Bist Du der ideale Mitbewohner?

Deine WG – mehr als nur ein paar Leute, die sich eine Wohnung teilen. Mitbewohner können Freunde fürs Leben sein oder das absolute Ärgernis. Finde mit diesem Test heraus, welcher Typ von Mitbewohner Du bist – und wie Du bei Deinen Hausgenossen ankommst!

Frage 1:Als Du in Deine WG gezogen bist...
hast Du erstmal eine Kiste Pils zum Einstand spendiert
hast Du gleich vor deinem inneren Auge die halbe Wohnung umdekoriert und die Küche neu ausgestattet
hast Du gleich all Deine Freunde und Bekannte eingeladen – das Zimmer kannst Du ja eh noch einrichten, und geschlafen wird heute sowieso nicht!
hast Du in Ruhe Dein Zimmer eingerichtet und dafür mindestens 5 Tage gebraucht
Frage 2:Es ist langes Feiertags-Wochenende, niemand außer Dir ist da, und Du hast vergessen, Lebensmittel zu kaufen - die anderen haben aber noch ein paar Vorräte dagelassen. Du...
leihst Dir ein paar Lebensmittel und wirst im Gegenzug die WG in den nächsten Tagen mit einem mehrgängigen Gourmet-Menü überraschen.
kriegst jetzt erstmal sowieso nichts runter, da der letzte Abend folgenschwer war, und wirst wahrscheinlich später auf dem Weg zur nächsten Party 'nen Burger bei McDonald's einwerfen.
rufst Deine Mitbewohner auf dem Handy an, um zu fragen, ob Du Dir vielleicht ein paar Nudeln von ihnen nehmen kannst. Wenn Du keinen erreichst, bestellst Du lieber eine Pizza.
nimmst dies und das aus dem Schrank und kaufst am nächsten Werktag gleich alles neu.
Frage 3:Lernstreß - Deine Mitbewohnerin ist mit den Nerven am Ende und kommt nicht weiter mit dem Stoff. Sie bittet Dich, in den nächsten Tagen etwas rücksichtsvoller zu sein, da sie wirklich unter Druck steht. Du...
kochst ihr erst einmal einen guten Tee, setzt Dich mit ihr auf den Balkon zum Quatschen und fragst sie nebenbei ein wenig ab.
entschließt dich, für ein paar Tage zu Deiner/m besten Freund/in ans andere Ende Deutschlands zu fahren und schließt leise hinter Dir die Haustür.
denkst Dir "die soll sich nicht so anstellen, wer in eine WG zieht, muß eben damit rechnen, daß dort immer was los ist" und schüttelst nur den Kopf.
hörst Deine Musik eben nur noch hinter geschlossener Tür und siehst großzügig darüber hinweg, wenn sie mal ihre Haushalts-Aufgaben vergißt.
Frage 4:Wie sieht ein gemeinsamer WG-Abend nach deinen Wünschen aus?
Am liebsten würde ich lieber allein sein - oder dann eben mit den anderen einen Film sehen.
Zuerst glühen wir in der WG vor, und dann geht es ab in einen angesagten Club.
Wir setzen uns einfach mit ner Kiste Pils oder ner Flasche Wein zusammen und quatschen rum. Und später kommen noch ein paar Kumpels vorbei, die sich dazusetzen.
Ich organisiere Gesellschaftsspiele, besorge Knabbereien und dann machen wir es uns gemütlich. Nach einem schönen gemeinsamen Abendessen!
Frage 5:Einer deiner Mitbewohner vertraut Dir an, daß er ziemlich pleite ist und nicht weiß, wie er die nächste Miete aufbringen soll. Du...
kennst die Situation auch ganz gut und schlägst ihm vor, seinen Opa anzupumpen, denn Großeltern sind erfahrungsgemäß spendabel.
besprichst die Sache mit den anderen und überzeugst sie, daß alle ihm einen kleinen Teil beisteuern, weil Ihr Euch alle vertraut.
behältst das Geheimnis für Dich und schlägst ihm vor, mit dem Vermieter zu sprechen.
streckst ihm das Geld vor (denn Du hast noch was auf dem Sparbuch) und verschaffst ihm bei einem Bekannten einen Job.
Frage 6:Einmal in Deine Lebensmittelvorräte geschaut: Was befindet sich dort?
Alles mögliche, was ein guter Koch immer parat hat!
Ein paar Basics wie Nudeln, Kartoffeln und Saucen - Du kochst sowieso lieber mit anderen zusammen und kaufst dann je nach Bedarf ein!
Brot, etwas Aufschnitt und Marmelade - Du ißt unter der Woche eh in der Mensa warm und fährst am Wochenende nach Hause. Da brauchst Du nicht viel.
Außer ein, zwei Tiefkühlpizzen nicht viel - Du vergißt immer, einzukaufen, weil es eigentlich viel wichtigeres gibt!
Frage 7:Thema Raucher / Nichtraucher - das gibt oft Reibereien. Wie siehst Du die Sache, wenn in Deiner WG sowohl Raucher als auch Nichtraucher sind?
Man sollte sich absprechen und beiderseits Kompromisse schließen, was zum Beispiel das Rauchen in gemeinschaftlichen Räumen angeht.
Kümmert mich nicht, denn ich habe eh nicht so viel mit den anderen zu tun, und in seinem Zimmer soll jeder das machen, was er will.
Ganz klar: Die Minderheit hat sich der Mehrheit anzupassen.
Ist mir völlig schnuppe, Hauptsache, die Leute sind alle gut drauf.
Frage 8:Eine kleine WG-Party steht an, und jeder soll ein paar Leute einladen. Wen lädst Du ein?
Eine gute Freundin oder einen netten Kumpel. Es kommen ja schon genug Gäste von den anderen.
Ein paar Freunde, die meine Mitbewohner größtenteils schon kennen. Soll ja auch ein entspannter, lustiger Abend werden!
Meine Clique, die immer cool drauf ist und garantiert für Stimmung sorgen wird!
Eine Handvoll enger Freunde, die auch gleich leckere Salate und Schnittchen mitbringen.
Frage 9:Was ist der erste Gedanke, der Dir kommt, wenn Du morgens als erste Eure Küche betrittst?
Ob die anderen auch schon wach sind?
Hm, ich könnte mal wieder spülen... Aber erstmal für alle einen Kaffee aufsetzen!
Schön, diese Ruhe... mal wieder richtig Zeit für mich und ein leckeres Frühstück!
Wo ist der Kaffee???!!! Und hier lag doch gestern noch Aspirin?!
Frage 10:Ihr sucht einen neuen Mitbewohner - 4 Kandidaten stellen sich Euch vor. Welcher ist Dir absolut unsympathisch?
Der komische Vogel, der Euch gleich in eine kontroverse Diskussion über Globalisierungspolitik und Ost-West-Konflikt eingespannt hat - und dabei ziemlich aggressiv wurde.
Der 19jährige Bankierssohn, dem sein Vater als "Lebenserfahrung" ein Jahr WG-Leben vorschlug - und der offenbar noch nie einen Besen in der Hand hatte.
Die Quasselstrippe von Studentin, die Euch erstmal ihre ganze Lebensgeschichte auf die Nase gebunden und Euch genauso ausgefragt hat.
Das zu brave Mädel, das jedes Wochenende nach Hause fährt und die Kneipenszene im Ort nur aus dem Stadtplan kennt.

Dieses Quiz wurde von Kaa erstellt.