe wie ein dicker, fetter und großer Ast mir immer näher kommt. Komischerweise ist er ganz weit unten und ich setzte zum Springen an. Ich habe glück das der Ast „nur“ 1, 70 über dem Boden ist und ich gut Springreiten kann. Ich ducke mich, mach mich leichter, gebe die Hilfen und… er springt mit mir über den Ast und einen Moment fühle ich mich frei. Doch es hält nicht lange an den ein lautes Geräusch, was wahrscheinlich vom aufkommen der Hufe kommt, lässt mich wieder auf den Boden zurückkommen. Im Galopp drehe ich mich nach hinten, lass die Zügel los und stütze mich nur auf die Kruppe von Komet ab und lächle sie an. „ War doch gar nicht so schwer!“ Schnell drehe ich mich um den ich merke das Komet nicht lange, ohne Zügel, im Galopp bleibt sondern anfängt zu Bugeln. Ich greife mir die Zügel und versuche ihn unter Kontrolle zu bekommen was auch klappt. Wir reiten bis spät in den Abend rein und schlagen dann ein Nachtlager auf. Die Jungs durften nach 3 Stunden wieder zu uns hochkommen, weil Pferde ja nicht die ganze Zeit ohne Pausen Galoppieren können. Im Schritt sind wir dann noch mal mehrere Stunden geritten und irgendwann haben wir gemerkt das Tjarko, Douglas und Dream nicht mehr können und auch Komet, Dair und Zora nicht mehr so viel Energie haben und haben das Nachtlager aufgeschlagen. Wir haben noch schnell die Pferde an einer Art Stange angebunden und uns in eine Höhle gesetzt und dort ein Feuer angemacht. (wir sind jetzt wieder im hier und jetzt). „ Ich hoffe das niemand die Pferde stehlt oder so was… Sonst sind wir ein Kopf kürzer…“ witzle ich etwas rum und muss zu den Pferden rüber sehen. Dort kommt gerade eine finstere Person und will wahrscheinlich ein paar Pferde stehlen. Sofort lasse ich unbemerkt ein paar Kristalle aus dem Boden raus wachsen die ihn umschließen und ihn ersticken. Die Leiche wird in weitere Kristalle verarbeitet die ich benutzen kann. „ Was ist denn da hinten, Kazumi?“ „ Hä? Da hinten? Nichts…“ „ Aha… und wieso bist du dann so abwesend?“ „ Ach… ich hab nur nicht…“ „ Du hast zuhause...?“ „ Was denn?“ Ich schaue Ino jetzt böse an da nur Shikamaru, Ino und ich das wissen und niemand anderes aber wir erzählen es dann doch noch. „ Naja… also… Ino mach du mal… das ist mir peinlich…“ „ Na gut… Also, Kazumi muss jeden Tag mindestens eine ganze Tafel Schokolade Essen damit sie „ normal“ ist.“ Alle schauen mich komisch an und Naruto schreit, mit dem Zeigefinger auf mich gerichtet, „ Wie kannst du dann nur SO aussehen?“ ich zucke mit den Schultern und lächle ihn blöd an so das er jetzt lacht. Nachdem er sich eingekriegt hat hebe ich meinen Zeigefinger, schiele auf meine Nase, lege den Zeigefinger auf meine Nase, lache richtig dumm und tippe die ganze Zeit mit dem Finger auf meine Nasenspitze. Ich höre nur wie alle Lachen. Ich hab es sogar geschafft Shino, Neji und Sai zum Lachen zu bringen.




Am nächsten Morgen:

„ KAZUMI WACH ENDLICH AUF!“ schreit jemand genau in mein Ohr so dass ich aufspringe und sofort ein Kunai in der Hand habe. „ Na endlich bist du auch mal wach!“ meckert Ino und zieht mich raus zu den Pferden. Schnell stecke ich mein Kunai weg und stelle mich neben Ino. „ Was ist denn jetzt schon wieder?“ sage ich schläfrig und sichtlich genervt. „ Alle Pferde sind schon fertig, inklusive Fressen, und du bist noch in deinem Schlafanzug. Also zieh dich jetzt um!“ „ Ja Mama Ino…“ ich sehe kurz zu mir runter und sehe meinen neuen Schlafanzug. Es ist ein langes grünes Oberteil mit einer Wolfs Pfote drauf aber es hat nur einen Ärmel. Der linke Arm hat nur einen Spagetti Ärmel und meine Hose ist jetzt eine lange, weite, viel zu große, schwarze Hose und natürlich keine Strümpfe oder Schuhe da ich immer noch immer barfuß bin. Schnell gehe ich in die Höhle und ziehe mich dort um. Ich mache meine Haare zu einem hohen Pferdeschwanz zu und lasse mein Pony draußen. Ich binde mir noch mein Katana um meine Hüfte und renne aus der Höhle zu den Pferden. Ich merke nur das ein paar Jungs mich anschauen was ich auch als sehr peinlich befinde. Vielleicht habe ich was im Gesicht oder wieso schauen mich dann ein paar Jungs an? „ Du siehst so voll schön aus… besonders ausgeschlafen bist du ja auch mal.“ Lächelt mich Ino an und gibt mir die Zügel von Komet. Alle, außer Ino und mir, sitzen schon auf den Pferden und auch die Jungs. „ Kazumi?“ Blitzartig drehe ich mich um und frage „ Ja?“ „ Kann ich heute zu Ino? Komet ist irgendwie gruselig und etwas zu groß für mich.“ Ich nicke nur und Naruto geht zu Ino und steigt gleich auf. „ Wer war den eigentlich mit bei Ino drauf?“ frag ich mich selbst in Gedanken und schaue mich um. Tenten und Sai, Temari und Shino, Ino und Naruto, Sakura und Neji, Hinata und Choji. „ Ok… also müsste Ino mit Kiba auf einem Pferd gewesen sein… und ich muss jetzt Kiba mit zu mir nehmen.“ Innerlich juble ich etwas und äußerlich bleibe ich ganz ruhig und steige auf. Nachdem ich endlich richtig sitze kommt auch schon Kiba und streckt mir die Hand entgegen. Ich nehme sie und ziehe in zu mir hoch. „ Können wir los?“ „ Na klar aber… wie lange im Schritt?“ „ Vielleicht nur eine halbe Stunde, Sakura?“ sie schauen mich alle fröhlich an und wir reiten los. „ Ich wusste gar nicht das du Springreiten kannst.“ Ertönt es hinter mir und ich drehe mich um, ohne Zügel. „ Naja… ich habe es mal vor 6 Jahren gelernt aber seit 5 Jahren mache ich es nicht mehr…“ „Achso…“ ich lächle ihn an und drehe mich wieder um. Ich hole die Rolle mit den Informationen raus und gebe sie Kiba. „ Les mir mal bitte vor was da drin steht.“ Er nimmt sie und unsere Hände berühren sich so dass ich hochrot werde und sie schnell los lasse. „ Ab jetzt lasse ich meinen Kopf lieber vorne…“ sage ich innerlich zu mir und blicke stur nach vorne. Er sagt alles was in der Rolle steht und ich merke dass wir völlig falsch sind. „ Ähm… ich muss euch mal was sagen… wir sind hier total falsch.“ Schnell bringe ich Komet zum stehen und Ino genau neben mir. „ Du bist völlig daneben du Riesen Tollpatsch!“ Sie schlägt mich mit so einer Kraft am Kopf das ich runterfalle. Aber da ich schon seit Jahren reite halte ich mich mit meinem Fuß an seiner Mähne fest ziehe mich mit dem Fuß etwas hoch so das ich mit meiner Hand den komischen Knüppel( wie bei den Westernsätteln vorne wo Cowboys das Seil dranmachen)berühre und ich mich so hoch ziehe. Mit der anderen Hand halte ich die Zügel fest und setze mich wieder in den Sattel. Ich reibe meinen Kopf und sehe Ino böse an. „ Musste das wirklich sein!“ ich mache einen Schmollmund und schaue sie sehr grimmig an. „ Ja musste es!“ „ Na gut… versuch du mal ohne eine Karte vor deinen Augen zu haben den Weg zu finden!“ „ Ja ja… aber hast du nicht so eine Art Photographisches Gedächtnis?“ „ Nein das hat Otenbo.“ „ Ach so… weißt du so in etwa wo wir lang müssen?“ „ Ja aber… Das ist ein Labyrinth oder so etwas weil hier viele Sackgassen sind… Aber ich habe mir den weg gemerkt und wir können wieder zum Lager zurück und in die richtige Richtung gehen.“ Alle nicken nur und ich lasse Komet wieder zurück laufen, im Galopp wo sich alle Jungs an das Mädchen vor sich klammern. Ich werde natürlich sofort hochrot und schaue nie nach hinten bis wir endlich wieder an unserem vorherigen Lager ankommen und Kiba mich loslässt. Langsam merke ich das die röte weg geht und ich mich auch an den weg erinnere. „ Hier lang.“ Ich zeige mit meinem Zeigefinger in den Himmel und alle schauen mich komisch an. „ Was denn?“ „ Wir sollen sterben?“ fragt Choji etwas verwirrt. „ Nein natürlich nicht! Wir müssen mit den Pferden zu den Wolken hoch.“ „ Sie können doch nicht fliegen!“ meldet sich jetzt auch Naruto. „ Doch… warte…“ ich konzentriere mich und mache alle Fingerzeichen die man können muss. „ Jutsu der geflügelten Tiere!“ ich schlage meine Augen auf, die jetzt weiß sind, und strecke meinen Arm in den Himmel. Dann kommt ein Blitz aus meiner Handfläche und alle Pferde bekommen Flügel. Nachdem alle Pferde die ganzen Flügel haben mache ich meinen Arm runter und konzentriere mich weiter da ich die Flügel schlagen lassen muss. „ Festhalten.“ Wieder klammern sich die Jungs an die Mädchen und ich werde wieder hochrot. Schnell schlage ich meine Hände zusammen und schlage blitzartig meine Augen auf. Die Flügel fangen an zu schlagen und wir erheben uns in die Luft bis wir endlich bei den Wolken angekommen sind. „ Kiba? Kannst du mir bitte sagen ob du hier irgendwo ein Feuer siehst?“ „ Ja 30° Süd- West.“ „ Danke.“ Die Pferde fliegen in die Richtung in der das Feuer brennt. Dort angekommen entspanne ich mich, meine Augen werden wieder braun und die Pferde verlieren die Flügel. „ Was zum Teufel! KAZUMI!“ schreien alle gleichzeitig und ich lache nur. Die Pferde fallen runter und ich springe von Komet. Ich mache meinen Körper so wie Falken im Sturzflug. Nach mehreren Metern strecke ich meine Arme aus und drehe mich auf den Rücken. „ DEN PFERDEN UND EUCH WIRD NICHTS PASSIEREN!“ schreie ich und stelle mich im Flug hin. 3 Mal atme ich tief ein und mache mich auf den harten Aufprall bereit der schon nach etwa 5 Sekunden kommt. Ich spüre einen harten Boden unter mir und hocke mich hin um im nächsten Augenblick zu stehen. „ Jutsu des rettenden Kristalls!“ ein großer Kristall kommt aus dem Boden und streckt sich hoch zum Himmel und zu den anderen. Er umzingelt alle und schließt sie ein. Schnell hole ich sie runter sonst ersticken sie im Kristall. Unten lasse ich den Kristall schnell verschwinden und muss mit erschrecken sehen dass alle bewusstlos sind außer Kiba und Komet. Schnell renne ich zu ihnen und umarme ihn. Er zögert etwas umarmt mich dann aber doch noch. Dabei spüre ich aber einen stechenden Schmerz im Bein und zucke zusammen. „ Ist was?“ „ Nein aber… was ist mit den anderen?“ „ Sind nur bewusstlos…“ ich nicke und gehe, etwas humpelnd, zu den Pferden und den Mädchen um sie wieder munter zu bekommen. Es funktioniert auch nur Temari will nicht zu sich kommen. Ich hole tief Luft und platziere mein Mund genau neben ihrem Ohr und schreie so laut ich kann bis sie aufwacht. Ich hab auch so laut geschrieen dass ich auch die Jungs aufgeweckt habe. Sogar die Pferde wachen auf nur weil ich in Temaris Ohr geschrien habe. „Können wir weiter?“ sie nicken und steigen schnell auf. Nur ich muss etwas mit mir kämpfen da mein Bein sehr schmerzt. Nach dem 5. Versuch hat mich Kiba einfach hoch gehoben und ich bin auf den Rücken geklettert. Ich packe schnell seine Hand und ziehe ihn zu mir hoch. Wie reiten los und sind auch bald da. „ Ist auch wirklich alles in Ordnung?“ „ Ja Papa Kiba…“ ich lächle ihn an und er wird rot was ich aber nicht verstehen kann. „ Wir sind da.“ Sag ich und springe runter. Sofort falle ich hin und merke wie ein Knochen von mir das zweite Mal bricht. Ich habe furchtbare schmerzen lasse mir aber nichts anmerken. Ich stehe wieder auf und lache los. „ Ich bin echt tollpatschig.“ Sag ich laut lachend und lasse mir immer noch nichts anmerken. Eigentlich ist es sehr schwer meine Beine oder Füße zu brechen da die Knochen sehr stark sind und meine Knochen im Fuß komischerweise immer härter werden durch das barfuß laufen. Jetzt sind alle unten und ich nehme die Zügel von Komet in meine Hand. Ich laufe vor und führe sie zu einer sehr großen Lichtung. „ Jetzt muss einer sehr stark auftreten damit sich das Versteck zeigt.“ „ Wieso machst du es den nicht selber? Du bist jedenfalls die stärkste mit den Füßen.“ Meldet sich, ganz schön laut, Tenten. „ Ist doch auch egal… Also?“ ich warte bis sich niemand freiwillig meldet. „ Na gut… mach ich es eben selber.“ Sag ich böse und genervt. Ich beiße meine Zähne zusammen und trete so stark auf wie ich nur kann. Es schmerzt zwar sehr aber das Versteck zeigt sich. „ Was müssen wir eigentlich machen?“ „ Naja also… wir müssen Orochimaru und alle seine Verbündeten auslöschen… und die Pferde brauchen wir weil wir noch eine andere haben. Ich weiß aber nur das die Pferde diese Mission kennen.“ Sie nicken nur und binden die Pferde an einen Baum. „ Kazumi? Was ist eigentlich mit dir los?“ fragt mich Ino. Wir sind die letzten und laufen auch am langsamsten. „ Ich habe mein rechtes Bein 2 mal gebrochen… glaub ich mal.“ „ Achso…“ wir laufen in eine große Höhle rein und sofort wird alles dunkel. „ Sieht jemand was?“ fragt ein Mädchen von vorne. „ Ja ich kann alles sehen aber nur in so einer art infrarot Strahlung… Soll ich ein Feuer machen?“ „ Ja.“ Das war Nejis stimme, glaub ich mal. „ Mist… irgendwas stimmt hier nicht… ich kann kein Feuer machen geschweige denn kann ich nur infrarot sehen… das ist hier bestimmt alles geschützt oder so… ich sehe doch sonst alles schwarz- weiß oder farbig…“ denk ich mir und versuche weiter ein Feuer zu machen. „ Was ist los Kazumi?“ „ Irgendwas stimmt mit der Höhle nicht… ich kann nichts machen.“ Irgendjemand nimmt meine Hand und zieht mich irgendwo hin. „ Hör zu. Wenn du nicht weiter leben möchtest dann geh weiter aber wenn du noch was vor hast verschwinde lieber mit deinen Freunden. Oder ich bringe dich höchstpersönlich um!“ Diese Person hat mich an seinen Oberkörper gezogen und hat mir meinen Mund zugehalten bevor er angefangen hat zu reden. Ich reise mich los und laufe irgendwo lang bis ich gegen jemanden pralle. „ Wer ist da!“ „Ich bin's nur, Kazumi.“ Ich höre das das nur Kibas Stimme ist und ich sehe dass er mir seine Hand ausstreckt. Ich nehme sie an und lasse mich hoch ziehen. „ Gehen wir jetzt lieber raus und sind Feiglinge oder gehen wir weiter und sind, wie der Mann mir noch ins Ohr geflüstert hat, lebensmüde.“ Frag ich mich, wieder, innerlich. „Vorsicht!“ ich sehe wie ein paar kalte Kunai artige Dinge auf uns zu schießen. Schnell springe ich auf die anderen drauf und ziehe sie so alle runter und die Kunai artigen Dinge fliegen an uns vorbei. Ich stehe wieder auf und sehe in etwa wie die anderen auch aufstehen. Ich drehe mich um und sehe ein Licht aus einer Tür scheinen. „ Seht ihr das auch?“ „ Das Licht?“ „ Ja.“ „ Ja das sehen wir auch.“ Sagen alle gleichzeitig. Ich hole mein Katana aus der Scheide und mache mich kampfbereit. Langsam gehe ich auf das Licht zu und ziehe einige hinter mir her da ich welche an die Hand genommen habe. „ Nur noch wenige Meter dann müssen wir kämpfen…“ denk ich mir und beschleunige meinen Schritt. Leider sehe ich nicht die Falle und trete genau drauf. Ich halte die Luft an da eine komische Wolke hochkommt. Alle fallen um und ich muss jetzt alleine kämpfen. „ Scheiße! Ich hätte was sagen sollen!“ fluche ich lauthals und renne zu dem Licht. Dort angekommen renne ich rein und sehe mich um. Plötzlich kommt ein riesiges Shuriken auf mich zu geflogen. Schnell renne ich hinter eine Säule und erinnere mich an diesen Ort. „Hier habe ich mal gegen Sasuke gekämpft… oder etwa nicht? Aber dieser Ort sieht genauso aus wie das Verseck von Orochimaru…“ sag ich leise zu mir und versuche ganz ruhig zu bleiben. Irgendwoher kenne ich diese düstere Stimme… „Wer bist du!“ „ Schau doch selber!“ langsam bewege ich mich vor die Säule und sehe mit Erstaunen das Madara vor mir steht. „ Ich dachte du bist schon seit Ewigkeiten tot…“sag ich ängstlich und muss lachen.

Kommentare (13)

autorenew

Kibas Freundin (46049)
vor 4 Tagen
Ich liebe sie hoffe es kommt bald Teil drei aber weißt du ich hätte mir gewünscht das du alle Fortsetzung in eine Story reingepackt hättest ich liebe es Anime Geschichten zu messen und habe nie so richtig Lust immer danach zu suchen aber sonst sehr schöne Story bis jetzt
lucy (53750)
vor 22 Tagen
nur ich mag den teil mit dem baby nicht aber so im ganzen geilll . nur am ende hätte ich mir noch ne szene mit alles freunden gewünscht;P < 3
lucy (53750)
vor 22 Tagen
omg hab jetzt alles gelesen soo geil!!
lucy (53750)
vor 23 Tagen
ich blicke da einfach nicht durch bin ich zu blöd oder was?
Anni lisa (33211)
vor 374 Tagen
Ich fand die story cool ubd hammer mach weiter so und ich leide Kiba über alles ich bin ein risiger fen von Sasuke Itachi Deidara Sasori Gaara Kankuro pain aber an meisten auf Kiba
Nanami (74971)
vor 819 Tagen
Das Ende gibt es sooooo oft!
Lola27102 (12391)
vor 859 Tagen
Ich vindes nich so tol
Es wäre schonner wärres ein
Happy end mit kiba
Lolita (29719)
vor 884 Tagen
Wow.....mit DEM Ende hätte ich nich gerechnet
Julien-chan (47990)
vor 890 Tagen
Frage wo sind teil2,3,4 und 5 das ist doch doof woher soll man wiesen was voher geschehen ist und cookies ich kann dir versichern du bist nicht doof denn es gibt keinen 2 Teil oder ich bin auch doof wehr weis
Lylli (01946)
vor 1019 Tagen
Gibt es auch einen zweiten teil??>.
seekers (25353)
vor 1077 Tagen
cool die geschichten hören sich echt gut an ;-)
cookies !! (34925)
vor 1130 Tagen
ich weis nicht ob ich einfach zu blöd bin aber ich finde den zweiten
teil einfach nicht >.
secred1412 (54550)
vor 1187 Tagen
Nicht schlecht ;)