Logik

star goldstar gold greystar greystar greystar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Tim vor der Brück - Entwickelt am: - 16.107 mal aufgerufen - User-Bewertung: 1.71 von 5.0 - 17 Stimmen

Logik ist ein Teilgebiet der künstlichen Intelligenz und bildet menschliches Schließen in einer für Computer handhabbaren Form ab. (Anmerkung: Dieser Test verwendet mathematische Sonderzeichen, die evtl. mit älteren Browsern nicht richtig angezeigt werden.)

  • 1
    Angenommen, eine Wissensbasis enthält die Aussagen: A, A⇒B.
    B lässt sich daraus ableiten durch:
  • 2
    Angenommen, die Wissensbasis enthalte die Aussagen: B, A⇒B.
    A lässt sich daraus ableiten durch:
  • 3
    Welche der folgenden Formeln ist nicht logisch äquivalent zu A OR B?
  • 4
    Eine Logik, bei der man Default-Wissen überschreiben darf, nennt man:
  • 5
    In welchem Fall lassen sich aus einer Wissensbasis alle Aussagen ableiten?
  • 6
    Wie kodiert man in Prädikatenlogik die Aussage: Es existieren genau zwei Elemente die eine bestimmte Eigenschaft Prop erfüllen?
  • 7
    Bei einem Kalkül gelte nicht A|-B. A|=B sei dagegen war. In diesem Fall ist das Kalkül:
  • 8
    Welcher der folgenden Begriffe bezeichnet keinen Wissensrepräsentationsformalismus?
  • 9
    Was zeichnet Prädikatenlogik zweiter Stufe aus?
  • 10
    Ob eine Formel in Prädikatenlogik 1. Stufe erfüllbar ist, ist

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.