Informatik Eignungstest

star goldstar goldstar greystar greystar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Marco - Entwickelt am: - 45.147 mal aufgerufen - User-Bewertung: 2 von 5.0 - 22 Stimmen - 3 Personen gefällt es

Sind Sie bereit fürs Studium? Haben Sie das nötige Vorwissen, dass ein interessierter Informatiker haben sollte oder sind Sie ein Profi? Dies ist kein Scherz Test sondern ein Test, der von einem Staatlich geprüften Informatik Assistenten, also mir, erstellt wurde.Versuchen Sie es einfach!

  • 1
    Was bedeutet "HTTP" ausgeschrieben?
  • 2
    Was bedeutet "WYSIWYG" ausgeschrieben?
  • 3
    Programmieren
    -------------
    Was ist eine "Deklaration" im Bezug zu "Variablen"?
  • 4
    Programmieren
    -------------
    Was ist bei einer "Iterativen Programmierung" anders, als bei einer "Rekursiven Programmierung"?
  • 5
    Mathematik
    ----------
    Bitte leiten Sie folgende Funktion ab: f(x)=2a+5b+5
  • 6
    Mathematik
    ----------
    Bitte lösen Sie folgende Funktion nach "x" auf:
    f(x)=5x-10
  • 7
    Technische Informatik
    ---------------------
    Was "liegt an"?
  • 8
    Computer Peripherie
    -------------------
    Wieviel Speicherplatz enthält ein typischer Sektor einer Festplatte?
  • 9
    Computer Allgemeinwissen
    ------------------------
    Was bedeutet die Abkürzung "Email"
  • 10
    Theoretische Informatik
    -----------------------
    Was sind "Endliche Automaten"?

Kommentare (4)

autorenew

MQ%H§ (89066)
vor 561 Tagen
Immer noch nicht ganz korrekt. Eine Funktion wir einer bestimmten Variable abgeleitet. So ist f(x)d/dx=f'(x). Die Aufgabe an sich besitzt keinen Fehler in ihrer Syntax, da man eine Funktion auch nach etwas anderem als "x" ableiten kann. In diesem Fall ist:
f(x) = 2a+5b+5
f'(x) = 0
Dies ergibt sich aus der Konstantenregel, nach der Konstante Werte bei der Ableitung 0 werden. Dies gilt natürlich nur, wenn x € |R.
Waldschrat (78725)
vor 669 Tagen
Aufgabe 6
Eine "Funktion" kann man nicht auflösen, da es eine abhängige und eine unabhängige Variable gibt.

Man kann nur nach der Nullstelle fragen: Bei welchen x ist die abhängige Variable 0 (oder Ähnliches)
Dave (78367)
vor 1122 Tagen
Ist wirklich nett, aber wie mein Vorschreiber schon meinte, die Ableitung ist falsch.
hans (30764)
vor 1376 Tagen
Nett ist zwar schon alt aber die Ableitung stimmt wohl nicht da gar kein x rechts da steht.