"Die Bürgschaft"-Test

Na? Heute schon gebürgt? Wie gut ist Ihr Wissen über "Die Bürgschaft" aus Ihrer Schulzeit noch?

Frage 1:Wer schrieb "Die Bürgschaft"?
Goethe, sozusagen als Fingerübung vor "Faust".
Ibsen, als Folgewerk nach "Nora oder ein Puppenheim. Nora verläßt ihren Mann, ein Baron bürgt für sie.
Jack London. Mit dem Buch "König Alkohol" konnte er seine finanziellen Verhältnisse sichern.
Was ist "Die Bürgschaft"?So ein Blödsinn, ich bürge für niemanden!
Schiller, ganz klar!
Frage 2:Was ist "Die Bürgschaft"?
Die Möglichkeit, seine finanziellen Verhältnisse zu sichern
Eine Novelle
Ich weiß es nicht. Kann ich einen Joker ziehen und nach Schweden gehen?
Ein Schauspiel
Ein Gedicht
Frage 3:Wie heißt der Tyrann, zu dem Damon mit dem Dolche schlich?
Wallenstein
Kaiser Nero
Zeus
Der Schwedenkönig Gustav
Dionys
Frage 4:Damon spricht zum Tyrannen:f) Doch willst Du Gnade mir geben, ich flehe dich um drei Tage Zeit, bis ich die Schwester dem Gatten gefreit 5. Da si
Doch willst Du Gnade mir geben, ich flehe dich um drei Tage Zeit, bis ich die Schwester dem Gatten gefreit
doch willst du Gnade mir geben, ich flehe dich um drei Tage Zeit, bis ich genügend Geld hab bereit, ich zahle dir all deine Schulden, mußt dich nur drei Tage gedulden
doch willst du Gnade mir geben, so zieh ich nach Schweden wo Freiheit mir winkt und die Sonne im Norden im Sommer nie sinkt
doch willst du Gnade mir geben so fleh' ich dich um drei Tage zeit, bis ich die Schwester vom Gatten befreit
doch willst du Gnade mir geben, gieß ich eine Glocke, so groß und voll Klang, die soll von dir künden Jahrhunderte lang
Frage 5:Da sinkt er ans Ufer und weint und fleht, die Hände zum Zeus erhoben: "Oh hemme des ..... Toben" Wessen Toben soll gehemmt werden?
des Vaters
des Gattens
des Stromes
des Königs
des Feuers
Frage 6:Wer bedroht den Wanderer?
Flackernd steigt die Feuersäule, durch der Straße lange Zeile wächst es fort mit Windeseile, kochend wie aus Ofens Rachen glühn die Lüfte, Balken krachen,...
Ach, da kommt der Meister! Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los!
Da kommen in brüllenden Haufen des Feindes Soldaten gelaufen!
Da stürzet die raubende Rotte hervor aus des Waldes nächtlichem Ort, Den Pfad ihm sperrend, und schnaubet Mord Und hemmet des Wanderers Eile Mit drohend geschwungener Keule.
Der Landvogt Gessler
Frage 7:Ergänzen Sie die Strophe: Und horch! Da sprudelt es silberhell, ganz nahe, wie rieselndes Rauschen und stille hält er, zu lauschen; Und sieh, aus einem Felsen, geschwätzig, schnell, springt murmelnd hervor ein lebendiger Quell, und freudig bückt er sich nieder
und erfrischet die brennenden Glieder.
und singet viel fröhliche Lieder
und pflücket dann duftenden Flieder
Nach Schweden hin führt sein weg wieder.
und löschet den großen Durst wieder
Frage 8:Und die Angst beflügelt den eilenden Fuß, ihn jagen der Sorge Qualen; Da schimmern in Abendrots Strahlen von ferne die Zinnen von...
Damaskus
Troja
Syrakus
Rom
Athen
Frage 9:Und entgegen kommt ihm ..., des Hauses redlicher Hüter... Wer kommt ihm entgegen?
Philostratus
Brutus
Titus
Buttler James
Domestos
Frage 10:Mit welchen Worten endet "die Bürgschaft"?
Wie gewonnen, so zerronnen.
Drum gilt es, schnell zu sein, denn Feinde drohn von außen und von innen.
Nun endlich bin ich im Schwedenlande, die Winter sind dunkel, die Sommer so hell! Wo mich nicht erreichen des Tyrannen Bande, da sind weit die Wälder, klar Lüfte und Quell!
Ich sei, gewährt mir die Bitte, in eurem Bunde der Dritte.
Der Landvogt Gessler kommt mit dem Gerichtsvollzieher, der Vorhang fällt.

Dieses Quiz wurde von Sandra Grenzer erstellt.