Welche Aufgabe hast du in der Mafia?

star goldstar goldstar goldstar gold greystar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Donna Corleone - Entwickelt am: - 20.681 mal aufgerufen - User-Bewertung: 3.42 von 5.0 - 52 Stimmen

Du möchtest dich für die Mafia bewerben, weißt aber nicht, welcher Job zu dir am besten passt? Oder du bist mit deiner momentanen Stellung in dieser nicht so zufrieden? Mach den Test und finde deine wahre Berufung ;)

  • 1
    So, so, Sie wollen also ein Mafioso sein. Dann muss ich zu Anfang dieses Bewerbungsgesprächs erfahren, warum Sie in unserer Organisation mitwirken möchten...?
    Ich kommandiere gerne Leute herum. Ist mein Hobby
    Ich kann gut Leute überzeugen
    Mich fasziniert die Mafia
    Ich töte gerne *hähä*
    Ich möchte die Organisation voranbringen und ihr zu Gewinnen verhelfen
  • 2
    Gut, gut...auf welcher Position sehen Sie sich hier in fünf Jahren?
    Yo, keine Ahnung...Vielleicht Capo oder so was
    Da ich mich sehr für die Rechtswissenschaft interessiere, wäre ich gerne Anwalt...
    Mir kommt es nicht auf die Ranghöhe an...Hauptsache, ich habe einen guten Job
    Auf deinem Stuhl, Boss!
    Nun ja, wir werden sehen, was die Zukunft bringt
  • 3
    Aha. Wie viel Lohn verlangen Sie? Nicht, dass ich Ihnen jeden X-beliebigen Betrag zahlen würde...nein, nein. *Gekünsteltes Lachen* Mich interessiert Ihre Einstellung.
    Was Sie mir geben würden, Boss
    Je nach Qualität meiner Arbeit
    Nun ja, ein angemessenes Gehalt würde ich meinen. Und da ich ein durchaus qualifizierter Arbeiter bin, beanspruche ich für mich schon um die 2.500€ im Monat...
    Ich brauche keinen festen Verdienst, solange ich immer was in der Geldbörse hab, spielt das keine Rolle
    Viel! Ich meine, ich tu ja was dafür
  • 4
    *Räuspert sich* Ganz wie Sie meinen...Kommen wir zum 4. Punkt: Wie werden Sie mit Ihrer Familie umgehen, da diese Arbeit doch einiges an Zeit beansprucht?
    Die Mafia IST meine Familie
    Ach Quatsch...Familie! Ich brauch das Geld, ey!
    Der Job kommt für mich gleich nach der Familie
    Ich werde mich so gut es geht um den Job kümmern, aber dennoch hat meine Familie einen gewissen Vorrang
    Der Job hier ist mir wichtiger, muss ja irgendwie die Kohle beschaffen, um meine Familie zu ernähren, nicht?
  • 5
    Gut zu wissen...Was war Ihr vorheriger Beruf?
    Ich habe Journalismus studiert und auch einige Jahre als Autor gearbeitet
    Versicherungsvertreter. Ein besch....eidener Job kann ich Ihnen sagen!
    Ich arbeitete als Bankier
    Ich wechsle ständig meinen Job...aber als letztes war ich Türsteher von 'ner Disco, glaub' ich...
    Ich war beim Fernsehen/bei der Zeitung
  • 6
    Angenommen, ich hätte einen sehr wichtigen Auftrag für Sie...einen Mord. Würden Sie diese Tat ausführen?
    Nur, wenn man es wirklich nicht vermeiden kann!
    Klar doch, wenn Sie's verlangen *nickt*
    Nein, niemals! Es sei denn, ich hätte auch Probleme mit diesem Typen...*grübel*
    Logo, aber nur, wenn ich angemessen dafür bezahlt werde *hähä*. Immerhin besteht dabei ein gewissen Risiko...*breit grins*
    Nein. Ich würde mich dagegen sträuben, selbst wenn Sie mich dafür feuern wollten!
  • 7
    In Ordnung...ich wollte Sie eben noch etwas fragen, doch nun ist es mir entfallen...lassen Sie mich kurz überlegen...
    *Denk: Mach mal hinne, Alter, ich hab nicht den ganzen Tag Zeit!*
    *Denk: Scheint mir nicht so ganz kompetent zu sein, der Gute...*
    *Denk: Boss sein ist bestimmt nicht leicht...Da vergisst man schnell etwas, weil man den Kopf so voller Sachen hat...*
    *Denk: Der braucht aber lange zum Denken...meine Güte, hab' ich einen Kohldampf! Hmm, lecker, heute Abend gibt's Rinderbraten!*
    *Denk: Vielleicht sollte ich mir das mit der Arbeit hier noch einmal überlegen...Oder, ich werde ihm später immer helfen, wenn er was vergessen sollte, hihi*
  • 8
    Ach ja, genau. Tut mir leid, dass Sie etwas Geduld haben mussten *setzt Lächeln auf*. Wie lange hatten Sie vor, hier zu bleiben? *Wieder todernst*
    Bis ich genug Geld für einen eigenen Betrieb habe *zwinkert*
    Bis mir gekündigt wird *gespieltes Lachen*. Also, so lange wie möglich
    Solange Sie mich brauchen
    Ah ja, höchstens 3 Jahre. Ist ja sonst langweilig, brauch auch mal 'n bisschen Abwechslung im Leben, ne?
    Ja nee, dachte so an die 5-10 Jahre...
  • 9
    *Schaut auf die Uhr* Oh, unsere Zeit ist knapp bemessen...sagen Sie, was halten Sie von der Mafia an sich?
    Eine durchaus interessante Art von Tätigkeit *zwinker*
    Ich lebe für die Mafia! *schwärm*
    Kann man gut Kohle bei machen *grins*
    Da kann man sich mal so richtig ausleben! *lach*
    In meinen Augen keine wirklich legale Organisation, aber sie hat auch ihr Gutes
  • 10
    In Ordnung, das war's. Ich werde mich bei Ihnen melden, sobald ich die Zeit dazu finde. Einen schönen Abend noch, auf Wiedersehen!
    Ebenfalls, und treffen Sie eine gute Entscheidung! *zwinker*
    Danke, Ihnen auch. Auf Wiedersehen!
    Danke. Aber rufen sie niemals vor 17.00 Uhr an, bis dahin bin ich meistens unterwegs...
    Yo, machen Sie's gut *denk: Endlich komm' ich hier raus...man, hat der Alte genervt. Wenn ich Boss wär', würd' ich das alles GANZ anders machen!*
    Ciao

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben
Noch keine Kommentare.