Bibelquiz NT II

Die Gleichnisse, die Jesus erzählt, haben ein sehr große Aussagekraft. Überprüf doch einmal, was Du über diese lehrreichen Geschichten weißt!

Frage 1:Für wen oder was ist der Erbe des Weingartens, der erschlagen wird, das Symbol? (Lk 20,9-19)
für die Unsterblichkeit
für Jesus
für uns Menschen
für die Vergänglichkeit
für Unglauben
Frage 2:Wozu wurde der Stein, den die Baumeister verworfen haben? (Lk 20,17)
zum Felsen
zum Eingang
zum Eckstein
zum Müll
zum Kieselstein
Frage 3:Welchen Lohn bekam der Knecht, der das Pfund seines Herrn um 10 vermehrt hat? (Lk 19,1ff)
Die Vollmacht über 5 Städte.
Die Vollmacht über eine Stadt.
Die Vollmacht über 10 Städte.
10 Peitschenhiebe.
Einen Sack voll Gold.
Frage 4:Welcher ging gerechtfertigt in sein Haus, Der Pharisäer oder der Zöllner? (Lk 18,9-14)
Keiner von beiden.
Der Zöllner.
Der Pharisäer.
Beide.
Ein dritter.
Frage 5:Ihr könnt nicht Gott dienen und ...? (Lk 16,1-13)
dem Mammon
den Menschen
Jesus
euch selbst
der Welt
Frage 6:Worüber hat man im Himmel mehr Freude, als über 99 Gerechte, die die Buße nicht nötig haben? (Lk 15, 1-7)
Über einen Sack voll Gold.
Über eine Kirche voller Gläubiger.
Über die Morgenröte.
Über die Apostel.
Über einen Sünder, der Buße tut.
Frage 7:Welcher der eingeladenen Gäste kam zum Gastmahl? (Lk 14,15-24)
Der, der den Acker gekauft hat.
Der, der geheiratet hat.
Alle.
Der, der den Ochsen gekauft hat.
Keiner von Ihnen.
Frage 8:Wer kam dann doch zum Gastmahl? (Lk 14, 15-24)
Arme, Krüppel, Blinde und Lahme
Schriftgelehrte und Tempeldiener
die Dienerschaft des Königs
die Jünger
die Eingeladenen
Frage 9:Womit ist das Himmelreich zu vergleichen? (Lk 13,18-21)
Mit der Morgenröte.
Mit einem Senfkorn und mit Sauerteig.
Mit dem Schoß einer Frau.
Mit einer Feige und einem Vogel.
Mit Sand und mit Haaren.
Frage 10:Was ist der, der für sich Schätze sammelt? (Lk 12,13-21)
Reich vor Gott und seinen Heiligen.
Armselig.
Nicht reich im Blick auf Gott.
Gesegnet für alle Zeit.
Reif für das Himmelreich.
Frage 11:Wenn dein Auge lauter ist, so ist...? (Lk 11,33ff)
...dein Leben verwirkt.
...dein ganzes Gesicht fröhlich.
...auch dein ganzer Leib Licht.
...auch dein rechter Fuß auf dem rechten Weg.
...dein ganzer Leib in Schande.
Frage 12:Auf welche Stellen fiel der Samen, der den der Sämann ausstreute? (Lk 8,4-15)
Nur auf unfruchtbare Erde.
Unter einen Felsen und auf den Sand.
Zurück in die Tasche des Sämannes.
In den Schlund eines Vogels.
Auf den Weg, auf den Felsen, unter Dornen und auf die gute Erde.
Frage 13:Wofür steht der Samen im Gleichnis? (Lk8,4-15)
Für das Himmelreich.
Für das Gebet.
Für das Reich Satans.
Für das Wort Gottes.
Für die Gläubigen.
Frage 14:Denn es ist nichts verborgen, was...? (Lk 8,16-18)
...nicht offenbar werden wird.
...nicht verheimlicht sein wird bis ans Ende.
...offenbar für alle wird.
...die Menschheit schon längst weiß.
...der Menschensohn im Innersten denkt.
Frage 15:Was passierte mit dem Haus auf dem Felsen? (Lk 6,46-49)
Die Flut konnte es nicht umstoßen.
Die Flut riß es weg.
Der Wind zerriß es.
Der Wind kam nicht dagegen an.
Es fiel in sich zusammen.

Dieses Quiz wurde von Michaela Pichler erstellt.