Springe zu den Kommentaren

Eine Suche mit Umwegen

star goldstar goldstar goldstar goldstar goldFemaleMale
1 Kapitel - 1.316 Wörter - Erstellt von: LittleMissDaydream - Aktualisiert am: 2011-05-15 - Entwickelt am: - 4.282 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4.83 von 5.0 - 6 Stimmen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Dein Name ist Ruby Sunrider. Nach dem Tod deines alten Meisters wirst du widerwillig Obi-Wan Kenobi zugeteilt, den du für den Tod deines Meisters verantwortlich machst.
Aufgewühlt gehst du in seine Schule und eckst mit deinem starrsinnigen Kopf an allerlei Regel, aber auch Gefühlen an. Du entwickelst dich, doch kann es eine Zukunft für dich und deinen neuen Meister geben?

1
Erstes Kapitel Hallo erstmal: ) Ich begrüße euch ganz herzlich zu meiner ersten Fan Fiction. Hoffentlich gefällt sie euch. Bevor ich anfange möcht
Erstes Kapitel

Hallo erstmal: )
Ich begrüße euch ganz herzlich zu meiner ersten Fan Fiction. Hoffentlich gefällt sie euch.
Bevor ich anfange möchte ich kurz ein paar Sachen sagen:
1. Ja, ich habe Charaktere aus den Star Wars Filmen entnommen, daher liegen alles Rechte bei LucasFilm
2. Und Ja, ich habe die Geschichte natürlich ein wenig abgeändert, habe mich aber bemüht soviel wie möglich beizubehalten
3. Und ich möchte mich bei den fleißigen Leuten bedanken, die am Jedipedia mitgeschrieben haben, ohne euch hätte ich das niiiiiiiiiiie hinbekommen: )
So, und jetzt wünsch ich euch ganz viel Spaß bei meiner Fan Fiction.

Küsschen, LittleMissDaydream ^^


Ort: Jeditempel

Schatten breiten sich über der Kuppel des Tempels aus. Der Abend zieht über die Stadt Coruscant und wiegt ihre Einwohner in eine ruhigere Atmosphäre. Die Lichter der Hauptstadt leuchten in den buntesten Farben und locken Nachtschwärmer und zwielichtiges Gesindel an.
Im Jeditempel sind nur Wenige auf den Korridoren zu sehen. Vereinzelt streifen lange Roben um Ecken, eine ungewöhnliche Stille breitet sich über der ehrwürdigen Szenerie aus.

Doch nicht überall im Tempel ist es so ruhig.

Getuschel und vereinzelte Rufe schweben durch die Hallen vor den Trainingsräumen. Eine große Anzahl Meister stehen vor der Haupthalle und beraten sich.
In dem Trainingsraum jedoch herrscht gelinde gesprochen schlichtes Chaos. Jünglinge rennen, schreien und turnen durch die Gegend. Die meisten von ihnen unterhalten sich über das eine Thema was sie zur Zeit alle beschäftigt:

Wer wird mein Meister werden?

Bei allen Schülern, sie sind so etwa zwischen elf und dreizehn Jahren, schwappt die Nervosität und Aufregung über. Doch schaut ein aufmerksamer Beobachter auf das Meer aus Jünglingen, so würde ihm eine Person auffallen.


Ruby Sunrider saß still in einer Ecke der Trainingshalle und versuchte sich zu konzentrieren. Die Beine ineinander verknotet saß sie in einer für jeden anderen wohl äußerst unbequemen Haltung, auf dem kalten Boden und kniff angestrengt die Augen zu.

„Nein Meister, nicht“ hörte sie geisterhafte Stimmen durch ihren Körper fahren.
Es war nun fast ein Jahr vergangen, seitdem ihr früherer Meister Sirrus bei einer Explosion auf Jabiim ums Leben gekommen war. Ab diesem Zeitpunkt an hatte sich Ruby weiter in sich zurückgezogen. Ihre sonst so lebensfrohe Art hatte sich in eine zurückhaltende verwandelt. Da keine freien Meister zu Verfügung standen musste sich Ruby gedulden bis zur Vergabe der neuen Padawane. In der Zwischenzeit trainierte sie viel und lass in den alten Jediarchiven. Diese Zeit für sich beschleunigte nur Rubys Abkehr von ihrem alten Leben. Sie hatte sehr an Meister Sirrus gehangen, allein schon weil er ihr Mentor war, sie hatte sehr viel über die Heilkünste bei ihm gelernt, er war zu einer Art Vaterersatz für sie geworden.
Die einzige Person zu der Ruby noch einen regelmäßigen Kontakt pflegte war Meister Yoda. Er war es damals gewesen, der sie nach dem Tod ihrer Eltern in den Tempel aufgenommen hatte, nachdem ihre Großmutter nicht mehr für sie sorgen konnte. Yoda war Rubys Vertrauter, ihr alter weiser Freund, der wie sie eine starke Verbindung zur Macht hatte. Eine Verbindung die Ruby noch gar nicht so klar war.

Und nun saß sie hier, umgeben von all den Jünglingen, die es kaum erwarten konnten ihren neuen Meistern zugeteilt zu werden.

Nach einigen Augenblicken der Unruhe ging die Tür der Halle auf und Meister Windu, sowie Meister Yoda traten ein.

„Gekommen wir sind um euch euren zukünftigen Meistern zuzuteilen“ sagte Yoda in seiner altbekannten Redeweise.

Er und Mace Windu sprachen viel von Verantwortung und einem großen Schritt, welche alle von ihnen auf ihr späteres Leben machen würden, doch Ruby hörte nur halbherzig zu. Ihre Augen pendelten vom einen zum Anderen, einen klaren Gedanken fassen konnte sie nicht. Sie starrte Löcher in die Gegend bis ihr jemand die Hand auf die Schulter legte.

„Auch einen neuen Meister du heute wirst bekommen“ sprach Yoda ihr zu und lächelte sie dabei an.
Ruby stand nun auf und schaute sich um, einige der Jünglinge waren schon abgeholt worden, doch unter denen, die noch der Halle standen, ragte Ruby zwei Köpfe empor.

Nacheinander gingen die neuen Padawane fort, jetzt die Selbstbeherrschung in Person, um einen guten ersten Eindruck bei ihren Meistern zu machen. Ruby wartete bis nur noch sie in der Trainingshalle stand, traurig blickte sie sich um. Meister Windu kam zu ihr zurück, nachdem Yoda und er kurz die Halle verlassen hatten.

„Habe noch ein wenig Geduld, Padawan, auch du wirst heute noch deinen Meister kennen lernen.“
Mit diesen Worten ließ er Ruby dort stehen und verließ ohne ein weiteres Wort den Raum. Traurig und Wütend zugleich nahm Ruby eines der Trainingslaserschwerter und ließ es durch die Luft wirbeln. Immer wenn Ruby sich Vorwürfe machte oder sauer war tat sie das. Es half ihr einfach.

Es war inzwischen schon später Abend geworden und Ruby war schon seit längeren wieder in ihrem Quartier. Beflissen saß sie an ihrem Tisch und zeichnete wild auf ein Blatt Papier ein. Ihr ganzes Zimmer war gepflastert mit ihren eigenen Zeichnungen, sie waren das einzige Überbleibsel aus ihren früheren Tagen. Sonst sah es dort relativ schlicht aus. Ruby legte keinen Wert auf Kitsch und Krams. Außer ihrem Bett standen noch ein Schreibtisch mit Holodeck, ein Regal (mit so vielen Büchern das es aussah als würde es jeden Augenblick herunter fallen) und eine alte Truhe dort. In ihr bewahrte sie Erinnerungen auf. Eine Fotoalbum (aus Kindertagen), ein altes Kuscheltier und das Messer, welches ihr Meister Sirrus schenkte auf einer Mission auf Mulatan.

Die Lampen zur Nachtruhe brannten schon lange, als es an Rubys Tür klopfte. Verwundert schaute sie auf. Das Licht einer Kerze tauchte ihr Zimmer in ein gemütliches gelb, doch bei diesem Geräusch fühlte sie etwas Merkwürdiges.
Nochmals klopfte es an der Tür, diesmal etwas energischer. Sie ging zur Tür und drückte zögernd auf die Konsole um zu öffnen.

Nur wenige Zentimeter von ihr entfernt stand Meister Kenobi. Ruby erkannte ihn, auch er war mit seinem Padawan Anakin auf Jabiim gewesen, als ihr Meister starb. Er war es gewesen der mit Meister Sirrus die Evakuierung der Gefangenen leitete, als es zu der Explosion kam. Sonst wusste sie nicht viel über ihn. Sein Padawan war kürzlich zum Meister aufgestiegen, doch son…

Es fiel ihr wie Schuppen von den Augen, ER musste ihr neuer Meister sein. Doch ihr einziger Gedanke war, dass er es war der den Tod IHRES Meisters auf dem Gewissen hatte.
Zorn kochte in Ruby hoch, als sie sah wie er den Mund zum Gruß öffnete.

Fortsetzung folgt: )
article
1304263040
Eine Suche mit Umwegen
Eine Suche mit Umwegen
Dein Name ist Ruby Sunrider. Nach dem Tod deines alten Meisters wirst du widerwillig Obi-Wan Kenobi zugeteilt, den du für den Tod deines Meisters verantwortlich machst. Aufgewühlt gehst du in seine Schule und eckst mit deinem starrsinnigen Kopf an alle...
http://www.testedich.de/quiz29/quiz/1304263040/Eine-Suche-mit-Umwegen
http://www.testedich.de/quiz29/picture/pic_1304263040_1.jpg
2011-05-01
402A
Star Wars

Kommentare (6)

autorenew

Lux 7321 ( von: Lux 7321)
vor 381 Tagen
Jaaaa!Biiiittttteeeeee schreib weiter! ;)
Schattenblüte 33 (79065)
vor 576 Tagen
Bitte schreib weiter !!!!!! Bitte, Bitte, Bitte !!!!!!!!!!!!😊😊😎
Luthien (71691)
vor 1171 Tagen
Weiterschreiben bitte
Karo20 (04267)
vor 1325 Tagen
Hi ich finde die Geschichte Super komm mach bitte noch ein Kapitel weil das kann doch nicht das Ende sein denn ich habe alles sich gelesen bitte,bitte schreib weiter
Nele (53056)
vor 1363 Tagen
Super ich liebe Star Wars
lolipop (58703)
vor 1386 Tagen
Cool ich erwarte jetzt schon sehnsüchtig Kapitel 4