Kennst du dich mit der Antibabypille aus?

star goldstar goldstar greystar greystar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: KimEngel. - Entwickelt am: - 7.518 mal aufgerufen - User-Bewertung: 1.86 von 5.0 - 14 Stimmen

Viele nehmen sie und denken sich nichts dabei, doch hast du die Anleitung gründlich genug gelesen und dich gut genug informiert um sagen zu können, dass du dich auskennst?
Teste es bei diesem Wahr/Falsch-Quiz!

  • 1
    Die Pille ist seit 1960, das am häufigsten verwendete Mittel zur Verhütung einer Schwangerschaft.
  • 2
    Man nimmt die Pille oral ein.
  • 3
    Der Pearl-Index, der die Wirksamkeit einer Verhütungsmethode angibt, liegt bei 0,1–0,8.
  • 4
    Am 18. August 1960 kam die erste Antibabypille unter dem Namen "Enovid" auf den amerikanischen Markt. Ein Jahr später brachte sie die Berliner Chaing AG "Anovlar" in Deutschland auf den Markt.
  • 5
    Antibabypillen enthalten heute das natürliche Östrogen Ethinylestradiol.
  • 6
    Die Antibabypille wird auch bei körperlichen Beschwerden und nicht nur zur Verhütung der Schwangerschaft eingesetzt.

  • 7
    Die Pille kann die Libido "verschwinden" lassen oder verringern.
  • 8
    Eine Nebenwirkung ist die Gelbsucht.
  • 9
    Die Pille wirkt bei absolut korrekter Einnahme zu 100%t.
  • 10
    Die Pille muss auch von Jugendlichen (12-17), die bereits ein Kind haben, bezahlt werden. Ab 18 Jahren (Volljährigkeit) muss man die Pille auf jeden Fall bezahlen.

Kommentare (0)

autorenew