Das Lied der Nibelungen

Du kennst dich aus in der Welt der Sagen und Mären? Für dich ist Siegfried von Xanten wie ein Bruder? Du hast deine Kräfte schon mit Dietrich von Bern gemessen? Dann zeige mir, dass du es wert bist dich mit diesen Helden gleichzusetzen!

Frage 1:Etwas zum Aufwärmen: Woher kam Siegfried und wie hießen seine Eltern?
Königssohn aus Ungarn, König Etzel, Königin Kriemhield
Königssohn aus Xanten, König Siegmund, Königin Sieglind
Königssohn aus Worms, König Gunther, Königin Brunhild
Königssohn aus Sachsen, König Lüdeger, Königin Ute
Königssohn aus dem Dänenland, König Lüdegast, Königin Erna
Frage 2:Wer wurde Siegfrieds Lehrer?
Meister Hildebrand
Meister Mime
Hagen der Tronjer
Wolfhart
er hatte keinen Lehrer
Frage 3:Wie hieß das Schwert von Siegfried und wer schmiedete es?
Balmung wurde von Siegfried selbst geschmiedet
Balmung wurde von Meister Mime geschmiedet
Nagelring wurde von den Göttern geschmiedet
Nagelring wurde von einem Zwerg geschmiedet
Balung wurde von Meister Mime geschmiedet
Frage 4:Laut der Sage wurde der Nibelungenhort von den Göttern gestohlen um sich aus einer Gefangenschaft freizukaufen. Später verwandelten sie den Eigentümer in einen Lindwurm. Wie jedoch hieß dieser?
Regin
Otter
Fafner
Frage 5:Wo hauste dieser Lindwurm?
Tschintaheide
Gintaheide
Gintamoor
Gintaberg
Frage 6:Was hat Siegfried damit zu tun?
Er vertrieb den Drachen und die Menschen beschenkten ihn reich.
Er hatte nichts damit zu tun. Hagen war es der den Drachen tötete.
Siegfried erzählte die Sage seinen Enkelkindern.
Er tötete den Drachen und gewann den Nibelungenhort.
Siegfried erfand diese Sage.
Frage 7:Als Siegfried mit seinen Nibelungen nach Worms kam, welches Wappen hatte er?
ein silbernes Wappen mit einem grünen Drachen
ein goldenes Wappen mit einem roten Drachen
ein rotes Wappen mit einem goldenen Drachen
ein grünes Wappen mit einem silbernen Drachen
Frage 8:Von welchen Tieren träumte Kriemhild in der Nacht vor der Ankunft Siegfrieds?
von einem Hirsch und einem Rudel Wölfe
von einer Taube und 2 Falken
von einem Falken und 2 Adlern
Frage 9:Was war die 1. Handlung Siegfrieds als Gunthers Blutsbruder?
Er schlug den Dänenkönig Lüdeger
Er schlug den Sachsenkönig Lüdegast
Er schlug den Dänenkönig und Sachsenkönig Lüdeger und Lüdegast
Er eroberte den Isenstein
Frage 10:Wer war Gunther überhaupt?
Der Bruder des Königs der Burgunden
König der Nibelungen
König der Hunnen
gute Frage
König der Burgunden in Worms
Frage 11:Für welche Tat verlangte Siegfried die Hand von Kriemhild, der Schwester des Königs?
Er half Gunther Königin Brunhild in 3 Wettkämpfen zu schlagen.
Er half König Gunther Königin Brunhild zu entführen.
Er hatte schon gegen die Sachsen und Dänen gewonnen. Was soll er noch alles tun?
Frage 12:Wer war Brunhild?
Die Königin vom Isenstein mit der Weisheit von Merlin.
Die Schwester von Mordred.
Die Königin vom Isenstein mit der Kraft von 10 Männern.
Frage 13:Siegfried half König Gunther Brunhild in 3 Wettkämpfen zu schlagen. Welche waren diese Wettkämpfe?
Laufen, Weitsprung und Hochsprung
Tjosten, Buhurten und Türkenstechen
Diskus werfen, Weitsprung und Lanzen werfen
Frage 14:Siegfried heiratete Kriemhild, Gunther heiratete Brunhild. Doch Brunhild kam auf den Betrug und wollte von Hagen Rache. Doch wer war Hagen?
Hagen war ein Lehensmann König Gunthers
Hagen war der Zauberer König Gunthers
Hagen von Tronje war der Oheim der 3 Fürsten Gunther, Gernot und Giselher
Frage 15:Hagen tötete Siegfried. Aber mit welcher Waffe? Er hatte doch eine hürnerne Haut.
Mit seinem Speer. Siegfried war an einer Stelle ungeschützt.
Er gab ihm Gift. Das konnte selbst Siegfrieds Haut nicht verhindern.
Er ertränkte ihn.
Frage 16:Warum war seine Haut eigentlich Hürnern?
Meister Mime gab ihm einen Trank, der ihn unverwundbar machte.
Seine Haut war nicht Hürnern. Das war nur eine Sage.
Als er den Drachen Fafner erschlug badete er in Drachenblut.
Frage 17:Wo aber bedeckte die hürnerne Haut seinen Körper nicht?
Über seinem rechten Schulterblatt.
Zwischen seinen Schulterblättern.
Über seinem linken Schulterblatt.
Er hatte doch gar keine hürnerne Haut.
Er war doch gänzlich unverletzlich.
Frage 18:Was geschah mit Kriemhild nach Siegfrieds Tod?
Sie ging als Hofdame an den Hof König Etzels.
Sie heiratete Rüdiger von Bechelaren.
Sie zog zurück nach Xanten zu ihrem Sohn und widmete sich ganz ihm.
Sie beging Selbstmord.
Sie heiratete den Hunnenkönig Etzel.
Frage 19:Viele Jahre nach Siegfrieds Tod lud Etzel alle Burgunden zu sich auf die Etzelsburg. Doch wie reisten die Burgunden?
Mit einer Heerfolge aus Reisigen, Knechten und Rittern.
Nur die 3 Fürsten, Hagen von Tronje und Volker von Alzey.
Sie reisten gar nicht, um der Falle zu entgehen.
Frage 20:Bei wem kehrten sie als erstes im Hunnenland ein?
Bei König Etzel selbst.
Bei dem Markgrafen Rüdiger Vogt von Bechelaren.
Beim Erzherzog von Bayern.
Frage 21:Was passierte dort?
Giselher verliebte sich in die Tochter von Rüdiger und sie heirateten.
Gernot verliebte sich in die Tochter von Etzel und sie heirateten.
Es kam zum Kampf mit dem Erzherzog und die Burgunden mussten fliehen.
Frage 22:Wer zog den Burgunden von der Etzelsburg entgegen um sie zu empfangen und zu warnen?
Rüdiger von Bechelaren, Markgraf
König Etzel
niemand
Dietrich von Bern, König der Amelungen
mehrere Hunnenfürsten
Frage 23:Was passierte als erstes im Schloss?
Kriemhild fiel allen um den Hals.
Kriemhild lies sich nicht blicken.
Kriemhild empfing die Burgunden ziemlich kühl.
Die übliche Empfangszeremonie wurde abgehalten.
Frage 24:Wollte Kriemhild immer noch Rache an Hagen?
Nein. Sie wollte mit der Einladung den Streit beiseite legen.
Möglicherweise wollte sie noch Rache, sie zeigte es aber nicht.
Ja. Das war auch der Grund für die Einladung.
Frage 25:Wenn bat sie um Hilfe gegen die Knechte der Burgunden?
Blödel, den Sohn des Königs
Dietrich von Bern
Blödel, den Bruder des Königs
Frage 26:Um die obige Antwort nicht zu verraten: Was passierte nachdem dieser bei den Knechten war?
Alle Knechte waren erschlagen, alle bis auf ihren Marschall Dankwart, den Bruder Hagens.
Sie tranken friedlich Wein.
Alle Hunnen wurden niedergemacht.
Frage 27:In der langen Schlacht im großen Saal war wer das letzte Opfer?
Gunther
König Etzel selbst.
Der Sohn von Kriemhild und Etzel.
Frage 28:Welche Völker stürmten gegen die Burgungen ehe sie darniederlagen?
Nur Hunnen.
Hunnen und noch einige asiatische Stämme.
Bechelaren, Hunnen, Dänen, Amelungen und noch manch andere.
Frage 29:Was geschah am Ende der Schlacht?
Hagen wurde von Meister Hildebrand und Gunther von Dietrich von Bern gefangen genommen.
Alle Burgunden waren tot.
Einige Burgunden waren entronnen.
Frage 30:Was geschah mit Gunther, Hagen und Kriemhild?
Gunther starb im Schlangenturm, Hagen wurde von Kriemhild erschlagen und Kriemhild rannte in das Schwert von Meister Hildebrand.
Gunther und Hagen starben in der Schlacht und Kriemhild beging Selbstmord.
Gunther und Hagen bekamen eine Verhandlung und wurden freigelassen, Kriemhild lebte noch einige Zeit bei Etzel bis sie verstarb.

Dieses Quiz wurde von Der Ritter der Rose erstellt.