Betriebswirtschaft - Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Ich - Entwickelt am: - 5.564 mal aufgerufen

Sie wollen Ihr Wissen im Fach Betriebswirtschaft prüfen? Dann versuchen Sie doch einmal diesen Test!

  • 1
    Dauerhaft Geistesgestörte sind nur beschränkt geschäftsfähig.
  • 2
    Ein Rechtsgeschäft bei 5-jährigen ist nur dann gültig, wenn vom eigenen Taschengeld bezahlt wird.
  • 3
    Arglistige Täuschung ist ein nichtiges Rechtsgeschäft, d.h. von Anfang an unwirksam.
  • 4
    Beim Kaufvertrag über Grundstücke ist eine notarielle Beurkundung auf alle Fälle erforderlich.
  • 5
    AGB können aufgrund der Vertragsfreiheit festgelegt werden.
  • 6
    AGB ist nur dann gültig, wenn der Käufer sie gelesen hat.
  • 7
    Warenschulden sind Schickschulden.
  • 8
    Ein Mietvertrag ist auf alle Fälle ein einseitig verpflichtendes Rechtsgeschäft.
  • 9
    Der Unterschied zwischen Pacht- u. Mietvertrag ist, dass beim Pachtverbrauch nicht nur der Gebrauch, sondern auch der Ertrag gestattet wird.
  • 10
    Wenn ein Student der Würzburger Universität für 10 € pro Stunde einem Schüler der Wirtschaftsschule dauerhaft Nachhilfe erteilt, ist das ein Werkvertrag.

Kommentare (0)

autorenew