Solltest du auf die Stimmen in deinen Kopf hören?

Hast du das Gefühl nicht alleine zu sein, obwohl außer dir niemand da ist? Du unterhältst dich schon lange mit deinen imaginären Freunden, weißt aber nicht, ob sie es gut mit dir meinen? Finde es heraus.

Frage 1:Wie viele imaginäre Freunde hast du?
Es werden täglich mehr! Ich kann sie schon gar nicht mehr zählen!
Eigentlich nur 3. Aber die Besten, die man sich vorstellen kann.
Etwas über 10...
Nur 1! (heul!) Aber der meldet sich kaum noch! Bin so allein!
Um Himmels Willen! Ich habe nur Freunde, die wirklich existieren!
Frage 2:"Besser ein imaginärer Freund, als gar keiner." Wie stehst du zu dieser Aussage?
Ein imaginärer Freund IST keiner!
Naja. Wenn sich meine nicht andauernd zoffen würden, dann hätte das sicher Vorteile.
Manni, komm zurück!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wir stimmen dem zu!
Aber sicher! Wenn dich einer von denen nervt, kannst du einfach einen neuen erfinden.
Frage 3:Was sagen denn die Stimmen in deinem Kopf zu dir?
Stimmen in meinem Kopf? Meinst du mein Gewissen?
Im Grunde streiten sie sich die ganze Zeit.
Alles was ich weiß, weiß ich von ihnen!
Alle umbringen!!!!!!!!!!!!
Im Moment nichts, das ist ja das Problem! Manni, komm zurück!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Frage 4:Könntest du dir ein Leben ohne diese Stimmen vorstellen?
Ich wäre so einsam ohne sie.
Was heißt VORSTELLEN? Manni, komm zurück!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Hä? Wie soll das denn gehen?
Dann wäre endlich dieses Gezanke vorbei...
Ich kann mir ein Leben MIT ihnen nicht vorstellen.
Frage 5:Wer bedeutet dir mehr? Deine Mutter oder die Stimmen in deinem Kopf?
Natürlich meine Mutter! Sie ist der wichtigste Mensch in meinem Leben!
Die Stimmen können Mutti nicht leiden...
Eigentlich Mama, die schreit nicht so viel wie die Stimmen.
Mami hat mich schön umsorgt, seit Manni gegangen ist.
Meine Mutter ist der Grund für diese Stimmen.
Frage 6:Welchen Nutzen ziehst du aus deinen imaginären Freunden?
Ich bin nur ihr Sprachrohr.
Sie geben mir Halt in dieser grausamen Welt! Manni, komm zurück!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Durch die vielen Streitereien bin ich richtig schlagfertig geworden.
Da ich keine besitze, kann ich auch keinen Nutzen daraus ziehen. Ich regle mein Leben lieber selbst.
Sie helfen mir bei allen Tests die richtigen Lösungen zu finden.
Frage 7:Kennst du noch andere reale Personen, die unter imaginären Freunden leiden?
Der Mistkerl, der mir Manni ausgespannt hat, soll mir mal vor den Lauf rennen..Manni, komm zurück!!!!!!!!!!!!!!!!!!.
Leiden? Reale Menschen? Kennen? ICH?
Zu solchen Subjekten pflege ich keine Kontakte.
Ja, alle aus meiner Selbsthilfegruppe haben das gleiche Problem.
Meine imaginären Freunde haben mir geraten, auf diese Frage nicht zu antworten.
Frage 8:Haben dir deine imaginären Freunde jemals einen schlechten Rat erteilt?
Meine imaginären Freunde haben mir geraten, auf diese Frage nicht zu antworten.
Meine schlechten Ratschläge erteile ich mir lieber selbst.
Wenn Sie mir mal welche erteilen würden... Aber nein, man streitet sich ja lieber
Manni, komm zurück!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Nicht das ich mich erinnern könnte. Ok zugegeben, die Idee mit dem World Trade Center war vielleicht nicht die beste Idee, aber kann ja mal vorkommen...
Frage 9:Was denken deine imaginären Freunde über diesen Test?
Sie sind zu sehr mit streiten beschäftigt, um sich darüber Gedanken zu machen.
Wenn ich das nur wüsste. Manni, komm zurück!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sie existieren nicht, aber ich halte ihn für überflüssig.
Sie sind besorgt über ihr Ansehen.
Ehrlich gesagt können sie dich nicht leiden....
Frage 10:Welche Lehre hast du aus diesem Test gezogen?
Wenn ich Manni wiederhaben will, muss ich etwas dafür tun.
Ich denke darüber nach, mich von einigen zu verabschieden.
Wir werden ein Aggressionsbewältigungsprogramm zusammen machen.
Ich habe gelernt, dass es viele verwirrte Menschen auf dieser Erde gibt.
Wenn ich schon ein Attentat plane, muss ich's auch minutiös vorbereiten.

Dieses Quiz wurde von Nhur&Pitufa erstellt.