Farbratten

star goldstar goldstar goldstar greystar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Nevada - Entwickelt am: - 5.081 mal aufgerufen - User-Bewertung: 3.22 von 5.0 - 18 Stimmen

Hier könnt ihr testen, ob ihr euch mit Farbratten auskennt!

  • 1
    Eine Farbratte ist 30 cm lang, wenn sie sich streckt (ohne Schwanz).
    Eine Farbratte ist 30 cm lang, wenn sie sich streckt (ohne Schwanz).
  • 2
    Farbratten sind Einzelgänger.
    Farbratten sind Einzelgänger.
  • 3
    Farbis ernähren sich nur von Fleisch.
    Farbis ernähren sich nur von Fleisch.
  • 4
    Rattis werden nicht handzahm.
    Rattis werden nicht handzahm.
  • 5
    Ratten setzen sich gerne auf den Schoß des Menschen und lassen sich kraulen.
    Ratten setzen sich gerne auf den Schoß des Menschen und lassen sich kraulen.
  • 6
    Ratten müssen an den Schwänzen hoch gehoben werden.
    Ratten müssen an den Schwänzen hoch gehoben werden.
  • 7
    Ratten kosten sie bis zu 400 € im Jahr.
    Ratten kosten sie bis zu 400 € im Jahr.
  • 8
    Von allen Nagetieren binden sich Farbratten am engsten an ihren Menschen.
    Von allen Nagetieren binden sich Farbratten am engsten an ihren Menschen.
  • 9
    Ratten sind nachtaktiv.
  • 10
    Ratten sind tagaktiv.
article
1228660812
Farbratten
Farbratten
Hier könnt ihr testen, ob ihr euch mit Farbratten auskennt!
http://www.testedich.de/quiz26/quiz/1228660812/Farbratten
http://www.testedich.de/quiz26/picture/pic_1228660812_1.jpg
2008-12-07
073H
Ratten

Kommentare (2)

autorenew

Ratti (62443)
vor 3 Tagen
Der Test ist so leider nicht "wahrheitsgemäß" Ratten sind weder tagaktiv noch nachtaktiv, sondern dämmerungsaktiv, am aktivsten sind sie also in den frühen Abendstunden und in den Morgenstunden. Allerdings passen Ratten häufig ihrem Rythmus dem Besitzer an. Wenn man aber von Ihrer Natur ausgeht inst eine "wahre" Antwort dämmerungsaktiv.
Es ist auch nicht jede Ratte 30 cm, wenn Sie sich streckt, da gibt es gehörige Größenunterschiede, so ist ein 800 gr. Bock mit Sicherheit länger, als ein 300 gr. Weibchen. Auch nicht jede Ratte ist ein "Kuscheltier" und läßt sich gerne kraueln, Ratten sind Charaktertiere die einen mögen es tatsächlich sehr gerne, andere wiederum überhaupt nicht. Die Kosten thematik ist auch echt "lasch" je nach Rudelgroße können 400 € auch mal weit Überschritten werden, demnach der durchschnittliche jährliche Kostenaufwand richtet sich nach der Rudelgröße, Alter und Anzahl der Tiere.

Also um wirklich Wissen zu testen ist dieser Test nicht geeignet, eher im Gegenteil er vermittelt mit halbwahren Aussagen wie "Ratten setzen sich gerne auf den Schoß..." wären wahre Aussagen auch noch ein falsches Bild.

Lieber nicht drauf verlassen

Eine Rattenhalterin
not a profi (07216)
vor 859 Tagen
Die Fotos sind süß 😊